Wald-Öl zur Erdung

Seit langem gibts mal wieder eine Art Rezept von mir. Die letzten Wochen kamen zu günstigen Preisen ätherische Öle von Bäumen und Sträuchern zu mir die bei uns naja heimisch sind. In der Nacht kam eine Art Lob von Sophia.Ich würde zuhause gut die Dinge nutzen die ich habe..nur unterwegs,da wo ichs bräuchte,da gehts nicht .Ich fragte ob ich einen Dufstein mitnehmen könne.Eher Nein, er wäre zu auffällig(Geruch für alle sozusagen xD)

Und heute ,beim singen und chanten wo der Energiefluss zu spüren war kam mir eine Idee und zwar einen Roll-on mit drei Waldduftölen zu machen.

Also man nehme :

– einen leeren Glasroller (von Primavera zb)

-je drei Tropfen ätherisches Wachholder,Kiefernnadel und Zirbenholzöl

– ein gut haltbares duftneutrales Trägeröl (Mandel,Sonnenblume oder Rapsöl oder Jojoba)

-alles vorsichtig zusammen mischen (ein Roller à 10ml )

Wachholder steht für die Ahnen und Ahninnen,eine alte bei uns heimische Schutz und Kraftpflanze. Ihr Duft ist schwer und dennoch luftig.

Zirbelkiefer kommt aus Österreich und ihr Öl riecht sehr holzig(wer Palo Santo kennt ist vergleichbar) dennoch weicher,weiblicher.Ein Wurzelduft.

Kiefernadeln riechen grün und erinnern sofort an Wälder voller Tannen.Eher Harzig.Von allem drei am sonnigsten.

Man kann wenn man möchte einen Spruch dazu sagen oder den Wald visualisieren.

‘Bei Wurzel und Stein, 

Knochen und Bein,

alle Geister des Waldes segnet dieses Öl, das es mich mit der Erde verbindet und mich an meine Wurzeln erinnert.

So wie ich will,so soll es sein! )0(‘

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s