Von der weissen Dame und dem Schwarzen Ritter

image

Uralte Ruinen,
halb vergessen stehen über den Flusslauf von der schönen Wassernymphe Ruhr.
Geschichten und Gräuel tränken den Ort .
So nah den Himmelsgeistern ist ein Anziehungsort ebenfalls für die tiefschwarzen Gedanken und Künste.

Einst lebten an diesem Ort weise Männer und wissende Frauen.
Sie liessen die Burg hoch zum Schutze bauen.
Lehrten all jenen mit ihren Gaben,
was sie bereits in sich haben.

image

Ein schwarz gekleideter Ritter kam ans Tor,
sprach bei der weisen Herrin vor.
Wollte das Wissen erlernen und in der Gunst der Dame von der Ruhr leben und sterben.

Sie liess ihn hinein,
lud ihn an der Tafel ein ihr Nahe zu sein.
Ihr Geheimnis der Macht jedoch verwahrte sie nicht an dem Ort,
ihre Seele war der eigentliche Hort.

Entbosst und verraten,
ging er hinunter um sich mit der Nymphe zu beraten.
Versprach sich ihren dunklen Künsten an wenn sie löse den schützend Bann’.
Der Ritter versteckte sich in einer Kammer,verborgen vor der heiligen Macht der Frau.
Ein schwarzes Feuer und sein vom Blut schwarz glänzendes Schwert löschte das Feuer des Wissens im heiligen Herd.

image

Als die Planeten günstig standen,
wob die weisse Frau und ihre Schwestern die sich darauf verstanden,
ein Band um des schwarzen Ritters Seele,
das er verbleibe an der Stelle seiner Tat.

Jahrhunderze zogen wie der Fluss an der weissen Frau und dem Ritter vorbei.
Bis sie kam,von der Kraft von Erde,Meer erfüllt.
Um zu ehren die Ahnen…
erst dann konnte Vergebung den Ort klaren.
Die Frau des Wissens erfreuen..und den Ritter von seinem vergifteten Hass befreien.

image

(Fotos und Text von Veleda Alantia Novala)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s