Wochenkarte

Diese Woche bleiben wir in der großen Arkana.

An fünfter Stelle an der Reise erscheint uns der Hierophant.

Diese Karte symbolisiert die Schnittstelle und den oder einen Lehrer aus der Anderswelt.

Lehrer ist ein großes Wort.In der heutigen Zeit viel mit Zertifikaten,Abstammungslinien verbunden.

Aber..Lehrer können in vielen Formen erscheinen.

Als Buch(das man bitte auch kritisch liest,wie alles was uns begegnet).

Als menschlichen Lehrer(wenn man gefunden wird und es passt).

Unsere Ahnen;Geister,Begleiter.Götter und Göttinnen.

Aber auch,das Leben selbst.Der Kreislauf der Natur,die unsere größte Lehrerin ist.

Doch zeigt diese Karte uns selbst nicht nur als Schüler,sondern selbst als Lehrer.

Was geben wir ins Netz des Lebens? Stehen wir zudem was wir von uns geben?

Sei willkommen )0(

Karte aus dem Penny Dreadful Tarot,Botschaft von mir.

Gedanken

Oh man…was eine Nacht. Die war mal richtig derbe.Nicht von den Träumen.Diesmal weiß ich nicht ob ich etwas geträumt hatte.Nein,es war eher die Angst,zu wenig Zeit über zu haben.Ein paar Sachen stehen ja noch im Raum die ich noch erledigt haben muss.Nicht nur das noch ein paar Gegenstände weggepackt werden wollen,Klamotten gewaschen.Ich brauch auch noch ein paar Kartons.

So Sachen wie Internetrouter aussuchen und bezahlbaren Preis.Andererseits kann ich das auch meine Vermieter fragen,vielleicht haben die einen günstigen Tipp.

Dazu kommt die Angst das mitten im Umzug die Polizei uns alle findet und wir belangt werden.Leider lässt die Antwort noch auf sich warten und die Grauzonen sind von Stadt zu Stadt on NRW unterschiedlich. Denn ein Unternehmen ist finanziell nicht drin.

Gestern verbrannte ich eine Kerze an Hekate und Hermes.Für das gelingen meines neuen Lebensabschnitts.Irgendwie waren die Ängste da nicht hilfreich.

Und in Großschwurbelhausen ist immer was los.Was manche sich für titel ergreifen oder Umdeuten das sie die Wahrheit verkörpern…Da bleibich lieber am Boden mit meiner Spiritualität.Bleibe Priesterin.Tu das wenige was ich kann.

#urbanpriestessvibes

Blessed be )0(

Kraftmusik (Starlight Express)

Es gibt Musik,die kann man noch immer auswendig,weil sie ein tiefer Teil der Seele ist.Musik hat eine ganz eigene Magie ,und ist dadurch sehr individuell.Durch ‘Zufall’ bekam ich die Originalaufnahme aus Bochum in die Hände,samt Booklet.

Ein Phänomen in den 80.ern waren die deutschen Umsetzung der Broadwayerfolge von Andrew Llloyd Webber.

Angefangen mit dem Phantom der Oper,Joseph,Jesus Christ Superstar und auch Starlight Express, und etwas neurer Zeit Aida.

Lange bevor ich damals das Musical sehen konnte hab ich in einer von Mobbing geprägten Zeit viel dieses Musical gehört(10-16 jahre ungefähr) Es gehörte und gehört mit zuden ‘Langzeitcds’ die sich nicht abnutzen und noch immer gehen und berühren (und ich noch immer auswendig kann).(Aida gehört auch dazu,da allerdings die originale Variante).

An manchen Stellen kann man auch da Oberflächlichkeit anbringen,denn manche Musicals sind halt eine Mischung aus Theater und Oper (beides magisch).

Doch…auch da.Die Story möchte ich nicht vorwegnehmen das wäre schade.

Lieber schreibe ich ein paar Gedanken auf was/wer der Starlight Express für mich ist.

