Wanderertaggedanken

‘Neun Tage hingst du in Yggdrassils Zweigen,Neun lange Nächte für 16 magische Zeichen…’

Das erklingt gerade in mir,während ich im Bus diese Zeilen tippe.Heute morgen bat ich in einer kleinen Sturmböe den grauen Wanderer um seinen Segen was die Finanzsache betrifft.Es gab kein großes Tamtam.Einfach…als der Wind mich erfasste sagte ich es in den Wind.Irgendwie scheint Er ja gefallen an mir zu haben.Mittwochs,seinen Tag,bin ich oft am schreibkreativsten. Kann auch an der Ansuz in meiner Haut liegen…

Seit gestern passieren auch merkwürdige Dinge auf Insta.Ob es echt soviel Unterschied macht ob eine Wig oder nicht? Für viele schon…

Hören : Faun ;Odin

lesen : Koriandergrün und Safranrot (Preethi Nair) ,Peg Streep ;Gestalte dir deinen persöhnlichen Altar.

Duft : Karma ;Thomas Sabo ,Mother of Grace (im Reisealtar dabei)

Stein : roter Jaspis von meinem Drachen.

Amulett: Minipentagramm

Blessed be )0(

2 thoughts on “Wanderertaggedanken

  1. Ἑρμῆς Bhakta says:

    Ich liebe “Odin” von Faun. Ich finde, es ist eines der schönsten Lieder über ihn.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s