Samstagsfrühgedanken

Gestern gab eindeutig zuviel FastFood. Erst zum Nachmittag und dann abends nochmal zu eunem Film und Dronk mit Freunden. Nee. Wie gut das ich nachhher nach Düsseldorf fahre. Die japanische Küche bringt mich immer schnell in Balance. Werd auch so einkaufen das ich für Abends ind evtl morgen noch was hab. 

Eine tiefere Verwurzelung gibt mehr Halt als vieles andere. Die Welt wird immer schneller und verrückter. 

Freitag-Abendmagie. Maske für die Haut,Runenzauber von außen. Und ganz viel Ich-Zeit.

Advertisements

Freya

Unhaltbar wie der Wind, nicht zu bändigen. 

Wie der Wind der zart dein Federkleid streicht.

Bist die Goldene und Zauberreiche. Dein Anblick macht die Elemente schwach.

Bringst Wissen die wahrhaft mutig sind sich hinzugeben.

Dir Halsbandschöne.

Wer bist du ? Die Katze oder der Adler? Die Hexe oder die Weise? Oder gar dein Zwilling?

Deine Goldtränen verbergen deine Geheimnisse und Wissen während du sie durch Magie und Segensküsse uns offenbarst.

Niemand kann dich fangen…du bist soviel mehr.. 

Freyastaggedanken

Egal wie stark man wird/ geworden ist manche Worte und wie gesagt können einem urplötzlich wehtun. Gestern waren zwei Arbeitskollegen und ich allein in der Halle. Ein Monteur lief rum(wegen den Umzug  heute) und wir sollten uns die Ruhe antun. Zwei konnten und wollten das nicht. Ich sprach mit einem doch hörte er nur Schimpfen raus (wo nichts da war) und als ich mich sogar noch entschuldigte um die Situation zu entschärfen wurde er noch weiter unfair. Es tat weh. Ich musste kurz an die Luft. Dort draußen flossen dann die Tränen. Dumme Tränen. Nachdem ich mich halbwegs gefasst hatte sprach ich ihn nochmal an.Er verstand jetzt und sah auch das er mir wehgetan hatte.

Abends dann eeendlich der wichtige Termin. Es ist wichtig einen Rahmen zu wissen. Nun noch warten auf das schriftliche damit ich die Amtsmaschinierie anstossen kann.

Nach der Arbeit gehts mit unserer Hündin zum TA. Nochmal nen Check machen.

Laaanges Wochenende steht vor der Tür…

Selfcare

-Etwas Joghurt gegessen

-Kerze und Räucherwerk am Altar entzündet.

-Buch von gestern nochmal

– ‘Texel’-Parfum drauf.

-werd mir am Bahnhof ein Sandwich gönnen. Pastrami oder so..

-Hail Kaffeina…

Blessed be )0(


Dazwischen

Dazwischen.

Tanzen an den Grenzen von fest zu flüssig. Greifbar und unsichtbar. Göttlich und menschlich.

Trage ich den Schleier der Göttin, zu Jeans und Sneakers. Und dort begegne ich Ihr.

Der Roten ,Weißen und Schwarzen.Sie verwundet mich mit ihrer Liebe. Der Zugehörigkeit zu ihrem Clan.Blut von ihrem Blut. Mit geschlossenen Lippen sagt sie mir was ich weitergeben werde.

Dann Er. Trunkener Gott nur auf den ersten Blick. Der zweite zeigt die Vielschichtigkeit. Dies ist die Zeit der Tat und des Seins. Der Möglichkeit.

Mit anderen heilen,Träumen,schreiben und sein. Eingehen in der Erde Raum. Ganz erwacht aus Schlummer. Zum Schamanentraum erwacht. Jetzt..am tiefsten Ende dieser TagesNacht.

Masken – Tanz

gefunden auf FB

Oh goldener Heros, nimm die Maske ab. Horche auf die Trommeln,das Herz was in der Erde schlägt.

Füße trampeln,donnern wie Hufe über die Steppe. Haare werden zur Mähne. Oh tanzender deine Arme werden zu Schwingen die dich zum heiligen Berge bringen.

Oh schöne. Unter deiner Maske aus Lieblichkeit ist das grausame Gesicht der Verschlingerin. Richte aus Erde das innere in uns. Schwarzer Schwan und Schmetterling. Dein Todesgesang wird zum Lied unserer Neugeburt in der tiefsten Nacht.

Tanzt..Animus und Anima, zu den Rhytmen des Mardi Gras. Papa Legba und Maman Brigitte öffnen uns die Tore. Die Familie kommt zusammen sobald der Nebel alles verbirgt.

Der Tanz des Lebens im Kreis des Lebens ist ein Tanz mit dem Paradoxen und Unsprechbaren. Oh ich werde Teil des Tanzes mit den getrocknen Rosen in meinem Haar.

Diveses

Es ist echt eine seltsame Phase. Fühl mich allein und auch nicht. Wenn ich singe und chante fühl ich die Göttin und auch Ihn. Allerdings imner kurz. Auch meine Begleiter/Krafttiere sind imoment ruhig. Ruhepause? Oder meinen sie ich schaffs allein…?

Hab in der Pause wieder einen wilden Altar gebaut. Gestern ehrte ich Sie und heute meine beiden Krafttiere. Hat gedauert alles zu finden und dann sahs sehr wild aus…

Meerrkwürdig…

ThorstagGedanken

Gestern war echt ein sehr intressanter Tag. Kaum das ich das Werkstattsgelände betrat wurde mir gesagt ‘Nadine ich werfe dich aufjedenfall wählen’. Aha…ja…dachte ich mir. Danke. Die Wahl is aber noch ein Monat hin.

Viel gabs zutun..und mal wieder kamen einige Infos nur tröpfelweise.

Dafür war der Nachmittag gut. Erst Kaffee trinken mig meinem Schatz(hab ihn eine Widmung in sein Exemplar von ‘Pachamama’ geschrieben) und hinterher sogar noch eine Stunde im Garten mitgeholfen. (Wtf..).Dabei kamen zwei Sachen zu Tage die ich Samstag der Flussmutter Düssel schenken kann.

Mal sehen was heute der Tag Thors so bringt..

Selfcare

-Miniandacht am Hauptaltar

– gefrühstückt (Sojajoghurt mit Kokos)

-zum Mittag gibts eine Reisgemüsepfanne mit süßsaurer Sosse

-zum Schnuckern Mini-Mochis und vegane Schokolade

-Buch ‘Die Jaguarfrau’ von Lynn Andrews zum lesen dabei 

Blessed be )0(