Im Musical ist die Antwort nicht eindeutig.Und nicht alles wirkt so einfach (es gibt sogar einen Zug mit lokihafter Energie). Der Starlight kommt erst dann von außen,wenn wir bereit sind das dunkle anzunehmen und zu sehen wie es ist.Unser Licht in der Dunkelheit finden.

‘Du selbst bist Starlight’. ‘Ich selbst bin Starlight’.Es sind mobile Symboliken und an manchen Teilen folgen wir sogar den klassischen Motiven der Heldenreise.(Vom naiven Narr zum ‘Sieger’)

Tradition gegen Moderne,die Elemente der Verwandlung.

‘Erde,Wasser,Luft,Feuer, Wind der dann steigt höher’

Ein einfaches gute Laune Werk? Vielleicht auf dem ersten Blick.

Unten hab ich euch mal ein Lied verlinkt.Vielleicht ist das auch was für euch?

Woche in Bildern (Oha)

Sonntag mit #sinsunday

FB -Fund. Die Verbindung zweier Krafttiere am Kessel der Göttin

FB-Fund

Stress am Montag;All Hail Coffeina

Der Schlüssel der Göttin,zum Glück und eines weiteren Schrittes der Priesterschaft (derzeit beim Umarbeiten xD)

Mein neuer Blick. Sicherheit,Verwandlung.Ein Ort für mich.

Altweiber auf der Arbeit.

real life Fandom Moment #drwho

Mein Freund und ich stehen diskutierend vor der englischen Buchsektion von Mayersche in Dortmund.

Im Regal seh ich ‘Time Lord Fairytales’ ein super schönes und edles Buch. Eine junge Frau,die vom aussehen nicht so wirklich in die Nerdecke passt greift danach und sagt ‘Das ist ein schönes Geburtstagsgeschenk’.

Daraus entwickelt sich ein zehnminütiges Nerdgespräch über selbstgenähte Schals,Cosplays und Lieblingsdoktoren.

Danke für diesen unglaublichen Alltagsmagiemoment ♡

Gedanken zu ‘chilling Adventures of Sabrina’ S3 (Spoilerfrei)

Diese Staffel ist anders als die anderen beiden. Sie baut sich zu einem größeren Konflikt auf.

Es werden neue Hexen eingeführt,die Heiden und sie treffen beim Hasenmond/Ostara das erste Mal aufeinander.

Leider scheint diese Geschichte ‘Wicker Man’ als Leitfadenzu nutzen,und die satanischen Hexen der zerfallenden ‘Kirche der Nacht’ brechen mit ihrem ‘Wir waren zuerst hier’ einen Krieg vom Zaun. Die mythologischen Bezüge fand ich gut recherchiert und bei mancher Anrufung beider ‘Parteien’ bekam ich durch die Kraft der Worte echt Gänsehaut. Wie vordem mit der Kirche der Nacht /Church of Satan schien mir gut durchdacht. Es kommen in dieser Staffel mehrere Elemente zu einem Clash. Menschlich/Übernatürlich,Wandlung des Glaubens.

Die Art und Weise von wo der Greendaler Hexenzirkel neu ihre Kraft bezog,gefiel mir sehr gut ,denndie Kirche der Nacht und auch die Höllen waren und sind sehr männerdominiert was mit ‘Schläue’ und einem fetten Paradoxon geklärt wird,vorerst.

An sich ist sie sehenswert,und wer etwas Ahnung auf den alten Pfaden und in Mythologien hat,wird damit Spass haben.

Traum vom 19-20.9.19

Es war ein riesiges internationales Cosplayertreffen zu der Serie ‘the seven deadly Sins’ und ich traf das erste Mal auf die Leute mit denen ich über Instagram in regelmäßigen Austausch stehe.Das Gebäude ist riesig und es gibt genug Räume für alle. Wir ziehen uns um als plötzlich dunkelheit und blaues Licht niederschießt und aus den Cosplayern zum Teil Inkarnationen ihrer Charaktere samt Kräfte werden.