Sonntagszeilen

Träumen,

lesen und Reisen.

Erinnern und fühlen was es mit mir Macht.

Wo liegt meine Macht? Ist sie weit und fern von mir?

Oder ist sie da.In mir mit mir.In meinem Körper.Im heiligen Kessel und Gral der Kraft. Trau ich mich zu alles anzunehmen was es bedeutet?

Nicht nur Licht und Leichtigkeit..oft genug Tiefe und Dunkelheit.

Zu verweben meinen AlleTage mit dem Erinnerten. Schritt für Schritt..

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s