Moderne Hexe an dreifachen Wegen



Für Juniper Mercuris

Unscheinbar,kaum zu erkennen oder zu sehen,wirst Du vielleicht an ihr vorrüber gehen.
Ihre Augen ,mit schwarz betont,haben einen Hauch an sich,der verbindet,uralt und neu,Sie und dich.

Wer ist sie nur?
Die mit dir sitzt im Bus,auf der Straßenflur.
Inmitten des Waldes aus Stein,scheint sie ganz anders..und doch nicht zu sein.

Du riechst ihren Duft,
erdig,leicht,Kräuter oder Räucherwerk. Etwas an ihr spricht zu Dir,sie hat einen anderen Wert.

Ein Buch,Mp3-Player voll ungewohnter Musik,der ihre Seele in Trance,die Anderswelt zieht. Selbstgekochtes,von Kräutern und Gewürzen,die dem Leben Geschmack geben,beginnst sie langsam zu verstehen.

In ihrer Haut,schwarze Zeichen,die weit über sich selbst hinausreichen.
Sie zeigen dir,wer mit Ihr,hinter ihr geht,selbst wenn sie im Labyrinth des Lebens innehält und nicht weitergeht. Diese Zeichen zeigen dir,wer über sie wacht,im Arbeitsalltag und bei Nacht.

Ihre Kraft,ein Schlüsselbund,der Göttin Geschenk,mit einem Lochstein, der sie stets erinnert im AlleTage,wer sie ist und wird sein.In ihre Kleidung,Zeichen und Magie gestickt, die Magie des Webens,ihr zu eigen ,während die Göttin des Herdfeuers segnend über sie wacht,gleich was sie unterlässt oder macht.

#earthday

Geliebte Mutter Erde,
Tausende Namen hast du.
Vergebe uns die Gewalt,
Feuer,verpestete Luft,Hass,Verstümmelung und Ausbeutung die wir dir und uns damit antun.
Erinnere uns an Miteinander,statt dagegen.
Du bist der Same unter der Asche des Feuers.
Lehre uns Verstehen ,Zuhören, Tat und Rat.
Lehre uns das wir nichts ohne dich sind,aber Du ohne uns.
Du bist wald,Feld,Meer,Fluss,Brunnen,Dürre.
Unterstütze jene die dich verteidigen.
Lehre uns Achtsam zu sein,mit Dir und uns.
Erinnere uns,dessen wir sind.
Deine Kinder.
Natur wie Du.

#deutschlandshexen
#priesterin

Blessing

Einen kraftvollen Tag der Göttinnen wünsche ich uns allen.
Möge die Luft des Frühlings unsere Gedanken klären und erfrischen ,von den uns selbst gemachten Sorgen.
Möge das Wasser,das heilig allen Traditionen ist,
uns segnen und reinigen und schützen.
Wir sind selbst jene auf die wir warten.
Mögen wir erkennen das die Welt(en) uns verbinden statt trennen.

Möge die Erde uns Ruhe,Erinnerung geben,Beharrlichkeit und Mut aufeinander zuzugehen. Auch wenn uns unsere Wunden der Vergangenheit zum Rückzug auffordern,finden wir doch Hoffnung. Immer.
Möge das Feuer uns an Kreativität,Mut und Tatkraft erinnern. An Glauben,Verstand und Hoffnung.
An Durchhalten.
Nicht aufgeben.

Möge die Göttin,je immer sie uns auch erscheint in der Gestalt die wir brauchen und benötigen. Nicht immer die,auf die wir uns versteifen,denn so lernen wir durch Sie selber ,stets offen zu bleiben.
Möge sie uns alle als ihre Kinder lieben,erinnern zu lehren was wir leben.
So sei es )0(

österliche Hexenküche (1)

Frohe Zeit der Wiedergeburt und des Frühlings,in allen Kulturen,Traditionen und wie  ihr es auch nennt 😉
Heute das erste Bild aus der #Hexenküche.
Dies soll Weihrauch/Myrrhe-creme/Salbe #anointment werden.
Drin sind,zerstoßen im Mörser und abgesiebt beim einfüllen(vorsicht sehr heiß) :

(Für 15 ml Döschen)

2-3 Teelöffelchen Sheabutter (ich nahm eine Mischung aus dem Rest raffinierter &unraffinierter Shea die ich da habe)

1-4 Stückchen Myrrhe,
3stckchen schwarzen Weihrauch

Alles auf kleiner und mittlerer Stufe erwärmen,abseihen (jaa das muss man sonst habt ihr Räucherung im Gesicht oder Körper).

