Bitte an den Wind

Ich bitte dich,Herr des Elementes Wind,Bringer der Worte,erbauenden wie zaubermächtigen,geb mir deine Kraft für heute,um gegen die dunklen Winde der Wut und Hass stand zu halten. Das ich biegsam bin wie Bambus und Birke in mir. Geliebte Mutter, Herrin der See,schenke mir dein Mitgefühl und klares Sehen,um die Probleme heute zu lösen. So bitt ich mit dieser Kerze,so soll es sein.

Gebet für 2021

In der Dunkelheit der Nacht,entzündete ich das Feuer mit seiner Macht,um die Kraft willkommen zuheißen,um den Kreis der Mächte einzuladen.

Geliebte Göttin,alle Götter,Ahnen und Geister,aller Pfade und Traditionen,seit mit Liebe und Demut willkommen.Alle Wege sind gleich wichtig und richtig,wenn sie aus dem Herzen kommen.Mögen wir diese Segen von Hoffnung,Liebe,Demut,Kraft finden.Mögen wir lernen statt zu trennen zu verbinden.Erinnert uns das ihr das Mysterium ohne Namen seid,sodass ihr uns so erscheint wie wir es brauchen.

An die Geister der Natur,in Wald,Feld,Meer,in Wüste und Eis,mit euren vielen Gestalten.Vergebt die Sicht der Menschen das ihr nur Dinge seid.Nicht alle denken so.Es gibt Krieger der Wälder,der Meere;die euch lieben und helfen.

An die Ahnen,unterstützt uns mit eurer Kraft.Seid ihr uns des Blutes nah oder des Geistes.Helft uns,wieder unsere Wurzeln zu finden,die uns in diesen kalten Zeiten helfen können.Ihr habt soviel geschafft,schenkt uns Mut und Beständigkeit.

Ich erbitte,in der Dunkelheit,den Segen von euch.Seid bei uns.

Danke.

Danke.

Danke.

So möge es sein.

)0(

Rauhnachtsrituale (on a budget)

gekaufte Silvesterkerze (Discounter mit A) als Rauhnachtskerze

Diese Rauhnächte sind genauso besonders wie das ganze restliche Jahr.

Doch dadurch das ich die meiste Zeit nicht so zuhause war,hat sich meine Ritualtätigkeit auf 3 Punkte geschrumpft.

  1. Runenlegung(mit Karten statt Steinen) und übertragung in den Kalender für ’21.
  2. Räuchern (die letzten beiden Tagen mit den Glastonburyräucherungen die mir Mercuria geschickt hatte (Holy Thorn &Merlin) oder Räucherkerzen von Knox.
  3. Eine Kerze von A (siehe oben) als Manifestierung all meiner Wünsche die nun nach Lust und Laune abbrennt.

Also ja.Sehr übersichtlich.Ich geniesse es mich nicht zu was zwingen zu müssen nur weils gerade alle tun.Da bin ich ehrlich.

Schöne Rauhnächte euch )0(

Jullicht

Mit diesem Gruß möchte ich euch ,dem morgigen Jul und den beginnenden Rauhnächten,eine besinnende magische Zeit wünschen.Ich werde mir heute Zeit nehmen für mich zu orakeln ,vergangenes loszulassen und Ziele für ’21 setzten.
Dahher werde ich auch die #wochenrune hier und auf dem Blog aussetzten.
Wer mehr zu den Rauhnächten erfahren will,dem lege ich das Buch von @heimatgruss sehr sehr ans Herz. (Werbung da Autorennennung,aus dem öffentlichen Bücherregal).

Mögen wir sehen das wir beides brauchen,Licht und Dunkelheit in uns,um im Gleichgewicht zu sein.
Mögen wir zusammenrücken;trotz der Distanz.
Mögen wir gemeinsam die alten Lieder in unserer Seele neu uns trauen zu singen.
Wir sind Brüder,
Wir sind Schwestern,
ungeachtet welchen Weg wir gehen.
Blessed be )0(

Song

Ich singe von meinen Wunden,den auf der Seele,die man nicht sieht. Von den Worten die verletzten,in frühen Jahren.

Ich singe vom Verlust ,dem Herbstlaub und den Augen der weißen Dame,als Eule erinnerte sie mich an diesem Ort der keiner war,das erste Mal meiner Kraft.’Finde in dir Mut,Lebensglut,erinner dich wie tief deine Wurzeln sind.Verwandel sie.Verwandel dich,in das was du immerschon unter den Worten der Anderen warst.’ In der Dunkelheit,Stille und Schmerz,fand ich die Kraft zu tanzen,zu weben;zu leben.

Ich singe von der Kraft des Wassers,des Meeres,der Quelle,spiegelnder Oberfläche und verschlingender Tiefe.Von den Tränen in der Seele der Nacht,und dem was sie haben gebracht.

Ich singe von der Erde,den stillen Ahnen und Geschwistern in vielen Gestalten.Vom Labyrinth und Rhytmus,werden und vergehen und verwandelt vorran gehen.

Ich singe vom Feuer,Liebe im Herzen,wie der Horizont weit.Vom Feuer in der Nacht,und den Mut,den es hat gebracht.

Ich singe vom der Luft.Dem inng zarten Duft,der von Räucherwerk aufsteigt,von den Zeichen und Flüstern im Wind,das den Wege zeigt,von den fallenden Blättern,die mit uns tanzen,zum Lied in der Stille.

kleiner Zauber zur Nacht

Ich schicke einen kleinen Zauber in die Welt,
der den Körper stärkt,
und die Wurzelverbindungen hält.

Ich bitte und webe Gesundheit und Glück,
das es wachse,
beständig,
stück für stück.

Mögen unsere Wurzeln wachsen,
tief hinein,
durch den Schein,
in die Wirklichkeiten der Anderswelt hinein.

Bei Wasser,
dem Gral und Kelch,
bei der Göttin der See,der Quellen und Brunnen,
so habe ich meinen Zauber gesungen,zwischen Tag und Nacht hab ich meine Worte in die Welt gebracht.

(Text&Bild von mir)