Schleier

Schleier
Wie der Regen fliessen die Tränen,

aus dem Herzen und Augen.

Wirst auf uns herabschauen.

Uns zuzuwispern im Blätterrauschen ‘Habt Vertrauen’.
Sichtbar bist du nicht,

doch spüren wir du bist da..vergessen werden wir nicht.
Der Schleier der uns trennt ,

nur dick wie eine Haaresbreite,

dicker ist sie nicht..die Weite.
Frau der Schleier,

die letzten Monate mir gut bekannt,

hat gewartet und voller Gnade deinen Namen genannt.
Ich und wir sind hier..du Dort. An diesem Andersort .

Doch wirst du nie sein…ganz fort.

Wir wachsen aus der Dunklen Zeit,

bis wir uns wiedersehen zur Anders-Zeit.
In Liebe
Veleda Alantia NovAla

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s