Tagesgedanken

Moin moin zum Wochenbeginn. Für mich steht eine wichtige Woche an. Mittwoch ist wieder eine ‘Fortbildungskonferenz’ und ein wichtiger Termin im privaten. 

Selfcare

-Frühstück (rote Bohnen Mochi und grüner Tee)

-Nudelsalat(selbstgemacht)zum Mittag 

-Buch ‘die Neuen Hexen’ von Gisela Graichen (eine Publikation die fast so alt..oder sogar älter ist als ich )

-Hemd (da geht man EINMAL in Gewandung und fängt sich gleich einen Sonnenbrand im Nacken -.-)

-Hörbuch (Game of Thrones ‘die dunkle Königin’ )

-Das neue Album von Leaf ‘Lys’ auf dem Mp3 Player übertragen (allerdings mit anderen Titeln..egal hauptsache drauf)

BLESSED BE )0(

Tagesgedanken

‘der April der macht was er will’ das fühle ich. Bin heute morgen mit dichter Nase und rebellierenden Lymphknoten wach geworden. Das nervt seeehr.

Nach der Arbeit treff ich mich zum essen mit einer alten Freundin aus der Manga/Anime Community. Sie wohnt auch in Hagen und ist gleichfalls noch anderweltlich intressiert.

Ich sollte Angst haben wegen morgen..mir den Kopf zerbrechen…mir sonstwas ausmalen wie es werden könnte. Doch nichts von alledem. Ich bin ruhig ..in mir.

Selfcare

-alles dabei und mal nicht am Bahnhof umsteigen.

-gedünstete Gyouza mit einer Sojamiso-sauce

– Buch ‘Die Amazone’ von Walker nochmal. Wer Bradleys ‘Feuer von Troja’ zu langatmig fand und Zeitreisen mit spirituellen Grund mag könnte das Buch mögen. Kurz und doch alles wichtige sagend.

-Parfum meines Bruders gemoppst,Sherlock-Kappe, wärmeres Flanellhemd.

Tagesgedanken

Quizfrage : Was kann einen Emphaten richtig abfucken?

Zuviele Menschenmassen ja…auch…Lügen..jaaa….etwas verbergen zu wollen nah dran.Meine persöhnliche Nummer 1 ist Streit. Und das kann sich noch verstärken wenns Streit in der Familie und ich ihn aushalten muss. Davon gehts mir heute mies. Emotionaler Kater samt den drohenden Überbau. Super Vorrausetzungen um in den Tag zu starten.

Selfcare

-Trotz Helferchen nicht liegengeblieben und einen kleinen Altardienst gemacht.

-selbstgemachter Nudelsalat meines Bruders mit Keltenkräutern zum Mittag.

-zum Lesen ‘die Hüterin der Gewürze’ eines von drei Büchern die sowohl ich als auch mein Soulbro hat.

-‘Happiness’-Parfum aufgetragen

-Hexenmedizinbeutel 

-Rohe Schoggi und Kurkumatee zum selbst pampern

Warum stehst du auf?

Tagesgedanken

Moin ihr Lieben. Hinter mir liegt ein Wochenende indem obgleich nicht soviel geschah doch für mich was ‘erlösendes’ geschah.

Am Samstag fuhr ich nach Dortmund um meine Garderobe etwas aufzubessern. 

Ich war froh als ich aus dem Laden raus war ! 

Selbst als nicht emphatische Person muss man da drin doch verrückt werden. So kamen ein schlichtes weißes Hemd (u.a für den Doctor) ,ein rotschwarzes Flanellhemd(kurzärmelig) und ein T-Shirt von ‘Die Schöne und das Biest’ mit,in rot schwarz weiss ohne Glitzer.(‘a Tale old as time ‘ mit der Rose unter dem Glas)

Während ich mich in einem kleinen Café mit meinem Lieblingsgetränk(Matchalatte) erholte bekam ich eine Sprachnachricht meines Soulbros. Das erste Mal nach zwei Jahren seine Stimme zu hören,dazu noch den Spitznamen mit dem er mich immer ärgerte…ich hab soviel zugleich empfunden.

