Venus

Die Nacht wurde mir von der Göttin und den Geistern der Auftrag gegeben(ein neues Märchen reicht ja noch nicht…) ätherische Duftroller  zu machen.

Das Jahr der Venus am 21.3 (kalendarisch) wird das Jahr der Meeresgöttin die unter anderem Liebe (aller Arten,auch Selbstliebe!),Kraft und Geborgenheit wird. Leider fehlen mir ‘meerige’ Noten.

Enthalten sind vier ätherische Öle von Rose ,Lavendel,Ingwer und Kakao. Jetzt lasse ich sie ziehen und reifen..

Advertisements

Seapriestess

Credit to the unknown Artist

Seapriestess
Both i’am,dark and light.

Can I see,Feel the other side.

I flow with the tides,

and the moon cycles.

Honors the deep mysterys in Grail and Cauldron in every Raindrop and Mist.

I live far from the sea;

but in Tears,my blood, wherever i’am shes by me.

Im drowm in her great dephts and be die and new reborn.

I’m standing between Stone and Sea.

This is my Path..my Live. Will it ever be.

Mondingedanken

Moin moin ,

was ein ruhiges und tiefes Wochenende. Die Woche wird jetzt arbeitsreich. Hab ein paar neue Ideen die es vereinfachen können.

Dennoch wird es so wichtig sein die Selbstfürsorge nicht zu vergessen…

Selfcare

-Miniminimalistische Andacht (siehe oben).

-gefrühstückt.

-zum Mittag gibts Sojasobanudeln mit Kimchi 

-zum lesen gibts ‘Die Spur der Nacht ‘ und zum hören ‘Dr.Who ,die verlorene Magie’.


Altar~Tour

Altäre sind für mich und meine gelebte Spiritualtät wichtig. Sie sind Schnittstellen zur NaW,Kraftorte zuhause. Viele Teile die auf meinem Altären liegen sind zu mir gekommen. Auf die eine oder andere Art. 

Sei es als Geschenk(von mir lieben Menschen ,manches von der Natur). Einiges hat mich zu besonderen Orten begleitet oder kommt von da. Auch kulturell . So finden sich japanische Elemente neben augenscheinlich griechischen und schamanischen…also auf gehts 🙂

Als erstes ,wenn man meine Wohnung betritt empfängt einen ein Altar im Schlafzimner. Der Unterbau ist ein Zengarten. Hier werden die Tiergeister und auch die Ahnen geehrt. Abends gibts Duftöl und Hörbücher.

Im Wohnzimmer und als Herzstück der Hauptaltar. Hier treffen Göttinnen,Meer und Stein auf die Götter und Tiergeister. Immer brennen Kerzen(als Magie und als Opfer), japanische Räucherstäbchen und alkoholgaben gibts hier auch. Auch der Hauptweiheort.

Aufm Balkon wird nochmal verstärkt den Tiergeistern und der Natur gehuldigt. Ist eher ein Sommeraltar.

Unterwegs hab ich meinen Reisealtar mit. Nach Lust wird er aufgebaut dich genügt es wenn er dabei ist. Steine und ätherische Roll-ons und Runenkärtchen bilden da das Herz sowie Figuren der Tierverbündeten.Derzeit experiementiere ich mit Symbolen statt kleinen Statuen.

Wie haltet ihr es mit euren Altären? Hsbt ihr welche? Sind sie Teil eures Alltagslebens?