Andershauch

Ganz zart,mitten im Gedränge,ein Duft,nicht von dieser Welt,ein Ruf der Raben deine Seele erhellt,ist sie dir ganz nah,die Anderswelt.

Das alltägliche,über und ungesehene wird zum Zeichen,Runen auf dem Gehweg,helfen dir zu stellen die weichen und in jedem Mann die Götter,in jeder Frau die Göttinnen.

Der Moment geht und bleibt doch im Herzen bestehen,wenn wir uns erkennen und sehen. Im Geiste der heilige Well,das Tor,alles neu und doch wie zuvor. (Text und Bild by V.A.N.A (NB))

Treffen mit dem Fuchsgeist

via Nikuz Gatterer (FB)

Ein steter Trommelrhytmus trug den Geist der jungen Frau in die Anderswelt. Eule und Rabe trugen sie noch weiter,mitten in eine gemütliche antike Buchhandlung.

Ein Mann mit fein geschnittenen Wangenknochen,mit dunkelroten Maßanzug,den die Runen Dagaz und Fehu schmückten,empfing sie. Bei ihm lag ein Wolf zu Füßen,während er die langen Beine in Richtung einer Feuerschale ausstreckte.

Sein Lächeln war umwerfend.”Wie schön,ich war mir nicht sicher ob du meiner Einladung folgen wolltest.Hela mein Kind,bringst du unserem Gast etwas Met?” Doch verneinte die junge Frau.”Mit tiefstem Dank muss ich ablehnen,feuriger Trickster.”

Das liess den Gott des Gestaltveränders lächeln.Ein verruchtes,sinnliches Lächeln.Seine Augen fingen an zu glimmen..”Du hast meinen Respekt,Freyastochter..und Odinskind.Nun denn,höre zu und schreibe nieder was ich dir zu sagen habe..Das Chaos ist nicht was es zu sein scheint.Wir,die Götter und Wesen hinter den Göttern sind nicht das,was wir zu sein scheinen.Es gibt ein offensichtliches Sehen und ein wahres erkennen. Kultiviert euch darin das ihr beides seid.”

Dagaz leuchtete auf an seinem Anzug.”Dir als Seherin fällt es leicht.Helfe zu sehen. Zu finden.”Dann trank der Gott etwas gesüßten Mokka.”Geh nun zurück,Tochter.Denke dran,du und deine Geschwister seid gesegnet von allen Mächten.”

Sie erwachte als sich ein Arbeitskollege neben sie setzte und ansprach.

Wochenrune

Das Gleichgewicht ,

Tag und Nacht,

Innen und außen.

Das ist Dagaz.

Diese Rune erinnert uns das wir im Gleichgewicht sein können.Es ist schwer zu erreichen denn das Leben in uns wird immer schneller. Die Folgen sind uns allen bekannt.

Das innere und äußere gehören zusammen.

So kann es auch sein das das Leben und jetzt sanft schubst das wir gewisse Kräfte,die wir die letzten Monate oder Jahre gepflegt haben ,unsere Kraft durch Rituale im Alltag und Seelenreisen,endlich leben sollen.

Jetzt ist die Zeit.Die Welt und Welten warten darauf. Das erfordert Mut,ganz klar. Doch atmen wir durch,fühlen unsere Wurzeln,die Unterstützung der anderen Seite,dann können wir das erreichen.

Sei willkommen Dagaz )0(

Runenkarten von Nadja Berger/SamtStein

Runendeutung von mir.

Geburtstagslicht/Birthdaylight

Entzünde,am inneren Tempellicht der Göttin,dieses Licht.

Sein Schein er bringe mir :

Die wandelbare Kraft des Feuers und des Wassers,

die Gaben der Luft,Weisheit der Knochen.

Von meinen Seelenorten Segen,möge ich sie im Alltag leben.

Schutz und Kraft von den Ahnen und Spirits,

von den ersten Eltern.

So sei es,es geschehe verborgen in Stille.

Lighting from the inner Tempelelight of the Goddess this Light.

His Shine will bring :

the transformitive Power of Water and Fire,the Gifts of Air,wisdom and inspiration of bones,

from my Soulhomes Blessings,that life in the alldaylive.

Protection and power by my ancestors and spirits,

from the first Parents,

so mote it be,it will be in silence. )0(

(all by V.A.N.A (NB))

Alle Tage Begegnung

Im Wind hör ich,

die Worte deiner Verheißung.

“Richte dich auf,lebe dein Leben mutig,wild und frei.”

Mit Tränen ,senkt sich der Schleier deiner Würde auf mich.

Geliebter…Geliebte..im Wind und Stein,im Gral und Kessel,im Wort vor Ort. Im Rabenruf und Eulenblick,im Merlins Cave und der gläsernen Apfelinsel;unser Geschick.

Mein Herz ist entflammt,haben uns seit Leben gekannt. Doch wie oft,hat mich deine Kraft verbrannt?

Begegnest mir überall,Mutter meiner Seele,die mich trägt zur heiligen Quelle.