Tonguedrum for #global drumers ,waterprotectors

Für die Mutter der Wasser,
Mutter Erde,
und alle Geister und Ahnen am Spirit Altar.

For the Mother of Waters,
Mother Earth,all Spirits and Ancestors on the Spirit Altar.

#tonguedrum
#globaldrumsgathering
#waterprotectors
#waterpriestess
#priestessofthegoddess
#devotional
#goddessdevotion
#schamanismus
#healingsounds

Mariä Himmelfahrt Segen

Ich wünsche uns allen einen kraftvollen Tag der hohen Frauen.
Sie trägt viele Namen und zeigt sich jedem von uns anders.
Sei es als Stern des Meeres und mitfühlende See,
als die mit den goldenen Tränen,
als Weberin des Schicksals,
als Schlüsselträgerin in den Schatten unserer Seele.
Sie ist immer unsere Mutter,Freundin,Verwandte,Schwester,Geliebte.
Mögen wir uns heute daran erinnern und ihren Segen der Geduld(mit uns selbst),der Magie,des Durchhaltens empfangen.

Blessed be )0(

#mariahimmelfahrt
#deutschlandshexen
#schamanismus
#priestessofthegoddess
#waterpriestess
#holymother

Vollmondgebet

Möge das kühle Licht unserer Mutter der Nacht,das Feuer des Hasses unter uns Menschen und in den Ländern auf vielen Ebenen dimmen.

Möge ihr Reifen und ihr Geheimnis der (Ver)Wandlung uns an unserer Verantwortung und Kraft erinnern. Magie ist um uns herum,in uns selbst.

Mögen wir uns in ihren Geschichten selber sehen und erkennen.Wir sind nicht allein. Denn alles lebt.

Mögen unsere Geister uns weise beraten und unsere Taten mit Herz und Verstand geführt sein.

Mögen wir uns erinnern wer wir sind.
Kinder der Erde und der Natur,der großen Mutter ,in all ihren Erscheinungen und das wir  die Kraft haben weiterzumachen.

Sie ist der Kessel und der Gral,das Lied,der gewebte Stoff,der Schlüssel und die Nacht des Mysteriums,sowie unsere Kerzen und Feuer wie Sterne darin leuchten.

Blessed be )0(

#fullmoonblessing
#seapriestess
#waterpriestess
#redmoon
#mondzeit
#zyklen
#deutschlandshexen
#schamanismus

Wassergebet

Geliebte Mutter des Meeres,
Mutter aller,
Meine Mutter,
Lass deine Magie in Stein für Schutz und Ruhe in uns lebendig sein.
Mögen deine Fluten sich zurückziehen,
Herrin der Tiefe und der seelischen Nacht.
Du,Salzige und Süße,
Lass und das Salz der Gemeinschaft und des Mitgefühls nehmen.
So weit und tief dein Meer und das Blut und Tränen in uns ist,lass uns erkennen das du auch die Dame der Stille bist und das Du jeden animmst.
Geliebte Mutter,diese Worte spreche ich in den Wind.
Ich bin dein,war es immer.
So möge es geschehen und sein )0(

Gebet an die Herrin der Wasser (Nrw -Flut)

Herrin der Wasser,
Schenke uns Stärke und Menschlichkeit.
Lass dies eine große Warnung sein,doch gebe uns auch Hoffnung.
Lass uns gestärkt aus der Flut hervorgehen,mit helfenden Herzen und Taten für Natur und Menschen.
Du bist stärker als wir.

Ein Gebet für alle Betroffenen und Helfer.

#seapriestess
#waterpriestess
#goddessdevotee
#darksideofnature
#flut
#avalon
#holymother
#mentalhealth

Picture of me

Some old.
I stand between Stone and Sea.
My Soul gets Wings to fly on the salty winds.
There is no limits,all i find is a part of me.