Gestern war ein Klöntag . Hab Sleepy Hollow zuende gesehen , Bitten weitergemacht. Und Tees getrunken. Hinterher noch eine kleine Selbstsegnungszeremonie im Bad getan…joa das wars so.Und einen Lochstein für meinen Soulbro magisch bearbeitet (angefangen).

Selfcare

– Altardienst und grünen Tee getrunken

– Mittagessen (Reste vom bestellten Asia gestern ) , Glasnudeln.

– Buch ‘der leere Spiegel’ mit

-Rindersalami und rohe Schoggi als Zwischensnacks

-Hexenbeutel

-Lieblingsflanellhemd,das neue Tshirt und Kappe

Achja es ist nur eine kurze Woche und ich hab keine Pflichten wegen WsR 🙂

Mal sehen was wir aus dem Tag der Mondin/des Mondes machen.

blessed be )0(


Tagesgedanken

Ich hab eine Entscheidung getroffen.Endlich. Und diesesmal hör ich auch auf mein Gefühl. Ich frag erst näcjste Woche nach ob ich mitkommen kann.Irgendwas ist da…

Endlich Freitag. Diese Woche war wirklich sehr stressig. War wie arbeiten in zwei Berufen. Dazu noch die Sprüche ‘man sieht dich kaum’. Fürn Wsr ist man immer unterwegs. Dann kann man froh sein mal normal in der Gruppe zu arbeiten. Doch gibts auch was gutes ,ich konnte meine Meinung vertreten auch mal Nein zu sagen. Ein Erfolg .

Selfcare

-Minidienst am Altar,wieder ohneceibe bestimmte Bitte

– Tee getrunken(Matcha)

-selbstgemachtes Mittagessen mit.(eine Art Gabeleintopf mit Zucchini,Tomaten,Auberginen und Hähnchen)

-Parfum ‘Death&Decay’ von Lush

-Hexenmedizinbeutel

-Buch ‘Eishauch’ nochmal mit (um zuende zu lesen)

-Morgen will ich ein Treffen machen das ich schon Wochen immer verschiebe da immer irgendwas ist. Zusammen mit Linsen Düsseldorf erkunden.


Tagesgedanken

Moin moin zum Wochenbeginn. Mich ärgert schon wieder der Frühling maan.Meine Woche ist bis einschliesslich Mittwoch sehr durch terminiert mit wichtigen Besprechungen und einem Seminar.

Und werd vielleicht die Mutter meines Soulbros ansprechen ob es was neues bezüglich Sehen gibt.Immerhon schrieb sie mir in seinem Namen das es ihm genauso geht wie mir..

Endlich funzt das Netz wieder(Störung). Werd dennoch den Konsum des blauen Netzwerkes etwas einschränken.

Selfcare

-Tee getrunken(Matcha)

-Mini Dienst am Altar

-Mittagessen und Snacks eingepackt (Gyouza,Mochi mit roten Bohnen und Rindsalami)

-Buch ‘Eishauch’ zum Lesen 

-Thorhammer und..eine Sherlock-Mütze auf ^^


Buchtipps zur Priesterschaft in den Naturreligionen #endlich !

Man…kennt ihr das? Ihr wollt über ein bestimmtes Thema das euch schon über Wochen bewegt schreiben doch findet ihr keinen Anfang…so erging es mir die letzten drei Wochen. Immer wieder wollte ich ihn schreiben da es vielleicht helfen oder etwas Orientierung geben kann (denn gerade das Stichwort Priesterschaft scheint anzusteigen soviel öfter wie es in Neuerscheinungen auftaucht…nur ob gut oder schlecht ist noch abzuwarten..) .

Mein Beitrag kann gerade mal einen Überblick geben mehr nicht.Es sind Bücher die mir auf meinen spezialisierteren Weg geholfen haben als Orientierung.Der Ruf des Priester/innen -Seins ist immernoch ein harter…

Also fang ich an mit dem Klassiker.Dion Fortunes ‘Die Seepriesterin’ und ‘Mondmagie’ . Ersters kam zu mir als ich ‘frisch geboren’ mich als Meerespriesterin verstehen zu begann. Ein Roman in teils nicht einfacher Handlung.Doch wenn man dem Buch mehrere Chancen gibt versteht man langsam zwischen den Zeilen was gemeint ist und wie die Handlung wirklich ist.

