Rauhnachtsmagie auf dem MPS

Kleine mir selbstgemachte Geschenke.Neue magische Musik (vorher noch Live gehört) und Lavendel und Zirbelkiefer (beides für vieles,räuchern etc).

Advertisements

Wanderergedanken

Moin ihr Lieben,

meine Nacht war Bescheiden.Emotionaler Hangover vom feinsten.

Frühstück ist bisher nichts mit..

Der Anruf in der Kanzlei (Sekretärin dran) machte wenig Hoffnung.(Eigentlich…das Wort ist hassenswert).

Jetzt wart ich auf dem Anruf des Anwaltes (wann auch immer der Zeit hat) .In der Zwischenzeit hab ich noch ein Schreiben mit der Bitte um Nachsicht aufgrund meiner Erkrankungen,Prozedur zum Erlangen des Behindertenausweißes und Todestagjährung verfasst und mit dazu getan.

Vier Tropfen ‘Mother of Grace’ noch dazu..

Daumen Drücken..

No Title

Herrin der Gerechtigkeit,Bitte steh mir bei das mein Recht noch wahrgenommen werden kann ! Hilf mir das mein Fehler mir noch geholfen werden kann,das ich nicht verzweifel !

Grauer Wanderer,helf mir die richtigen Worte im Gespräch zu finden,das meine Gefühle durchkommen.

Ihr Geister,

helft mir,steht mir bei,das ich voller Vertrauen schlafen kann,gebt mit die Kraft und den Mut,wandelt zu meinem Gunsten!

Ich bitte alle Mächte in Licht und Schatten,steht mir bei!

Taranis’taggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wie war euer Mittwoch? Meiner durchwachsen. Im Moment ist vieles durchwachsen.Wiedereinmal hält mich nur meine Hoffnung und mein Vertrauen aufrecht.

Ich kämpfe um meine Stabilität indem ich mir öfter meine Schatten ansehe.Mich verbinde ,so gut ich es an manchen Tagen fühlen kann, und tue was ich kann.Dazu zählt es an manchen Tagen auch sein zu lassen.

Am Sonntag jährt sich der Todestag und im Moment passt die Dunkelheit gut zu meiner inneren Stimmung.Bin auf dem Weg zur Psychologin..mein Gedankenkarussel macht auch derzeit Party..

Blessed be )0(

SchattenBunt

Von Außen ist alles klar.Mein Weg er scheint rein und wahr. Der Wind raunt mir Geschichten und Weisheiten zu. Wo bist du? An meinem Ort in mir,finde ich Ruh’.

In mir,sind alle Farben. Die Schatten der Angst,sie umarmen. Das Grün der Hoffnung,bleicht an den Enden aus,das Fundament Glauben und Vertrauen,es geht nicht auf.

Mein Herz brennt in Funken.Mögen andere Unken. Es ist Stein und Meer.Ist der Weg oft genug…viel zu schwer.

In Bunten Farben,verborgen,versuche ich zu tanzen auf dieser Welt. Der Drahtseiltanz,wohin es mich zieht,was mich beständig hält.

In Freudengelb freu ich mich,In graudunkel steig ich hinab auf dem Grund.Mit den Hoffnungsgrün beginne ich jeden Tag,dem Burgunderrot der Wut verleih ich Akzente.