Tonguedrum for #global drumers ,waterprotectors

Für die Mutter der Wasser,
Mutter Erde,
und alle Geister und Ahnen am Spirit Altar.

For the Mother of Waters,
Mother Earth,all Spirits and Ancestors on the Spirit Altar.

#tonguedrum
#globaldrumsgathering
#waterprotectors
#waterpriestess
#priestessofthegoddess
#devotional
#goddessdevotion
#schamanismus
#healingsounds

Kreativitätstöter

Seit ich mich erinnern kann(und auch meine Kindergartenleiterin mir jedesmal bezeugt wenn sie mich sieht),durchdringen Geschichten,künstlerischer Ausdruck mein Leben. Ich bin nicht ohne das zufrieden.

Ich weiß nicht ob es in mir perse wie eine Gabe liegt,oder auch durch die Götter die mich begleiten,durchdringen,prägen. Ein Beispiel ist ja Odin der es liebt Mittwoch präsent zu sein,auch oder gerade wenn ich ihn nicht verehre. Die Göttin selber hat Myraden Formen die mit Kunst verbunden sind (Brighid)

Doch gibt es gerade in unserer Zeit genug ‘Töter’.

Vergleich

Man brauch nur einmal FB oder Insta öffnen und schon hat man die Bandbreite an Kunst. Sich da nicht minderwertig zu fühlen ist schwer.Zumal es viel Hass und ‘das ist aber meins allein’ gibt. Wir haben verlernt Kunst und Magie nicht als Ware zu sehen.Sondern als Ausdruck der Seele und des Weges.

Kritiker

Wir haben gelernt uns selbst am härtesten zu kristisieren ..und wo Austausch ist,ist auch oft der nächste Kritiker nicht weit.Kritik an sich ist ein guter Punkt zum lernen,schlägt sie aber in Mobbing um,glauben wir schnell das egal was wir machen,scheiße ist.(Siehe gestern wo ich einen Kommentar in nicht netter Art zu meiner Rechtschreibung erntete,statt zu dem was ich ausdrückte).Was wichtig ist,für mich,ich habe es in der Hand ihnen nicht zuviel Gewicht zu geben.

Zweifel

‘Kann ich,darf ich?’ Zweifelnsind gut,sie erden uns,können uns aber total am tun,erschaffen,hindern.Warum versuchen wenn ich nicht so begabt bin wie die anderen? Da hilft es mir die Zweifel umzukehren..’Was kann nur ich? Was ist mein Aus-Druck’? Darf ich mich so nennen das tun obwohl ich kein Diplom und Bestätigung an der Wand habe. JA.Ich darf und Du auch !

Perfektionismus (innen und außen)

Oft kommt der Gedanke es ist nicht gut was wir künstlerisch/magisch tuk wenn es nicht einem anerkannten Schema trifft.Da wird solange verbessert bis der eigentliche Kern unkennbar ist. Filter (auch im Denken)sollten nur eine Ergänzung sein,nicht der Hauptblick auf uns,unsere Kunst und Magie.

Autorenseite auf Facebook

Das ich das mal machen würde..

Durch ein,wiederholt,gelöscht werden auf FB,da meine Wochenkarte wie Werbung wirkt (*tief durchatme dazu*) hab ich mir jetzt eine Art Autorenseite gebastelt (gar nicht so einfach das Nicht kommerziel zu machen,denn nach wie vor,ich verkaufe nichts).

Sie heißt ‘die freifliegende Bardin‘ und je nach Lust und Laune kommen jetzt darauf meine Gedichte und anderes.

Quasi eine neue Spielart. Aber klar wird auch weiterhin manches über mein privates Profil kommen.

Mal sehen wielange ich Lust habe dazu,denn es ist ja eine zusätzliche Arbeit.

Vorteil,ich kann sie jederzeit einstampfen wenns mir zuviel ist.

Blaue Blume Version II

Blaue Blume am Wegesrand,
von den Barden einst hoch verehrt,
den Dichtern bekannt.

Kündest du in einem Tag ohne Sorgen,
von einem Land hinter dem Nebel der Welt,
wo der Kessel und Gral,den Trunk der Weisheit und Inspiration erhält.

Von den Geschichten,
wie Samen bereit,
fliegen sie durch die Alle-Zeit für Geist und Feder um sie in mächtige Worte zu weben,um sie so zu erwecken zum Leben

Vom Finden des Feuers im Wasser (Imbolc Märchen)

Es war zu einer Zeit,die war und noch immer ist,da näherte sich in eisigen Winden der Frühling. Die ersten Lieder wurden von den Vögeln zur Stunde der Dämmerung gesungen.