Was auf dem Bild auch fehlt aber nicht unerwähnt bleiben darf sind zwei englische Anthologien die ich allerdings nur als Ebook habe.’Stepping outo Ourself’ und ‘Priestess,Phytoness,Sybills and other’ beide sind für 5 Euro ungefähr auf Amazon zu haben.Dadurch das es Anthologien sind ,sind sie mit verschiedenen philosophischen,praktischen und persöhnlichen Artikeln und Geschichten und auxh ‘Handwerkskisten’ wie in’Stepping outo Ourself’ sind zu finden und lohnen sich.Allerdings ist sprachliches Verstehen vorrausgesetzt.

Vom deutschen geht es los mit von ‘Göttinnen und Priesterinnen’ eine Sammlung über ethisches und spirituell-feministisches aus verschiedenen Traditionen auch aus den katholischen.Etwas zu fachlich und feministisch für mein Geschmack.Da das Buch aber so alt ist wie ich (1987 erschienen) drück ich ein Auge zu.

Als nächstes wird es keltisch.Genauer Avalonisch.’Avalon -der Pfad der Göttin ,alte Mysterien und neue Wege’von Kathy Jones. Ein Buch das ich als Ausgleich für eine Begleitung bekam.Ein gutes Buch ! Tolle Beschreibungen der Landschaft um Glastonbury und Tempeldienste und Rituale.Ein kleines Modul zur Priesterschaft enthält es auch allerdings wird immer verwiesen das es nur vor Ort in England möglich wäre Priester/in der Göttin zu sein. Etwas schade dennoch ein gutes Buch .

Jetzt kommt ein autobiografischer Roman von Phyllis Currot ‘Im Namen der grossen Göttin’ .Ihr Roman hat mich positiv an meine eigene Covenzeit erinnert bevor alles kippte.Es sind schöne Kapitel und Beschreibungen wie sie mit ihrem ‘Altar-Müttern’ lernte ,das Gefühl im Coven dabei zu sein hat mich persöhnlich sehr berührt und Phyllis ist anzuspüren wenn Ratio und Logos sie zum Zweifeln bringen.Dazu noch den Konflikt den auch viele kennen die diesen Weg gehen ‘Alltag vs Magie’ wird ebenfalls dargestellt.Es ist eher auf Hexenpfade ausgelegt was aber der offenen Beobachtung keinen Abbruch tut.

Zuletzt ‘Wege zu den alten Göttern ,Priesterschaft in der Naturreligion’ von Vicky Gabriel und ihrem Partner William Anderson.Ein sehr ausgeglichenes Buch(so werden such männliche Götter und männliche Mysterien nicht ausgelassen) das auch hinterfragt warum man diesen Weg gehen will.Ein Buch das erdet.In 13 Kapiteln zu den 13 Monden ist es wie eine Jahresausbildung aufgebaut.

Jetzt gibts noch eine Auswahl an schamanischen/hedgewitchery Büchern.Zuerst möchte ich die Bücher von Luisa Francia und Cambra Skade empfehlen.Von Luisa besonders ‘die Göttin im Federkleid ‘ und ‘die Magie der Steine’.Von Cambra besonders ‘Kunst-Magie-Heilen’ beides Autorinnen die mein eigenes Erleben und Praxis bestätigen und von denen ich lerne oder mich erinnere.

Weiter kann ich die Reihe von Lynn Andrews und auch Sannah Seven Deer empfehlen.Weiterhin (bisher nur auf englisch) die Reihe ‘traditional Witchcraft’ aufgeteilt in Wald,Urban,Mysteries Path und mein Liebling (klar 😉 die Küste und Meer.

‘Wer wachsen will braucht starke Wurzeln’ und ‘Schamanische Rituale’zwei deutsche Bücher und den kleinen Handtaschen ‘Alltags-Schamanen’.

Alle Bücher kann ich sagen sie sind einen Blick wert.Ob Priesterin oder nicht 🙂 

blessed be )0(