Die verbotene Tür im Asialaden (Traum vom 27.-28.1.)

Das Gebäude in dem ich mich befinde ist ein Asialaden.Richtig groß.In.meiner Hand eine Obstkonserve (so kitschig).Die Konserve ist eine Jackfrucht (noch nie gegessen).Ich folge einer nicht näher bezeichneten Freundin.

Wir müssen über eine kaputte Glastreppe (das Glas ist mattiert).Ein großes Loch ist ein Hindernis und zwei Stufen bewegen sich von allein um uns dahin zu bringen.Kurz will ich aufs Klo doch find ich ein geheimes Zimmer mit Schrein(die Türen waren nicht gekennzeichnet).

Ein Mitarbeiter kommt erschrocken hinter mir rein.

Sunnastaggedanken

Nie vergessen.Never forget.Gefunden auf FB

Regen fällt..vermischt sich mit der eisigen Luft.Angst nagt im Unterbewusstsein an den Wurzeln der Kraft. Die Erkältung vermindert die Sinne.Alles weich und doch hart geschliffen.

SchneeKristalle VI V.A.N.A (NB)

Wohin wandere ich? Ich weiß es nicht.Sophia gibt mir den Rat der Stille. Bleib ruhig..keine Angst.Es kommt ins Lot.Hoffnung ist da.

Das ‘Nicht-Tor’ bei mir im Ort

Ich erbitte um Kraft und Hoffnung..

Freyastaggedanken

Moin moin,

wie geht es euch? Mir gerade okay.Die Bomben wirken(das ist gut) und ich mach alles damit nicht alle guten Bakterien davon kaputt gehen.So gabs gestern Sauerkraut und heute Saure Bohnen Eintopf.

Ich mache gerne Komplimente.Wenn andere mir helfen,egal auf welcher Art,dann tue ich das.Auf IG hab ich heute Antara Reimann (der Macheron der beiden MeditationsCDs um Avalon,die teil meiner spirituellen Routine sind) geschrieben wie sehr mir diese CDs geholfen haben nicht den Kontakt ‘Nach Hause’ zu verlieren oder ganz in Verzweiflung und Hadern nach dem Tod meines Vaters abzudriften.Also hab ich meinen Mut zusammen genommen und ihr eine Nachricht geschrieben und unserer modernen Zeit sei dank,auch eine Antwort bekommen.Schön wenn dieses schwesterliche Gefühl sich bestätigt.

Sonst gibt es im Moment nicht viel zu erzählen.Ich erhole mich ,nehm regelmäßig die Tabletten.Ob ich Montag arbeiten gehen kann wird sich zeigen und anlegen wie sonst damit,tu ich es auch nicht.Damit mach ich weder mir noch den anderen einen Gefallen..

Möge die Göttin euch segnen )0(

Reise mit der dunklen Schwester

Mein Körper wehrt sich gegen die Kälte.So geht mein Geist wieder auf Reisen.

“Sophia,bitte,hilf mir gesund zu werden.Es ist noch da.”Den ganzen Morgen kämpfe ich gegen Unwohlsein.

“Dann.”sagte sie,mit Bernsteinblick, “Lass uns jagen.”

Mir wachsen Flügel.Lautlos fliegen wir in die ZwischenZeit.Dort ist es am dämmern.

“Horche in dich hinein..Finde dein Ziel.Wie der Pfeil vom Bogen fliegt.”

Ich gebe ihr zu verstehen.Da! Meine Krankheit in Gestalt einer Maus.Zu Erkennen ist der erste Schritt.Ich weiß der verwundete Heiler wartet darauf..aber zuerst muss ich sicher sein.

So stoß ich hinab.Sophia und ich sind eins. Die Krankheit ist gefunden.Nun kann Heilung beginnen. Auch das ein gemeinsames. .

Habe Dank…