Wochenrune

Das klare zielgerichtete Denken und Handeln,

der Fokus der wie ein Pfeil das ziel trifft,

der innere Krieger,der seinen Wert und seine Kraft durch das Leben gefunden hat.

Das ist Tyrwaz.

Tyrwaz ist eine Rune der Krieger.

Viele meinen das man alles wegmeditieren kann..

Das funktioniert nicht immer.Manchmal müssen wir unsere innere Klarheit,um beim Bild des Bogens zu bleiben,auf der Pfeilspitze bündeln und zielgenau treffen.

Krieger/in zu sein hat nichts mit wahlloser Gewalt zutun.

Kämpfen wir für das was uns wert ist?

Sind wir es uns selber wert um uns zu kämpfen?

Das gilt für alle Ebenen,spirituell,geistig und materiell.

Mögen wir sein wie der Pfeil.

Sei willkommen Tyrwaz.

Advertisements

Traum vom 6-7.9.18

Um mich ist ein weites Gebäude.Überall wächst Efeu.Dämmerlicht taucht alles in goldenes Licht,das dennoch klar erkennbar ist.An meiner Hand ist meine Replik von Nenya (dem Ring des Wassers der Herrin Galadriel aus dem goldenen Wald von HdR).An meinem Hals leuchtet mein Traumfänger.

Ich bin plötzlich in einem Teil des Waldes der an ein Haus erinnert.Ein alter,anspruchsvoller Mann will von mir verköstigt werden.Ich tue es und ernte für jedes Gericht nur abwertende Bewertungen.

Ein goldener Regen geht nieder,Runen erscheinen an dem Bäumen.Uruz,die Erde.Algiz,Schutz und Segen,Nauthiz,Notwendende Kraft.Ansuz und Fehu.

Der Mann verschwindet und ein Tanz beginnt.Lob und Freude um mich.

Der Duft von Rosmarin und Kiefer begleitet mich beim erwachen(trotz zuer Nase).

Wochenrune

Die Kraft des Donners begrüßen wir diese Woche.

Thuriasz.

Die Rune des Gottes Thor.

Wenn diese Rune zu uns tritt fragt sie uns wie wir es mit Schutz und Abstand haben?

Gebe ich mir selbst den Raum den ich brauche oder kommen immer die anderen zuerst?

Wie sieht es mit meinem Schutz aus?

Schutz ist neben Empfangen das wichtigste auf den alten Wegen.Nicht jeder der uns begegnet ist uns wohlgesonnen.

Mobbing,

Ignorieren,

Es gibt viele Formen.

Thuriasz erinnert uns diese Woche daran dies zu überprüfen.

Sei willkommen Thuriasz.

)0(

Wochenrune

Passend zum Feuer von Fehu in der letzten Woche,die ich durch die Hitze nicht verfassen konnte,begrüßen wir diese Woche Suwilo.

Eine der Runen die durch die jüngere Geschichte ein großes Stigma von Hass und Leid trägt.

Sowilo ist die Sonne und der Sonnenstrahl.

Der Strahl der Erkenntnis auf dunklen Wegen.

Diese Rune erinnert uns an unsere Siege und gewonnenen Schlachten im Leben.

Auch möchte Sowilo uns an unser Selbstbewusstsein erinnern.

Du bist gut wie du bist,zweifel nicht.

Das was du tust auf deinem Weg ist genau das was dich ausmacht.

Sowilo bringt uns zum leuchten,doch kann sie auch blenden.

Wer nicht die Kraft der Dunkelheit der Seele erfahren hat,dessen Leuchten ist schal.

Sei gegrüßt Sowilo.

blessed be )0(

Wochenrune

Diese Woche begrüßen wir eine der positivsten,für viele Menschen aber auch schwierigsten Rune.

Gebo.

Das Geschenk,die Gabe.

Mit Geschenken können viele von uns nicht umgehen.Oft wirds verkleinert oder negetiert.

Geschenke schenkt man freiwillig und aus den Herzen. Die Geschenke die Gebo bringen kann ,sind von unseren Göttinnen,Göttern,Ahnen und Spirits.

Und dann gibt es noch die Gaben…

Was kann ich? Wodrin liegt mein Talent? Was ist meine Muse? ‘Ich bin nicht kreativ,wissend etc genug.’

Unsere Gaben sind mit Aufgaben auf unseren Weg versehen.

Selbst wenn wir die Richtung unseres Weges nicht kennen,er sich verändert.

Stehen wir zu unseren Gaben,sei es nun Wort,Bild,Ton oder andere Kunst.

Seien wir schöpferisch,ohne Furcht.Denn dafür wurden sie uns gegeben.

Sei willkommen Gebo.

blessed be )0(

Wochenrune

Diese Woche kommt zu uns die Kraft des Gleichgewichtes.

Tag und Nacht.

Dagaz.

Mit ihrer Form erinnert sie an eine acht und einen Kreislauf.

Den Kreislauf des Lebens.

Dunkel und Hell.

Und die zwischenbereiche,die ‘weichen’ Stunden der Morgen und Abendämmerung.

Achten wir in unserem AlleTag auf den Ausgleich? Was fällt,steigt wieder auf.

Und es kann alles zugleich sein.Das Paradox,das Licht im Dunkel.

Auf die Nacht der Seele ,in der wir Kraft finden können,folgt der Tag. Eine Neugeburt.

Stehen wir in der Mitte der Waage? Oder tanzen wir mit den Extremen?

Daran erinnert uns Dagaz. Sei willkommen.

Wochenrune

Die dieswöchige Runenkraft ist Kenaz,eine alte Bekannte.

Nach Jera,dem Kreislauf kommt nun wieder die Kraft der Erkenntnis aus dem Tun.

Der Funke der Kreativität.

Wie oft bleiben wir bei Gedanken hängen die uns nicht gut tun? Sei es der nächste Tag,Woche,Monat,Jahr.

Dadurch verpassen wir den Moment zur richtigen Tat aktiv zu sein.

‘Es gibt nichts gutes,außer man tut es.’ sagt ein Sprichwort.

Sie hilft uns auch mutiger zu sein da sie dem Funken in uns verwandt ist.

Kenaz ist die weitergetragene Fackel der Erkenntnis.

Sei willkommen,Kenaz.