Seelenmedizin 2/Seelensäckchen

Es gibt so Tage…da wird einem die Verantwortung als Priesterin, Hexe etc sehr bewusst. Wir sind es 24/7 und haben auch Bereitschaften. Klar muss man sich abgrenzen können. Während ich dies schreibe sitze ich für eine sehr enge Freundin an einem Kräuter-Trauersäckchen. Zwar hatte ich in meiner ‘Schule’ von einer Mitschülerin gehört das sie es machen musste , doch nun bin ich selber dran. Wie jede gute Medizin soll die Magie , die ich einbringe, nicht abhängig machen. Nur auffangen, unterstützen.

Als erstes tat ich eine Haselnuss hinein. Haselnüsse bringen den Segen der Mutter Erde und des Wünschens rein. Viele Zauberstäbe sind aus Haselnuss gefertigt und auch einige alte Seherinnenstäbe.

Als nächstes Lavendelblüten. Lavendel bietet Entspannung an und beschützt vor Alpträumen. Grade in solchen Phasen eine hilfreiche Pflanze mit gutem Spirit.

Drei kleine Bergkristallsplitter geben dem Säckchen Energie. Schutz, klare Gedanken begleiten so diejenige. Die es bekommt.

Zum Schluss Salbei hinein, klare Gedanken, Reinigung und Schutz sind der letzte Teil des Inhalts.

Besprochen wird es, dreimal die Kordel gebunden und fertig.

Medizin, Medizin. Alles kann Medizin sein. Sogar Arbeit(wenn sie freude macht) das Anfertigen von Bildern, Texten, Fäden und Räucherwerk.

Machen wir uns bewusst was wir tun können, wir sind umgeben von Hilfsmitteln. Danken wir ihnen und nutzen wir sie sinn und massvoll.

blessed be )O(

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s