Freyastaggedanken

Japantag ’13. Integra Hellsing in ‘Ritterform’

Moin moin ihr Lieben,

wie war eure Nacht? Meine naja. Wir haben wieder einen fiesen Wetterumschwung und das finden meine Lymphen nicht witzig. Und ich finds nicht witzig das es so kurz vorm Japantag sein muss. Egal. Ich dope mich heute,schlafe viel etc so das es morgen hinhaut. Ein Monat Arbeit lass ich nicht in die Tonne gehen.

Der Tag gestern war sehr arbeitsvoll . Mein Partner war auch wieder da,allerdings will ich im moment nicht mit ihm sprechen. Ich halte mich an Absprachen.

Möge heute am Tag der Göttinnen,des Morgensterns und der Siederin verstehen und Vertrauen in die Wandlung und das Weben des Netzes fliessen. Mögen wir unsere Möglichkeiten erkennen und annehmen in Ihrem Kreis. bb)0(

Advertisements

Die Göttin in den asiatischen Traditionen

Kwan Yin oder Kannon,die’Madonna Asiens’

Während ich diesen Beitrag anfange liege ich am Teich und las in ‘Avalon,der Pfad der Göttin und moderne Wege’. Wie komme ich dann von avalonisch keltischen Weg zum asiatischen?

Wir denken gerne das die Göttin sich hier un unseren Ländern als erhaben ,übermächtig und ganz zum Land gehörig zeigt.

Das stimmt auch..aber halt nicht nur.

In den letzten Jahren kamen durch Einwanderungen und Einflüsse (danke an Netflix und Co) immer mehr Animes,Serien etc hierhin.

Wie komm ich denn jetzt auf den Trichter?

Nun vor ein paar Tagen war die DoKomi und ein paar Cosplayer denen ich auf Insta folge machten die japanische Kriegs und Glücksgöttin (als Teil einer Siebenergruppe von Göttern)Bishamonten und ihr Shinki (aka Gotteswerkzeug) Kazuma.

Klar es ist ‘nur’ Cosplay doch was wenn nicht?

Schamanen ‘verkleideten’ sich auch um sich zu vewandeln.

Tja die Göttin…grade in Asien und der Popkultur taucht sie öfter auf als vermutet.

So auch in der zweiten Staffel Noragami (‘obdachloser Gott’) wo Yato (ein ehemaliger fast vergessener Kriegsgott von seiner menschlichen Freundin mit einem Minischrein beschenkt) in die japanische Unterwelt reist.

Dort begegnet er der Urmutter der japanischen Götterwelten Izanami. Intressant ist das diese Darstellung mich einerseits an Hel erinnerte (eine schöne Seite und eine verrotete) und auch an Erishkigal aus dem babylonischen Mythos und auch ein bisschen an Persephone.

Wie komm ich dazu?

Izanami ist im Mythos die este Mutter aller,gebiert die japanischen Inseln und ungezählte Kamis. Bei der letzten Geburt des Sturmgottes Susanoo verstirbt sie.

Ihr Brudergemahl Izanagi steigt hinab um sie zurück zu holen. Doch hat die Mutter des Lebens sich zueiner Mutter des Todes verwandelt und regiert nun dort . Sie verjagd ihren Gemahl der sich daraufhin ebenfalls aus der Welt zurückzieht und die Welten die wir sehen seiner Tochter Amaretasu übergibt.

In der weiteren Folge steigt Bishamonten ebenfalls hinab und kann verhindern das der namenlose Gott etwas aus der Unterwelt isst. (Stichpunkt Granatapfel).(Bishamon und Ebisu sind ebenfalls Götter die sich gerne verwandeln oder wiedergeboren werden.)

Generell haben viele Götter unterschiedliche Inkarnationen und die oben genannte Kwan Yin hat auch eine männliche buddhistische Form der Kannon.

Inari,Reis,Fruchtbarkeits und Fuchsgott wird mal als Göttin und als Mann bezeichnet.

Viele Göttinnen bevölkern Serien und Animes (Oh!my Goddess und auch in meiner Lieblingsserie Seven deadly Sins spielen diese keine unwichtige Rolle).

Die Göttin wandelt sich. Ihre Namen und Aliase mögen uralt sein doch können wir sie genauso auf Convention oder in Animeserien verkörpert finden.

Reise zu den Begleitern

Die Atmosphäre ist ruhig . Ich steh auf den Stufen des Wirtshauses.Lachen und Geschirrgeklapper,das essen das in einer Pfanne brutzelt. Da grade die Tür aufgeht und jemand raus geht,geh ich rein.

