Pralinenmärchen

Es war einmal in einer Stadt ,da lebte ein junger Mann,der nur das süsse und schöne des Lebens mochte.Alles dunkle und herbe mied er.

Auf dem Markt traf er eine junge Frau.Haut hatte sie,weiß wie der Mond,Kleidung trug sie,dunkel wie eine tiefe Nacht,ihr Haar war rot wie Kupfer.Edelstahl war an ihr,wie ein Spiegel.

Um sie anzusprechen,verzauberte er sich und beide kamen zusammen.

Er wollte sie von seinem Leben überzeugen.Das seines besser wäre. Doch sie stiess mit verstehen für ihren Weg,auf unverstehen.

Sie ging und hinterliess nur eine Praline,geformt wie zwei Hälften.Aussen Milchschokolade,innen die dunkle bittere.

Der Mann verstand betroffen.Indem er seine eigene Nacht verdrängt hatte,war es dazu gekommen.So stieg er in seine Nacht hinab.Lernte die Ruhe der stillen Wälder zu lieben. Und am nächsten Markttag,sprach er sie an.Sie spürte das er sich verändert hatte und doch auch noch immer so hell war.

So gab sie ihm eine Chance und beide wirkten seitdem zusammen.Hell und dunkel,wie die Praline.

Ende

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s