Runengedicht Hagalaz

Wolken verdichten sich,

Türme im Himmel,

Der Wind braust auf.

Stürme.

Hagelkörner reissen die Felder auf.

Schlagen gegen Scheiben ..Bussen..Autos.

Naturgewalt unvorbereitend.

Erinnerst uns das Kraft und Veränderung unvorbereitet kommen können.

Damit wir lernen auch spontan sicher zu stehen..die Veränderung zu sehen..mit zu gehen.

Advertisements

4 thoughts on “Runengedicht Hagalaz

  1. Sólveig says:

    Wir hatten das letzte Nacht. Hat mich aufgeweckt. War schauerlich irgendwie.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s