Und warten und abkühlen lassen.
Man kann noch ätherisches Öl hineintun doch roch die Myrrhe so gut das ich es erstmal lasse.

#kitchenwitchcoven
#hedgewitch
#diywitchcraft
#holyoils
#anointment
#forestoils

Kreativitätstöter

Seit ich mich erinnern kann(und auch meine Kindergartenleiterin mir jedesmal bezeugt wenn sie mich sieht),durchdringen Geschichten,künstlerischer Ausdruck mein Leben. Ich bin nicht ohne das zufrieden.

Ich weiß nicht ob es in mir perse wie eine Gabe liegt,oder auch durch die Götter die mich begleiten,durchdringen,prägen. Ein Beispiel ist ja Odin der es liebt Mittwoch präsent zu sein,auch oder gerade wenn ich ihn nicht verehre. Die Göttin selber hat Myraden Formen die mit Kunst verbunden sind (Brighid)

Doch gibt es gerade in unserer Zeit genug ‘Töter’.

Vergleich

Man brauch nur einmal FB oder Insta öffnen und schon hat man die Bandbreite an Kunst. Sich da nicht minderwertig zu fühlen ist schwer.Zumal es viel Hass und ‘das ist aber meins allein’ gibt. Wir haben verlernt Kunst und Magie nicht als Ware zu sehen.Sondern als Ausdruck der Seele und des Weges.

Kritiker

Wir haben gelernt uns selbst am härtesten zu kristisieren ..und wo Austausch ist,ist auch oft der nächste Kritiker nicht weit.Kritik an sich ist ein guter Punkt zum lernen,schlägt sie aber in Mobbing um,glauben wir schnell das egal was wir machen,scheiße ist.(Siehe gestern wo ich einen Kommentar in nicht netter Art zu meiner Rechtschreibung erntete,statt zu dem was ich ausdrückte).Was wichtig ist,für mich,ich habe es in der Hand ihnen nicht zuviel Gewicht zu geben.

Zweifel

‘Kann ich,darf ich?’ Zweifelnsind gut,sie erden uns,können uns aber total am tun,erschaffen,hindern.Warum versuchen wenn ich nicht so begabt bin wie die anderen? Da hilft es mir die Zweifel umzukehren..’Was kann nur ich? Was ist mein Aus-Druck’? Darf ich mich so nennen das tun obwohl ich kein Diplom und Bestätigung an der Wand habe. JA.Ich darf und Du auch !

Perfektionismus (innen und außen)

Oft kommt der Gedanke es ist nicht gut was wir künstlerisch/magisch tuk wenn es nicht einem anerkannten Schema trifft.Da wird solange verbessert bis der eigentliche Kern unkennbar ist. Filter (auch im Denken)sollten nur eine Ergänzung sein,nicht der Hauptblick auf uns,unsere Kunst und Magie.

Würze des Lebens

text&bild by NB

Die Würze des Lebens ist die Gemeinschaft mit anderen.Die größeren Begegnungen im kleinen.

Der Reis als Gabe der Mutter Erde,verbunden mit den Gaben des Meeres,des Waldes.

In einer einfachen Schale Suppe,der Trank und die Magie der Göttin.Das alltägliche wird magisch und heilig.

Mit Bedacht,Wachheit zu mir genommen.Wird jedes Reiskorn ein Gebet an die Götter.

Dazu Gerichte der Zeit. Um Geschmack und Tiefe in dies zu bringen braucht es Geduld.Verstehen.Nur so können wir unsere Wege gehen. Mit einem einfachen Mahl,verstehen wir die Natur als Tempel,uns als ihr zugehörig.Einfachheit und auch das was wir als unperfekt sehen,sind das Gold und Silber in den Ritzen der Teeschale,die unser heiliger Gral wird.

Wochenrückblick in Bildern

Da ich es irgendwie nicht schaffe jeden Tag einen Vor oder Rückblick zu verfassen werde ich das jetzt mal in Bildern versuchen. Dazu können selbstgeschossene und Netzfunde zählen.Also los 🙂

FB-Fund (heute)

FB-Fund,heute

FB-Fund,heute

Freitagabend

Samstagmittagsfund,Eisen auf dem Weg heim.

FB-Fund,Motherhouse of the Goddess.

Geschenk einer Hexenschwester auf der Arbeit (Donnerstag)

Abschlussritual vom Mittwoch ,für gutes gelingen einer zukunftsweisenden Richtung.

Montag/Dienstag. Sehen der kleinen Alltagsmagie.