Träume von 7-8.11.20

Die erste Hälfte des Traumes :

Mein Freund hatte sich mit seinem Schatten und Krafttier vereint.Ein sogenannter ‘Heiler der Kirche’ verfolgte uns.Wir flohen und flogen davon doch fand er uns immer.So fanden wir Schutz in einer ‘Kirche der Verbannten’,der Altar war viereckig,der Rand über und über voller Bienenwachskerzen geschmückt,kleine Messingstatuen,umgeben voller Opfergaben und Blumen bildeten das Zentrum.

Der zweite Teil :

  • Ich bin in meinem neuen Amt (ja es hat sich da was verändert,genaueres steht erst im Januar fest),und gehe meine alte Arbeit besuchen. Dieser Ort wurde zu einem ‘Dazwischen’.Die ‘Wächter’ sahen aus wie GLs meiner Arbeit.Ich war wegen Büchern da,Bücher die so noch nicht auf deutsch existieren.So suche ich in einer katholischen Einrichtung nach Büchern über gelebte Magie und Hexentum,Schamanismus und the Craft. Die Wächter beschimpfen mich was nicht zurückgebracht zu haben.

Traum Ende und ich erwache und schaue in den zarten Sonnenaufgang.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s