Wochenrune

Die Kraft der Sonne, Optimismus.

Diese Woche heißen wir Sowilo willkommen.Sie ist die Rune die in der Vergangenheit am meisten missbraucht und damit verdunkelt wurde.

Sowilo erinnert an den Tag,die Sonne und das durchhalten,was gerade in diesem Chaoswinter ein bisschen wie Hohn klingt.

Doch erinnert es uns daran das in unser Dunkelheit auch Licht und Kraft existiert.Die Unterwelten bereist man nie umsonst,dort wird unser Licht wiedergeboren.

Sei willkommen Sowilo

Advertisements

Wochenrune

Diese Woche steht im Zeichen der Möglichkeiten,der Chancen. Aber auch des Unbekannten.

Dies ist Perthro.

Viel zu oft versteifen wir uns auf eine Sichtweise.Dann kommt Perthro und mischt die Würfel neu.

Ihre Form erinnert an einen Becher oder das Becken der Frau.

So kann man Perthro als Schicksalsbecher der Göttin(nen) sehen.

Sind wir bereit für das Unbekannte? Und können wir geduldig sein wenn es sich nicht sofort zeigt?

Viele Samen reifen im Dunkeln.Auch daran erinnert Perthro.

Sei willkommen.

Cerunnos III

An einem der Tage der Wiedergeburt des Lichtes,

als Sohn der göttlichen Mutter,

erhörtest du meinen Ruf,

König der Wälder,

in deinem Hallen.

Mit drei Blättern und Beeren kam ich zu Dir,

ohne zu wollen,nur mit Dank,

da schicktest du mir drei Rehe zum Zeichen.

Eine Einladung ..Eine Bestätigung.Göttlicher Vater,Lehrer,Sänger,Beute.

Ich Danke Dir!

Erste Rauhnachtsziehung 2019

Die erste Rune,die die für das ganze Jahr steht,quasi als Jahresrune ist Algiz. Der Schutz der Götter ,Verbundenheit und auch der Hirsch wie je nach Interpreation die göttlichen Zwillinge.

Genau daran hat es mir im letzten Jahr gefehlt.Irgendwann,durch den ganzen persöhnlichen Stress,die Androhungen etc hab ich mich nicht mehr wert genug gesehen in diesem Schutz zu sein.Ich verlor meinen ‘Boden’.Vieles ging nur noch in Kopf. Immerhin hab ich dennoch meine Praxis weitergelebt (Reisen,wilde Altäre,Alltagsmagie und Geschichten). Es war ein hartes Jahr und jetzt diese Botschaft zu bekommen,du bist immer im Schutz,hilft viel.

Ich habe heute zu Jul ein kleines Spiritousenritual vollzogen ,eine Bienenwachskerze brennt und eine Räucherung.Auch hat sich das Gesicht der Göttin geändert.Statt Venus (die darf Pause machen) steht die Tonfigur einer schlichtenMaria mit fünf Rosen dort.Jetzt trink ich etwas Kaffee und sehe zu wie die Sonne aufgeht…

Wochenrune

Die kalten Winde,

Stille und Frieren.

Das ist Isa.

Nach zwei Wochen Fehu kommt nun das genaue Gegenteil. Isa ist die einfach zu zeichnende Rune und doch eine die häufig missversteht wird.

Sobald es schneit hat der schnelle Verkehr Probleme.In der Luft ist es vorrauszuahnen,zu schmecken.

Isa ist das Eis das viele unserer Lebensmittel brauchen um volle Kraft zu haben (so ist Grünkohl und Wirsing erst nach dem ersten Frost gut).

Doch ist Isa auch eine Rune der Konzentration.Der Stille in uns.Wo haben wir in letzter Zeit viel nach Außen gegeben? Mussten wir uns mit Instanzen auseinander setzten?Isa lässt uns auf uns konzentrieren.Warum nutzen wir nicht jene Zeit? Ein Spaziergang im Wald,ein Räucher oder anderes Ritual ,drinnen oder draußen?

Die Göttinnen des Eises helfen uns dabei wenn wir ihnen mit Achtung begegnen.Seid willkommen,sei willkommen Isa.

bb)0(

Mondintaggedanken

Wochenrune Fehu.Diesesmal nur für mich geworfen.Ich danke dir Fehu das du mir meine Ängste nimmst…

Moin moin ihr Lieben,

wie war euer Wochenende?Meiner voller Weihnachtsmärkte.Besonders Volmarstein war schön und auch Herdecke.Im ersten hab ich ein Weihnachtsgeschenk für Schwiegermutter in spé und ein Buch für eine Freundin,wie einen Wälzer von Bradley (Der Tigerclan von Merina) für mich.

In Herdecke kamen zwei ätherische Öle mit.Weihrauch indisch und Salbei.Letzeres brauchte ich eh wieder.

Die letzte Arbeitswoche.Ich bekomm soviel Zeichen,das muss nur die Angst verstehen,sonst pump ich zuviel Energie da hinein,was mir dann schaden könnte.

Wilde Pferde in Volmarstein.Epona…

Einen kraftvollen Wochenbeginn..

Blessed be )0(

Wochenrune

Die Macht der Worte,

der Magie die im Wind liegt,

in Inspirationen und Gedanken,

das ist Ansuz.

Ansuz ist mit dem grauen Wanderer Odin verbunden,der Neun Nächte am Weltenbaum hing um die Runen zu empfangen.

Ansuz erinnert uns das unsere Worte und Gedanken, Magie sind.

Diese Magie vermag zu heilen,zu verzaubern aber auch zu zerstören und anzugrenzen.

Wann sind wir uns dessen bewusst?

Wann ergreifen wir diese Macht?

Diese Fragen stellt uns Ansuz im Wind und bietet uns zugleich Inspiration dies auch zutun.

Sei willkommen Ansuz.