Essenzen,Übergänge…

Es ist eine seltsame Zeit..
Seid 6 Monaten ist ein sehr enger Freund,ein Seelenbruder im Koma. Nicht erreichbar und abgeblockt.
Die ersten drei Monate waren wie eine Erstarrung.
Weiter gearbeitet aber innerlich die Göttin und die Götter angefleht,gefeilscht und Wünsche der Heilung abgeschickt.
Dann kam Kanada .
Das auf mich besinnen. Und ich merkte in den drei einhalb Wochen..ich brauch keine verschnörkelten schöne komplizierten Worte . Mir reicht das Wesentliche. Steine fanden zu mir,ein Muschel/Zahnamulett vom Strand,kleine Dinge die es hier in Deutschland nicht gibt. Es ist ausgefallen und doch schlicht.
Super grosse Rituale ,mit rauschenden Gewändern ,Kelchen und Stäben lagen mir nie. Ein einfacher Stab aus Treibholz passt besser zu mir. Wie das aussen ,die Form sich wandelte wurde auch das innere simpler. Spirits fingen an sich mich auszusuchen…das Vertrauen in die Mutter die Stein und Meer ist wuchs….
Ich weiss ich kann nichts tun..darf es nicht.
Geduld musste mein Mantel sei
n…die Kraft kam zugleich innen und aussen. Auch die Fotos als neues Hobby drücken das aus…ich seh hin wo andere nichts mehr wahrnehmen und versuch es sicht-bar zu machen.
Fuer ihn..fuer mich.
Das zu leben und ohne grosses Theater aufzuzeigen.
So wächst ein Verstehen ,sogar von der Familie.. 
Wie das Wasser also…wandelnt,einfach und doch wandelbar..
Wie ein Stein…geerdet…still wenn es erfordert..auch abgrenzent zu falschen Freunden…vertrauen auf Sie und mich..und meinem inneren Wissen zu folgen…

image

Lied des abnehmenden Mondes

image

In tiefster Nacht,
In der tiefsten Stelle,
Öffnet und offenbart sich die Schwelle.

Zum abnehmenden Mond ,
Zu den dreifachen Wegkreuzungen hin,suche ich im Chaos nach dem Sinn.

Sehe am Himmel ihr Licht wandern,
Fuehle in mir das ich mich darf ebenso verwandeln.

Suche in der Spiegelung des Wassers die Vision…und merke..ich leb sie schon.

Beistand finden in der Nacht,
alte Göttin ,Ahnen…wer häts gedacht.
Und durch den Schmerz wird leicht mein Herz.
Lach leise in die Nacht..das ich vergesssen konnte des alten Weges Kraft.

By Veleda Alantia

Bild-ung ,schamagisches Malen

image

Aufträge der Götter…das Aus-drücken kann spontan geschehen oder wie eine Geburt.
Das Schreiben geschieht bei mir automatisch(und wenn ich was versuche zurück zu halten krieg ich einen Klaps,symbolisch)
Das oben gezeigte Bild ist der erste Teil eines Auftrags. Wasser. Empfangen…wie ihr wisst binich mit demElement sehr verbunden .
Das Hellsehen spiegelt sich im Wasser.
Erkenne dich selbst.
Prophezeiungen und Empfangen von Botschaften kommen aus derselben Quelle.
Manchmal Brigid..manchmal in sie Tiefe des Ozeans .

Mysterien-Spiel (Imbolc)

image

Von den Eichenweisen,
Flammengekrönt,
Heilerin der magisch lebensspendenden Gewässer.

Den Stein schmiedest du zu Metall,
Geheimnisse des Eisens kennend.
Heilige Weberin,
Stoff der Heilung und des Lebens.

Von den lebensspenendenden Brunnen und Quellen, hinüber zu den Sidhé-Schwellen.

Göttin ,in eine Nonne verwandelt lebt deine Macht ungebrochen nicht verschandelt.

Wie eine Bärin ,
Erwachst du neu,
segnetst das Korn in der Erde.
Reichst Persephone die Hand,
die das Licht musste entbehren solang .

Mysterium des neu entfachten Lichts,
Heranwachsender Gott,
göttliches Kind,
Erinner uns das das Fest des dreifachen Lichts beginnt !

Feuer und Stein

image

Das Innere tritt aus der Dunkelheit hervor,
Die Ahnen singen zur Freude im Chor.
Ewiges Eis und Feuer vereint.
Himmel und Erde sich versöhnen,
Nichts wirds sie mehr verhöhnen.
Mutter dreigestalt,
Vater Himmel gebt uns Halt.
Eulenflügel
Und der Specht weckt uns mit Kraft,
Erinnert euch eurer Eigen-Macht.
Die Geschichten im Wind,
erinnern uns was wir wirklich sind .