Zwischen den Jahren (DW-Oneshot)

Weihnachten. Das Fest bei dem selbst ihm noch merkwürdigeres geschah. Na gut er war nicht normal. Und Zeit spielte für ihn keine Rolle. Immerhin war er Zeitreisender. Doch dieses mal …Viele Erinnerungen kamen hoch an all jene die ihn begleitet hatten. Rose und ihre Familie..Donna und ihr Vater …Amy und Rory.

Selbst wenn er könnte..er könnte sie nicht wiederfinden. Vorbei.Und das hasste er  Der Doctor sah unschlüssig auf die Steuerkonsole der Tardis. Sie schien zu warten. Auf seine Entscheidung. “Lass uns diesen Tag einfach übergehen.”grummelte der jung wirkende Herr der Zeit. Doch konnte er spüren das sie,sein Mädchen bereits was geplant hatte.

Und so befand er sich im Anflug .Sie warf ihn hin und her als wollte sie ihm die Melancholie ausschütteln.

Als sie schnaufend zum stehen kam wollte er los mosern,überlegte es sich aber erstmal die Lage zu klären Wann und Wo er war.Also die Fliege gerichtet und die Tür auf.

Ein langer millitärisch wirkender Gang.Zukunft aufjedenfall.

Weiter ging er und fand in einer Gefängniszelle River.

“Oh River das ist nicht gut.Es ist Weihnachten. Kommen sie ich entführe sie .Nur für eine Nacht.”Der sanfte Ton verbarg vor ihr nicht das sie beide allein waren.

River folgte dem Doctor zur Tardis. Was hatte er nur? Das er sie nach Amyund Rorys Tod ausgerechnet sie jetzt aufsuchte..”Doctor ,gehts dir nicht gut?” fragte die Tochter seiner besten Freunde sanft.

“Es ist Weihnachten. Eine fröhliche Zeit.Also wohin möchtest Du?” fragte er sie.

“Hmmm…”Die taffe Frau überlegte. “Ins London von Königin Victoria.” 

Gesagt getan. Ein paar Knöpfe gedrückt ,etwas gekurbelt und die Tardis flog durch die Zeit.

Während des Fluges machte sich River ausgehfein. Ein Kleid in weinrot,mit Corsage und schwarzer eleganter Spitze.Dazu passende Handschuhe und einen kleinen Hut.

Auch der Doctor hatte sich ungezogen. Ein passgenauer dunkler Anzug und ein Zylinder trug er nun. “Hallo mein Süßer,richtig edel.”Das liess ihn lächeln und er bot ihr seinen Arm an.

Pudriger Schnee hatte London verzaubert. Überall gab es kleine Flammenkörbe und Maronen. 

Zwar hatte auch diese Zeit ihre Schatten doch schienen sie vor dem Licht des Miteinanders reisausgenommen zu haben.

Der Doctor und River schlenderten weiter.Die Themse war auf einen oberen Teil zugefroren und viele Menschen liegen Schlittschuh darauf.

“Komm River!” Mit einem jungenhaften Ausdruck in dem Gesicht lief er mit ihr hin.

Klingen unter die Schuhe geschnallt glitten sie über das Eis.

Big Ben schlug elfmal..dann zwölf. Ein kleines Feuerwerk stob mit Funken in den Himmel.

River rutschte fast vor Überraschung aus doch hielt der Doctor sie fest. Ganz bah waren sie sich und er überwand diesen Abstand.Legte seine Lippen auf die ihren. River konnte fühlen wie seine Herzen schlugen. 

In dieser Zeit …zwischen den Jahren. War der Schatten hinter ihnen.

Advertisements

OdinsTaggedanken

Wenn der eigene Körper eine Grenze macht weil du nicht auf dich acht gibst,dann zickt er.

Gestern waren meine Mum und ich Haare schneiden. Immerhin hab ich nun wieder ne vernünftige Ten-Frisur xD

Hab das Gefühl es bahnt sich nochmal eine kleine ‘Götter-Geschichte ‘an. Naja ist ja besser xD

Selfcare

-Sanddornsaft getrunken

-zum Mittag gibts Hummus vom Syrier mit Brötchen.

