Wochenrune

Die Kraft des beständigen Erwärmens,die Hitze der Kerzenflamme und der Erkenntnis.

Dies ist Kenaz.

Diese Rune bringt Licht und Wärme in uns nach der letzten Woche.

Was erhellt sie? Welche Erkenntnisse haben sich gezeigt oder verfestigt?

Die Fackel weiterzureichen ist ein uraltes Symbol das universell ist. Ist nicht nur auf eine Tradition beschränkt.

Ganz praktisch ist die Kerzenmagie ein sehr lebendiger und einfacher Teil jeder Tradition.Entzünden wir eine Kerzenflamme ,auf einem Friedhof oder auf einem Hausaltar ,so vollziehen wir was nicht in Worten zu fassendes.Licht und Wärme,Dankbarkeit;Demut.

Sei willkommen Kenaz. )0(

Runenkarten von Nadja Berger/SamtStein

Runendeutung von mir

Advertisements

Mercualia

Kerzenwunsch..

In der Dämmerung der Nacht,hab ich den wandernden Gott und seiner jungfräulichen Mutter,der Sternengöttin und Schleier der Welten,meine Bitte und Dank gebracht.

Als die Worte gewispert,mit Vertrauen und Hoffnung,erhob sichdie Macht,vereinte sich mit dem seltenen süßduftenden Rauch um zu vollziehen den alten Brauch.

Oh kommt zu mir und steht mir bei,ihr Mächte der alten Welt,mit dieser Magie.Du der Schutzgott der Sprache und des Handels,Freund aus fernem Land,dir biete ich was mein ist,zum wandeln an.

Du,die Sternenschöne,mächtige,doch verborgene Göttin,halte als Mutter deine Hand über mich und die meinen.Auf das wir gescheit handeln und das Schicksal der Fates wandeln.

geweihtes Wasser mit Lorbeer und Rosmarin (später)

Wanderertaggedanken

Erholen..gesunden..mit guter Lektüre von Claire

Moin moin,

jetzt ist es doch passiert.Ich war beim Arzt und fall den Rest der Woche aus.Nun lieg ich mit der Lakritznase auf der Couch und lese etwas. Passend zur Situation 😉

Ich werd mir jetzt die Ruhe antun.Dösen.Schlafen.Lesen.Und etwas Außsteigen auf den Stress.Drei Wochen ohne Brief zudem!

Zudem war ein Verkäufer im Lebensmittelgeschäftchen ums Eck total nett und hat mir 20 cent erlassen.

Möge euer Tag von den Lichten und Dunklen Kräften geweiht sein.Mögen die Wortsamen im Wind in euren Herzen Wurzeln schlagen und der Moment euch die AndersZeit bewusst machen.Blessed be )0(

Sunnastaggedanken

Credits to the Artist/found on FB

Ich werde alt..mir tut alles weh xD

Aber von vorn..Gestern Abend war ich auf der Geburtstagsfeier eines engen Freundes von meinem Bruder und mir.Es war schön und das Thema war St.Patricksday.

Es gab irisches Bier und eine Fotobox mit tollen Utensilien zum Verkleiden.

Da konnte ich nicht anders und hab mit einer Wig ein ‘Instant -Cosplay’ gemacht.Es kam gut an 🙂

Getanzt hab ich auch,nur das Headbangen bin ich nicht mehr gewohnt (deswegen tut mir heute alles weh).


Hab für heute schon die Wochenrune gezogen ..warte nur darauf klar genug zu werden um die Botschaft zu schreiben ^^”

Blessed be )0(

Siederintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

endlich nähert sich die Arbeitswoche dem Ende entgegen.Sehr viel wurde geschafft. Leider hat sich die Angst vor dem Briefkasten eingeschlichen und verfolgt mich.Muss jetzt dagegen angehen.

Zur Magie kam ich leider nicht.Weder hab ich mein Amulett gewechselt wie ich wollte (statt Penta Hagstone) noch weitere Kerzenmagie zur Unterstützung gewirkt.Ich war schlicht und ergreifend zu müde dazu.Es wird wieder besser.

lesen: Erwecke die Heilkraft der Göttin in dir (Doreen Virtue) (eines der wenigen Bücher von ihr die nicht zuuuu schwurbeln)

essen: gedämpfter Reis mit eingelegten Möhren und japanischen Sieben Pfeffer (Tomaguchi Shiragachi)

hören :Taiko -Musik

dabei : roten Jaspis und Weihrauchroller (als Allrounder)

Blessed be )0(

Begegnung mit der Göttin III

Regen peitschte wie die Gischt über das Land. Böen liessen die Menschen achtsamer und furchtsamer werden.

Inmitten dessen hetzte eine junge Frau zum Bus.Ihr Herz war schwer vom Sorgen und ihre Seele war in einer dunklen Nacht geraten.

So suchte sie schutz vor dem Sturm in einer Kirche.Wie immer mehr in dieser Zeit war sie nahezu verlassen.Im Dunkeln lag der Ort,der schon vor dem Christentum heilig war.

Leise ging sie zu dem Hauptaltar.Eine Maria sah auf sie hinab.Gekrönt mit dem Mond sah die junge Frau doch ein Anlitz der Göttin.

Sie entzündete mit einem innigen Gebet drei Kerzen.Ein kleiner Zauber,ein liebgewordenes Ritual.

Neben ihr spürte sie die Geister des Ortes.An diesem Ort war alle Zeit zugleich,wie auch unter den Schichten mehrere Wahrheiten ruhten.

Geliebte Mutter,schütze mich.Mein Herz weint Tränen der Angst und des Verlustes.Ich bitte um die Stärke der Erde,des erlösenden des Wassers,der inspiration der Luft und der Verwandlung des Feuers.Verlasst mich bitte nicht.”

Als sie zuende gesprochen hatte malte sie sich mit dem gesegneten Wasser den Erdstern auf ihre Stirn.Hinter sich spürte sie die Kraft und den Rückhalt der Ahnen und der Göttin. Mit Mut im Herzen stellte sie sich dem Sturm.

In ihr und außen von ihr.

Ende

Bittzauber

Möge mit dieser Kerze ,den Zeichen der alten Magie und verbunden unter dem Mantel der Göttin und des Wanderers in grau,das zu mir kommen was ich brauche,in Form von Wort und Hilfe ,möge es so zu mir kommen das mein Weg gesichert ist.Möge Nachsicht sein und schadvolles von außen von mir abgewendet werden. Boten und Wanderer an den Kreuzwegen und der Gerechtigkeit,steht mir bei.

Es sei

)0(