Mondintaggedanken

Die heutige Wochenkarte ist Hagalaz. Und wie passend liegen Kraft und Wandel oft beieinander.Sind wir wie die Wurzeln des Weltenbaumes stark genug?Unsere Seele wie Wasser um den Schatten den wir zu sehen bekommen zu umarmen?Wie händeln wir Situationen wenn sie sich so aprubt ändern das kein andrer Weg als der in die unteren Welten bleibt?Schonungslose Ehrlichkeit zu uns selbst kann uns in dieser Zeit die Kraft geben.Doch Vorsicht…wenn wir weglaufen wollen kann sich diese Kraft der Tiefe gegen uns wenden.Es liegt an uns…
Is mir auch noch nie passiert.Dachte immer die Märchen selbst sind die Prüfungen und Einweihungen.Doch nein jetzt mit ‘dem König der Dämmerung ist erst die erste Prüfung bestanden. Na ok..

Diese Woche wird hart.Ich merks jetzt schon und die Karte bestätigt es..(naa danke…) 

Advertisements

Mondintag-gedanken

Moin moin zum Tag der Mondin und den Mondgöttern.

Heute grüh hab ich eine Wochenkarte (aus dem Deck ‘Magie der Runen’ von Voenix) gezogen.

Othala
Familie und Erbe.

Beides Worte die viele Ebenen haben. 

Zuerst die Familie vor Ort.Die Geschichte als Erbe was weitergegeben wird (oder auch nicht).

Familie kann aber auch noch mehr sein.Sie kann über Kontinente verbinden und auch nur geistig bestehen.

Sich verwandt fühlen.

Auch kann eine Verwandtschaft zu den unsichtbaren Welten gefühlt werden.

Zu den Wäldern..Bergen..oder dem Meer.

Und das Erbe können Fähigkeiten sein die wir erst durch etwas in der Familie endecken.

Sie ist die Wurzel die Tief zum Brunnen der Nornen reicht.

Sie ist der Stamm der Gegenwart der uns trägt und stützt.

Und sie ist die Krone in der Zukunft ,unter dem wir unter den Lebensstürmen sicher sind.
☆ 

In der Dämmerung hab ich die grosse Mutter,meine Ahnen und Geister begrüsst.Salbei gabs als Gabe.

Mal sehen was heute der Wochenanfang bringt…

Orakelzeichen 

Super klasse. Der Nachmittag war eh schon entnervend (Rush Hour…mit warmen Essen auf den Knien). Naja…ich komm vom Waldstückchen zur Strasse hoch und finde da neben einen Metallcontainer eine umgekehrte Spielkarte.

Die zweite und wieder ein König.

Der Kreuz -König um genau zu sein.

Im Netz wird er gleich dämonisiert (wie der Tarot-Teufel der arme oder der Turm). Doch gab es auch positive Aspekte. Schutz und Autorität. Eine Hilfe in Form eines älteren Mannes. Auch eine gewisse Weisheit und das richtige Tun zur richtigen Zeit ohne grosse Panik.

Tja ihr Götter…das Zeichen is angekommen und auch angenommen. 

Alletagezeichen (Binderunenkerze)

Tag war heute…semigut..Ich hab alles versucht aber nix erreicht. Sowas frustiert mich sehr. Nachdem ich auf der Busfahrt zu Omnias ‘schamaniac’ eine Kurzmeditation gemacht habe bekam ich Hinweise ohne Ende. Es soll eine Stabkerze werden(geht schneller) mit den Runen Algiz,Inguz und Tirwaz. Evtl wirklich gebunden als eine. Farbe wäre am besten grün doch geht auch was anderes.

Gänsehaut bekam ich als ich wie als Ausrufezeichen von Odin einen Raben sah und ihn hörte.

Tja….dann mach ich mich ans Werken. Und das Ergebnis zeige ich euch.