Das kleine Märchen vom Vertrauen

Das kleine Märchen vom Vertrauen

Es war einmal und ist noch da ging eine junge Priesterin unserer modernen Zeit auf eine kleine Pilgerreise zu den heiligen Steinen,mitten im Wald. Mit ihr gingen ihre Seelenschwester und ihre Herzensflamme,ein Drachenkrieger. Der Tag war klar,weder zu warm noch zu kalt. Recht schnell verließen sie die touristischen Wege ,da sie die überfüllt vorfanden. Sie kletterten über einen hölzernen Zaun,und als sie das taten,erklang von unten ein rhytmischer Trommelklang,der ihnen Mut eingab. Die Priesterin kannte den Weg,doch fand sie ihn nicht sofort. Sie gingen erst unterhalb der Steine,dann oberhalb. Beides verwehrte ihnen den Weg zum Waldtempel. Bei einer Pause betete sie um Hilfe. Denn die Kraft schwand. Nur Stille und das Rauschen von Blättern umgab sie. An dem Stein wo sie rasteten bat sie die Geister von Stein und Wald,sie nicht zu verlassen. Sie zweifelte an sich. Wie konnte sie da noch Priesterin bleiben? War sie es noch wert,in den Augen ihrer Göttin und den Geistern? Oder hatte sie sie enttäuscht? Oder nur sich selbst? War sie zu einem Bild geworden,das sie zu vermeiden wollte? Vermeintlich perfekt,allwissend. So war das Bild.Aber sie nicht und ihr Weg erst recht nicht. Doch ermutigte sie sich und ihre Gefährten. Auf ein letztes Mal. Und dort durch eine Brombeerhecke führend,fanden sie den Stein der Feen und auch das Heiligtum der Göttin. Mit tiefsten Dank gab die Priesterin im Ritual ihre Gaben als Geschenk dem Ort. Sprach Worte des Herzens in die lauschende Stille. Sie begannen Spaß dort zu haben und verliessen den Ort ,erschöpft aber sehr glücklich. Abends beschlossen sie den Tag in einem Pub.

Ende

Wochenorakel

Die Kraft die zu uns diese Woche aus den Nebeln der Zeiten tritt,ist machtvoll an Erinnerungen und doch beinah unscheinbar. Es ist die Priesterin von Avalon. Sie erinnert uns an die Prüfungen und Schwellen die wir bereits in unseren Leben überschritten und durchlaufen sind. Unsere Leben sind verbunden mit den uralten Mythen,verkörpern sie neu. Und durch das erinnern unserer Seele erkennen wir das wir handeln und wandeln können. Die Priesterin hört auf die Göttin/Götter/Spirits in ihrem inneren. Geht tief in sich um sich selbst zu erkennen. Dies ist ein lernen was nie zuende geht. Sie kann,muss aber nicht,anderen beistehen. Sie anweisen,in Karten oder Runen,Feuer und Wasser sehen. Doch lebt sie mit der Göttin/Götter/Geister in ihr(und auch ihm und umgekehrt). So sri willkommen,Priesterin,Schwester von Avalon. Mist of Avalon Oracle von Rose Inserra,Deutung von mir.

Invokation

Geliebte Mutter,
du kommst zu uns in vielen Gestalten und Namen.
Doch sind sie alle stets ein Tropfen,während deine wahre Form das Meer ist.

So unendlich tief und nicht nur die schöne Oberfläche,die viele für deine einzig wahre Gestalt halten.

In deiner Tiefe,diesem dunklen Schoss der Mysterien,schenkst du jenen die du liebst Wissen das nicht in Büchern zu fassen ist.
Du gibst ihnen einen fünffachen Kuss und lehrst sie die Kraft der Stille und des Schweigens ,aufdass sie Wollen,Wagen und Handeln können.
Segne uns,geliebte Göttin,
Erde und Meer.
Lady vom See,Nehallenia..Maria..ich singe all diese Namen ,doch bist du unfassbar,unergründlich und paradox.
Darum liebe ich dich und folge deiner Stimme,wohin sie mich auch ruft.
Denn dort bist Du bereits.