Dieses Bild ist was ganz besonderes.
Mein Bruder schoss es in Kanada,an der Küste Victorias.
Eine Reise die mir zeigte das man mit einfachen Mitteln und Offenheit anderer Kulturen und Länder,kraftvoll magisch wirken kann.
Dort fand ich meinen Stab,aus Treibholz.
Das was uns alle verbindet und erhält,hat viele viele Namen.
Götter.
Göttin.
Ahnen.
Stille.
Geister.
Heilige.
Dies geht aber auch mit ehrlichkeit einher.
Der alte Weg,Priesterschaft,glitzert und schimmert nicht.
Ist nicht zum beeindrucken gedacht.
Sondern ist zuhören,Taten,Rat und Reisen in die Unterwelt.
Ehrlichkeit und Vertrauen,Paradoxon,dazwischen stehen.
Blessed be,Tribe ! )0(

#priestesspath
#waterpriestess
#pagansofinstagram
#autorenaufinstagram
#goddessdevotee
#schamanismus
#seidr
#avalon

#worldwidewaterblessingritual

At this night, as my soul take flight, to the shores of my soul.Ill answer the call.

I please you,Goddess of all waters,rivers,wells,the water in our houses and tears,bring the lands the needfull rain,help to calm the heat and pain.

Lady beyound the Sea,Goddess without Borders,ill not give you orders,i just pray and sing for you.Shake my rattle.Around the world,we Sisters ,Priestesses,Witches,gathers.All chosen by you,in your own right.

Let our spells flows in the Seas abd rivers,be a bond over the Oceans.Connect we sing to you,Lady of the Sea,Star of the Seas and Mother of dephts.

So mote it be )0(

#worldwidewaterblessing by anwynn avalon(on FB and IG)

Vom Finden des Feuers im Wasser (Imbolc Märchen)

Es war zu einer Zeit,die war und noch immer ist,da näherte sich in eisigen Winden der Frühling. Die ersten Lieder wurden von den Vögeln zur Stunde der Dämmerung gesungen.

Eine junge Frau stand an einer Quelle.Auf dem Rand stand eine Messingschale mit heilenden Kräutern,eine kleine Flasche Met und eine Kerze. Ihre Augen waren zum hören nach innen geschlossen.

“Gesegnete Brighid,

Schmiedin,Poetin,Heilerin,

du die Drei in Einer,

Feuer im Wasser.

Du Freundin,die uns nah ist.

Ich bitte dich,

nimm meine Gabe an. Helf mir die Veränderungen anzunehmen die da kommen.Helf mir meinen Wert zu sehen.”

Sie schloss den Kreis und wartete.

Nichts.

Das Leben der jungen Frau hatte sich verändert und tat es immernoch.Doch versuchte sie,in den tiefen die das Leben so mit sich brachte,stets den Funken der Hoffnung leuchten zu lassen. Die Göttin schwieg.Nur der Wind rauschte,das Wasser murmelte und das Feuer ihrer Kerze brannte.

Sie verbrannte die Kräuter und hoffte auch da das die Göttin ihr Rat geben würde.

Ein junger Druide trat aus dem Eichenhain und kam auf sie zu.Mit Respekt hatte er ihr Ritual beobachtet. “Brighid verlangt nichts so pompöses und nicht immer erscheint sie als die strahlende Mutter,die wir in ihr sehen.Such sie dort wo das Feuer im Wasser ist.”

Sie sah ihn an,doch war der Druide verschwunden,als sei er ein Teil der wilden Kräfte der Welt.

Davon verunsichert packte sie ihre Sachen und suchte den Ort ,den andere Religionen mit ihr in Verbindung brachten.

So reiste sie nach Kildare undfand sich von der Schönheit der Kunst,und der Machtdes Ortes faziniert.

Sie brachte Brighid auch hier ein Opfer da.

Eine alte Frau,in Wintergrau gekleidet,sah auf ihr Handgelenk und nahm es in ihre von Alter weichen Hände.

“Du trägst das Zeichen der Birke und des Frühlings.Geh hinaus in den Garten,da sind zwei Quellen.Eine Rote und eine Weiße. Dort wirst du finden,was du suchst.”

Erneut erschüttert,doch diesesmal positiv ging sie dahin,wo die Alte es ihr geraten hatte.