Eine junge Frau stand an einer Quelle.Auf dem Rand stand eine Messingschale mit heilenden Kräutern,eine kleine Flasche Met und eine Kerze. Ihre Augen waren zum hören nach innen geschlossen.

“Gesegnete Brighid,

Schmiedin,Poetin,Heilerin,

du die Drei in Einer,

Feuer im Wasser.

Du Freundin,die uns nah ist.

Ich bitte dich,

nimm meine Gabe an. Helf mir die Veränderungen anzunehmen die da kommen.Helf mir meinen Wert zu sehen.”

Sie schloss den Kreis und wartete.

Nichts.

Das Leben der jungen Frau hatte sich verändert und tat es immernoch.Doch versuchte sie,in den tiefen die das Leben so mit sich brachte,stets den Funken der Hoffnung leuchten zu lassen. Die Göttin schwieg.Nur der Wind rauschte,das Wasser murmelte und das Feuer ihrer Kerze brannte.

Sie verbrannte die Kräuter und hoffte auch da das die Göttin ihr Rat geben würde.

Ein junger Druide trat aus dem Eichenhain und kam auf sie zu.Mit Respekt hatte er ihr Ritual beobachtet. “Brighid verlangt nichts so pompöses und nicht immer erscheint sie als die strahlende Mutter,die wir in ihr sehen.Such sie dort wo das Feuer im Wasser ist.”

Sie sah ihn an,doch war der Druide verschwunden,als sei er ein Teil der wilden Kräfte der Welt.

Davon verunsichert packte sie ihre Sachen und suchte den Ort ,den andere Religionen mit ihr in Verbindung brachten.

So reiste sie nach Kildare undfand sich von der Schönheit der Kunst,und der Machtdes Ortes faziniert.

Sie brachte Brighid auch hier ein Opfer da.

Eine alte Frau,in Wintergrau gekleidet,sah auf ihr Handgelenk und nahm es in ihre von Alter weichen Hände.

“Du trägst das Zeichen der Birke und des Frühlings.Geh hinaus in den Garten,da sind zwei Quellen.Eine Rote und eine Weiße. Dort wirst du finden,was du suchst.”

Erneut erschüttert,doch diesesmal positiv ging sie dahin,wo die Alte es ihr geraten hatte.

Die Rote Quelle floss in ein weites rundes Becken dasvon drei Kreisen eingerahmt war.

Dieser Ort strahlte pure Kraft aus und so reinigte sie sich erst Gesicht und Hals,Stirn und Arme. In einer Nische,hinter einem Vorhang aus grünen Pflanzen hörte sie Musik. Je näher sie kam umso überirdischer wurde es.

Eine Frau saß da,sah sie mit einem verschmitzten lächeln auf den Lippen an. “Nimm vom Wasser der Inspiration,koste vom Feuer der Kreativität.Sing gemeinsam mit mir von der Wiedergeburt.Jedes Lied hat einen besonderen Wert.So auch deines.”

So tat sie es und das magische Mahl liess sie Lieder finden und Geschichten.Sie sang mit der feurigen Göttin der heiligen Quellen und war seitdem mit mehr Hoffnung im Herzen

Ende.

Impression Zirkus Flic Flac

Die Schönheit und die Kraft der Masken.

Knistern von Magie.

Nur das was uns selbst möglich ist.

Ablenkung während im Schatten ein Aufbau passiert.

Licht und Dunkelheit die eine Geschichte erzählen und durch diese führen.

Moderne Musik die an uraltes erinnert.

Ein Team,doch viele allein die strahlen,blenden und auch zu ihren Fehlern stehen,hält das Netz sie doch sicher.

Mit Kerzen wie eine Schlange tanzen,

dystopisch mit dem Licht Kunst erschaffen. Ein Kristall aus elektrischem Licht.

Gesichter der Götter ,tragik und komisch,schillernd und doch verborgen.Nur zu spüren in der Freude des Publikums.

Top 9 2019

Meine #top9of2019 sind sehr..pink.
Danke für alle für die Gemeinschaft,die Gespräche,Treffen und anderes.Das Jahr war wie eine Achterbahn.Einiges ist klarer,manches noch in der Zukunft.Doch bin ich dankbar für jeden von euch.❤ Blessed be )0(