(Text&Bild @veleda_alantia)

#diefreifliegendebardin
#priestessofthegoddess
#paganpriestess
#invocation
#allpathsareequal
#mothermary
#goddessdevotion
#alltagsmagie
#schamanismus
#autorenaufinstagram

Teeweg des Friedens

Gegrüßet seiest Du…

Auszeit

Wochenorakel

Diese Woche,in die auch das Erntefest Mabon fällt,begleitet uns die Göttin der Träume. Wir träumen nicht nur von einer besseren Welt oder im Schlaf,es gibt auch jene Träume die Teil der Anderswelt sind. Diese sind sehr real und machtvoll. Doch diese zu erreichen erfordert Mut und Vertrauen,Geschick und Verstand. Wann hören wir auf unsere Träume? Wann sehen wir in ihnen die Sprache und Botschaft unserers Unterbewusstseins. Sei willkommen Göttin des Traumes,Goddess Dream Oracle von Wendy Andrews,Deutung von mir.

Wochenorakel

Diese Woche kommt zu uns die Kraft der Wolfsfrau. Sie hat viele Namen und Gesichter doch ist ihre Botschaft sehr klar. ‘Denke für dich selbst,lass dich nicht verbiegen, oder in deine Art zu leben schlechter machen als Du bist. In den dunklen und tiefen Wäldern der Seele gibt es oft keine vorgefertigten Wege. Nur deine Instinkte und Sinne. Wenn es nicht deines ist,ändere die Richtung. Höre auf die Elemente um dich. Den Boden,den Wind. Die Düfte und Geräusche. Auch in den Wäldern aus Glas und Beton,steinernen Flüssen werden sie dir helfen. Trau dich. Rufe. Singe. Dein echtes Rudel wird antworten’. Goddess Dream Oracle von Wendy Andrews,Botschaft von mir.

Wochenorakel

Der berühmte Brunnen,ein Ort der die Magie Avalons und die verschmelzung von Traditionen und Kulturen ist..das ist der Chalice Well. Der berühmte Brunnendeckel,der auch auf dieser Orakelkarte ist,steht für viele Mysterien . Die Anderswelten,die dreifaltigen Gottheiten,Himmel und Erde die miteinander verschmelzen. Es ist ein dünner Ort,voller Magie,Glauben. Wie oft fühlen wir uns wohler in nur einer Richtung,einer Art des Glaubens (auch über uns Selbst oder das aktuelle Geschehen). Doch…ist uns das heilige,unennbare,das Geheimnis und das Mysterium,jederzeit nah. Selbst im Bus und Bahn,auf der Arbeit,beim kochen. Alles ist heilig. Überall können wir dies fühlen wenn wir es schaffen über Wunden von Außen,Hass,Podesterhebungen hinweg zu sehen. Möge uns diese Kraft diese Woche daran erinnern. Blessed be )0( Karten von Rose Inserra,Deutung von mir.

Wochenorakel

Ein Geheimnis,sowohl physisch wie psychisch. Ein Archetyp,ein heiliger Ort und auch eine Relique.

Dies ist der Gral.

Was er ist,ist durch die Jahrhunderte schwer festzumachen. Es gibt Theorien und Schleier die ein jeder selber suchen und lüften sollte. Er ist doch ein Bild des empfangenden,der Wasser.

Doch am meisten verbindet der Gral über jede Tradition hinweg.Entstand er doch selber aus einem alten Weg und einer noch jungen Religion. Ist er der Kessel der Cerridwen? Ein Archetyp der Priesterin/Priesters? Alles ja und auch nein zugleich.

Er ist was er ist,und unnenbar wie das chinesische Tao,nur von jedem auf seiner oder ihrer eigenen Gralssuche zu erfahren und zu erleben.

Trauen wir,in diesen zersetzten und angstmachenden,trennenden Zeiten nicht über Wiederstände sondern über Gemeinsamkeiten nachzudenken. Wie das Wasser beständig zu fliessen. Denn wir schöpfen alle von den Wassern des Mysteriums ,nennen es nur anders.

Sei willkommen,holy Grail )0(

Mist of Avalon Oracel von Rose Inserra,Botschaft und Deutung von mir.