Die Rote Quelle floss in ein weites rundes Becken dasvon drei Kreisen eingerahmt war.

Dieser Ort strahlte pure Kraft aus und so reinigte sie sich erst Gesicht und Hals,Stirn und Arme. In einer Nische,hinter einem Vorhang aus grünen Pflanzen hörte sie Musik. Je näher sie kam umso überirdischer wurde es.

Eine Frau saß da,sah sie mit einem verschmitzten lächeln auf den Lippen an. “Nimm vom Wasser der Inspiration,koste vom Feuer der Kreativität.Sing gemeinsam mit mir von der Wiedergeburt.Jedes Lied hat einen besonderen Wert.So auch deines.”

So tat sie es und das magische Mahl liess sie Lieder finden und Geschichten.Sie sang mit der feurigen Göttin der heiligen Quellen und war seitdem mit mehr Hoffnung im Herzen

Ende.

Inner Monastry/Innere Einkehr

Durch die Elemente ,trete ich ein,in den Raum der Macht,wo alles darf sein.Der Kreis,Tag und Nacht,das Jahr,das Leben,dreht sich um mich. Ich bin ein winzig kleines Teil.Wohin kann ich streben?

In mein inneres Heiligtum,vom Stein und Felsen,Meer und Quell,der Verbundenheit der Freundschaft,der Göttin,Mondenglitzernd auf der See hell.

Sie,reicht mir die Hand,unter vielen tausend Namen bekannt.Ist das Urmeer,der Felsen und Stein,im magischen Gesang still.

Hilft mir zu sein wer ich bin,was ich wirklich will.Erinnert mich,in meiner Dunkelheit,an Freude und Magie und Tageslicht.Sie vergisst mich nie,verlässt mich nicht. Dort ,in meinem inneren Heiligtum,wo die Welten sich vereinen.

Namen schriebst Du in mein Herz,sie zu tragen,Würde und Schmerz.Doch kehre ich immer zu dir ein,vereint im Gesang,magischen Reim. Gemeinsam sein. Dort am Raum,am Weltenbaum,in den Höhlen unterhalb des Tors,wo die Wellen rauschen.

Die Göttin und Maria

Zufall ist das Synonym das die Göttin wählt,wenn sie auf Reisen ist,dieses Zitat las ich mal und gestern hat es sich wieder bestätigt.

Auch wenn das Christentum eine Monotheistische Religion ist,so haben sich,oft versteckt, viele alte Teile des alten Weges dort erhalten.So zum einen in Maria Magdalena,in manchen Traditionen die heilige Braut und in Maria,der Gottesmutter.

Wie einige von euch mitbekommen hatten ,hatte ich mit diesem Bild der Göttin zu Anfang meine Probleme.Doch je öfter die Göttin mir so erschien um so einfacher ist das für mich.Ihre Symbole sind dabei fast noch immer die gleichen.Mondsichel,Schlange,Erdkugel.Maria bedeutet auch ‘Stern des Meeres’.Kein Wunder also,das sie so zu mir spricht…

Gestern in Soest begegnete ich ihr sehr oft.Es kam sogar dazu das ich eine Schrift über Fatima und Lucia dos Santos mitnahm.Intressant ist das das so aufällig wurde nachdem ich den Hirsch in meinem Reisealtar aufnahm..Ich akzepziere Sie auf meinem Weg und schick Sie nicht in die Wüste nur weil sie mir so erscheint.Oft ruft Sie mich in ihre Kirchen sodass ich meine Kerzenmagie webe,mich dort mit ihrem Wasser segne.Dabei versuch ich immer ihre ganze Kraft unter dem ‘gezähmten’ Bild zu erspüren.Sie die im Kerzenlicht ist,im Stein und im Wasser….Es ist das gleiche,nur mein Zugang zu ihr ist anders.Ich verneige mich nicht vor ihr als die Fürsprecherin.Sie ist die Göttin und ich darf mich ihr aufrecht nähern,mit geöffneten,empfangenden Händen.

‘Gegrüßet seiest Du,Maria….’