-Miniandacht.

-Buch von gestern nochmal.

Blessed be )0(

TyrsTagGedanken

Gestern hats mit dem Friseur nicht hingehauen also Runde 2.

Roter Mond kurz vor Mabon ist auch sehr witzig…nicht.

Gestern hab ich mir auf Netflix FFVII AC angesehen. Und bestürzt festgestellt das diese Version(is wohl ein Final Cut) viel besser gemacht und erzählt ist als die Version die ich mir bei erscheinen kaufte (Limited Edition).

Die Geschichte wird mit mehr Flashbacks erzählt (grade ein gewisser ‘Wolf’ bekommt mehr Raum ,den er auch verdient hat),man erfährt mehr über die Intention der drei Seelenfragmente. Und die Backgroundstory mit dem ausgebeuteten Planeten und dem Lebensstrom ist verdammt aktuell,noch immer.

Achja Danke Alexis für die Nachricht,hab schon ne Eingebung damit 😉  :-*

Sephiroth Crescent. Der ‘Böse’ des Spiels. Es lohnt sich seine Geschichte nachzulesen

Selfcare

-Miniritual

-Buch ‘der Kabbalist’ zum lesen mit.

-Aubergine in Öl zum Mittagessen (aus der Dose)

-etwas Sanddornsaft getrunken.

Blessed Be )0(


Tränen eines Richters

Er kannte die Regeln. Lebte danach seid fünf Jahren. Arbeitete wie es verlangt wurde.

1. Ein Richter darf sich der Urteilsfindung nicht entziehen.

Nie war er abgewichen. Trotz des Leides das er in seiner Bar,dem Quindecim sah.

Den Schmerz..die Trauer ,Wut und Liebe. 

Immer hatte er ,Decim ,mit Gewissen und Verstand seinen Job als Richter der Verblichenen getan.

Doch jetzt hockte er auf den Boden der Kammer der Puppen und sein Herz schmerzte. Was waren das? War das das Leid das er in sich spürte?

So stark das ihm die Tränen kamen. Chiyuki kam zu ihm. Umarmte ihn. Ihn den Richter,nicht lebend und doch nicht tot. Und sie die Tote die er verstehen wollte und konnte. 

Das Richtersiegel das seinen Geist regelmässig löschte von den Erinnerungen der Gerichteten,das Kreuz in Türkis in seinen Augen,es zerbrach. Wie Glas das einem Sturm nicht standhalten konnte.

“Ist gut…” hörte er sie und war dankbar. Jede neutralität hatte sich aufgelöst. Wie konnte er bisher ohne Mitgefühl das Tribunal abhalten? Wie konnte er es jetzt weiter führen?

Er verstand…mit Herz und Verstand.

4.Ein Richter darf den Menschen nicht zu nahe kommen da er nur eine Marionette ist.

Chiyuki trat in den Aufzug. Er hatte entschieden. Sie sollte wiedergeboren werden.Und er…würde ihrer Erinnerungen einen Platz geben um sich an dieses Gefühl…diese Gefühle zu erinnern.

“Mach was mit deinem Gesicht,lächle doch mal.”

Etwas aus seinem Herzen kämpfte sich auf die puppenhafte Gleichgültigkejt die viel mehr seine Art von Respekt war.

Ein Lächeln. Für Sie. Aus Dankbarkeit. Denn nicht nur hatte Decim Chiyuki geholfen sondern auch sie ihm.

Tribute to the Doctor

From the stars of kastaborus ,

you came to help us 

Show us Humanity,

but yourself are no Human.

Your alone with pain in your two hearts.

A long way round…of where you start.

You Die for us and be regenerate,

as a Hero ,a Warrior and the lonley God ,only with Trust and Faith.

Your not the same ,with your different faces. 

Keep our Hand,

Guardian ,

Mad men in a box.

I follow you through Universes..Time and spaces .