Trickstertaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

es ist noch ruhig im Haus ,draußen ist es diesig.Verschwommen und verwischt. Gestern kam ich,aber auch erst nach einem inneren Drang,meinen Hauptaltar etwas schlichter zu gestalten.Der ganze klein Flitter kam erstmal weg.Die beiden Pentagramme auch. Dafür wurde mehr das natürliche von Erde und Wasser,sowie das Ahneneckchen etwas aufgehübscht. Erste Gaben,bisher nur Wasser,stehen darauf.

Gefällt mir gut wie es jetzt ist.

Nachher fahren mein Drache und ich übers Wochenende weg.Wohin,das wird eine Überraschung.

Mal sehen was der Tag bringt..

Blessed be )0(

Advertisements

Jupitertaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

Ich wünsche euch ein gesegnetes Ostara und eine magische Frühjahrstag und Nachtgleiche.

Da bin ich so schlau und vergess mein vorbereites Opferdöschen auf dem Altar. Naja…wirds halt nachgeholt.

Gestern kam auch das Miniamulettchen an. Man sieht die Figurine noch aber die Schrift nur mit Lupe.Hab es über Nacht getragen(es strahlt tatsächlich Sicherheit aus) und hab es jetzt aber mit meinem Hagstone getauscht. Der Glaube an diese ‘wundertätige’ Medaille tut bestimmt auch noch was dazu.Für mich bleibts ein schlichtes,kleines Bild der Göttin als Meermutter.

Ich lass es zuhause erstmal den Streit von gestern reinigen.Mein Onkel aus dem Erzgebirge kam zurück für anderthalb Tage und das ist oft genug ‘kitzelig’. Doch gab es auch mal ein offenes Gespräch das wir halt echt am Minimum krackseln.

So genug gejammert.

Hören : I want my Tears back ,Nightwish

lesen : Magie leben, Claire

Duft : Japanese Cherryblossoms von the Body Shop

essen: Gemüsecurry auf Reis

Blessed be )0(

Ostara ’19

Komm ,du Blütenschöne,Bringerin der Fruchtbarkeit bring uns die roten Eier der Weisheit.

Dort wo du gehst,Du mit den Namen die vor aller Zeit waren, sprießen die ersten Blumen.Narzissen,Gänseblümchen,Krokusse .Alle geben dein Geheimnis kund. In den Herzen die Liebe entflammt,in den Augen und dem heiligen Kuss.

Deine Gaben schenkst du uns,auch in tiefster Not. “Lebt! Erfreut euch dessen.Seid kreativ.” Das ist dein Gebot,du Frühlingsschöne. Dein Segen ergieße sich über Stadt und Land.

Saatgut streuen wir aus für dich,Honiggoldene,damit unsere Wünsche reifen und wachsen.

Wünsche allen ein gesegnetes Ostara/Alban Eiler )0(

Traum vom 19-20.3.19

Ich bin circa 15 Jahre von heute. Der Ort an dem ich mich befinde ist eine Art futuristische Großstadt die zugleich schon alt wirkt.Mit meinem Drachen bin ich auf den Weg zu einem besonderen Ort innerhalb der Stadt.Eine alte Kirche die zu einer Stadthalle ausgebaut wurde. Sie ist so riesig das ich mich in einem der ‘Tempelsääle’ verlaufe

.Dunkles Holz,Kerzen,alles im Halbrund.Aus einer Tür strömen Menschen.Ich erschrecke heftig da es Teile meiner alten Gesamtschulklasse ist.Die Mitschüler schauen mich an wie ein Insekt.Ich scheine einen Ritus unterbrochen zu haben.Alle sehen erfolgreich aus.Voller Macht.Nur ich bin wie ich immer war.

Unscheinbar.Zurückhaltend obwohl ich auch was vorweisen kann,nur auf andere Art. Einer,der wie ein Fürst gekleidet ist kommt zu mir,wirft mich zu boden und fängt an mich vor allen mit einer Rasierklinge zu ritzen….doch blute ich nicht,was ihn noch wütender macht. So kann ich zwar bleiben bis die Zeremonie zuende ist (eine Art Hieros Gamos) bin aberimmer die Außenseiterin.

Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wenn man im Traum reist um eigentlich eine Antwort zu erhalten aber fast in einen Ableger einer Serie gerät die man erst begonnen hat ist das echt schräg.

Gestern hab ich mich nur erholt und hab mich für Recherche in die christlichen gedanken paraellwelten begeben. Gerade in manchen Seiten hört man die Hardcors raus.Auf YT manche der Dokus waren gemäßigter.

Der Traum ist schnell erzählt :

Ich trage das Amulett (siehe Oben) ind befinde mich auf einer Schule.Das Gebäude ist sehr viktorianisch.Die Fächer sind aber eher universitätsniveau.Ich bin in der Pause und hol mir Edamame am Kiosk (läuft xD).Als der Unterricht (heiliges Theater) beginnt fragt mich der Lehrer (ein junger Charles X.Xavier) “Was ist Theater?” Meine Antwort: “Mittels Worten und Gesten das Alltägliche in was heiliges zu verwandeln.Und zur Verkörperung der Musen zu werden um andere zu helfen ihre Rolle zu finden”

Ich sag ja…ein stranger Traum…

Lesen :Simon Knox ;Sakrileg entschlüsselt

essen : Instantnudelsuppe mit Hähnchen und Soja

hören : Babu Bawu Omnia

Duft : freches Luder von Jen&Lean

Blessed be )0(