Der lange Weg (Dr.Who One-Shot)

“Doctor träumst du?” der Angesprochene sah über die Steuerungskonsole der Tardis.Sein ewig junges Gesicht strahlte von einem Lächeln.Wie Clara darauf kam? Vor allem so aprubt. “Natürlich träume ich.Jeder träumt im Universum das ist normal.”Sie sah ihn mit ihren Rehaugen an und Zweifel waren darin zu lesen. “Wie kommst du denn darauf? Gibts einen Grund?” fragte er und blickte auf seine Armbanduhr. Die Maschienen taten ihren Dienst. Sein altes Mädchen…sein sexy altes Mädchen ,dachte der Doctor liebevoll und wartete auf die Antwort seiner Begleitung. “Nur so eine Frage.Du wirkst…zielgerichteter auf mich,fokusierter. Liegt es daran das wir dich trafen?” Oh denkwürdig. Der Doctor vor ihm,das zehnte Gesicht.Und Er…der Kriegsdoctor.Eine grandiose Zusammenkunft war das. Drei Genies mit ihren Tardissen.Und sooo erwachsen. “Möglich ist alles im Universum Clara.Es ist unendlich und genauso viele Möglichkeiten gibt es.”Der Doctor lächelte sie frech an. Seine dunkelhaarige Begleitung schmunzelte. “Manchmal bist du wie ein Kind. ” “Ich bin ich..der der nach mir kommt kann ganz anders sein. Und alles was ich bin wäre dann fort…doch vergesse ich nichts.” Seine Augen ,trotz des Schalkes wirkten traurig.Sein Ziel war das eines jeden. Nach Hause. Er würde nur een langen Weg mit Zwischenstopps machen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s