Ruf zur Meeresschönen

Ruf zu der Herzenschönen

Göttliche aus dem Meereswogen,
Göttliche du hast die Liebe in Uns geboren.
In deiner Muschel versteckst du heiligen Sinn,
Liebe heilt den trüben Sinn, voller Stolz und Selbstbewusstsein reckst du dein Kinn.

Von tosendem Winde, der deine Geburt aus Dir selbst heraus begleitete ,
deine Haare zersaust.
Du näherst dich dem heiligem Eiland,
wo wird stehen dein Haus.

Du bist die Perl-Mutter,
die den Fischer becirct auf seinem Kutter,
Bist Meerjungfrau ,
scheust dabei doch keine Schau.

Mit Muscheln orakelst Du und lehrst uns diese Kunst,
sodass wir kommen in Genuss.
Du lehrst uns mit lachendem Herzen das Segnen unseres Leibes,
unseres sein im Jetzt.

Namen hast du viele.
Deine Namen sind zahlreich wie die Wogen des Meeres und viele vergessen wie die tiefen der See.
An deinen Gestaden wächst salziger dreiblättriger Klee.
Schweigen lehrst du uns mit deiner Gunst,
Mutter mich lehrterst du deine Kunst.
Von deiner Tiefe hin zur steifen Brise.

By Veleda Alantia

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s