Alle Plätze sind gerammelt voll.Zum Mittag rum brummts hier heute ganz schön.Dabei findet das eigentliche Geschäft Abends statt.

So suche ich mir eine Ecke am Tresen. Der Fuchs sieht mich,zwinkert mir zu. Verschwörerisch,zweideutig. Er hat wieder seine harte Schale angelegt. In seiner gusseisernen Pfanne schmoren Zwiebeln.

Er dreht sich halb rum und ruft etwas in den Raum. Bier für mich..Ich will abwehren da ich noch arbeiten bin,komm aber nicht mehr raus.

Es dauert nicht lang und G. kommt mit einem Tablett und einem Krug. Ich schmunzel da er die Dienstkleidung der hauseigenen ‘Postergirls’ trägt. Und zu meiner Überraschung lächelt er zurück. Ah jetzt weiß ich wann ich bin. Hat nen Vorteil sich auszukennen.

Als ich meinen Krug mit Ale habe setzt er sich zu mir. “Lächeln steht dir gut. Du hast das zurück was dir solange fehlte,nicht?” Er nickt,greift meine Hand. “Ich möchte dir danken…Das du mich aufgehalten hast. Vieles ist seitdem geschehen und ich geb mir Mühe das die anderen mich jetzt mögen.”

Kurz schau ich mich um. Der Feen König lungert auf dem Mooskissen in der Ecke. Die Magierin mit dem rotem Wildschwein verteilt Biere. Der Drache ist beim Zapfhahn. Sogar der Sonnenlöwe ist hier und so seh ich auch die Geliebte heilige Quelljungfrau des Fuchses. “Das wirst du schaffen. Lauf nur nicht wieder weg. Gefühle zu haben..und Erinnerungen ist nicht so einfach doch sind sie Teil von dir und deiner Stärke.”

“Das was am einfachsten ist,ist oft am kompliziertesten. Keine Zahl ,Berechnung oder Buch hatt mich darauf vorbereiten können das das was ich mir so sehnlichst wünsche..direkt bei mir ist.” Es freut mich ihn so voller emotionen zu sehen.

“Ich freu mich für dich.Und weißt du was? Ich mag dich sehr ,genauso wie ich die anderen sechs auch mag.”

Ich höre wie die Sünde des Stolzes ein Gedicht anstimmt. “Schreibst du wieder darüber?” höre ich G. noch fragen,dann bin ich zurück. Über mir die warme Sonne…

Trickstergedanken

gefunden auf FB

Moin moin ihr Lieben,

wie war euer Freitag? Meiner recht gut..Gestern war ich nochmal zur Maiwoche (heute abend dritter Teil).

Kaffee trinken und Rockmusik.

Ich hab hin und her überlegt und hab jetzt doch für das Cosplay mir Farbe geholt. Einmal eine schnelltönung (Aubergine) und eine Art Sprühfarbe in ‘Lavendel’.Ab Mittwoch probiere ich mal eine Strähne zum sehen wie es auf meinem Haar ausschaut. Warum erst dann? Dienstag muss ich für den Wsr wieder nach Münster.

Die Nacht bekam ich dafür vom meinem Begleiter einen ungefragten Gefühlseinblick. Muss ich mich erstmal von lösen und es ihm zurück geben. Denn ‘gut’ ‘fühlte’ es sich nicht an.

Geniesst den Tag. blessed be )0(

Freyastaggedanken

Es ist merkwürdig wie viele langjährige Blogger langsam leiser werden oder ganz verstummen..Das fiel mir grade beim lesen im Feed auf.

Ich werde nicht aufhören aber evtl,wenn WP nichts tut den Blog auf Privat umstellen. Das erschwert natürlich vieles…

Gestern war ein schöner Tag und Abend. Allerdings gabs ein Manko ..ein allzuwissbegieriger Begleiter. Ungefragt permanente Fragereien warum Menschen dies und das tun ..zum Glück nahm mein Drache das mit Humor.Der Fuchs war am schmollen und selbst Bier konnte ihn nicht wirklich umstimmen. Anspannung blieb zwischen den beiden bestehen.

Wollust und Neid. Nicht gesucht aber gefunden worden. Eines bleibt bei mir,eines geht weiter.

Tja…und dann haben wir den Abend mit der zweiten Staffel versumpft. Jetzt heißts warten.

Den Moment einfangen. V.A.N.A (NB)

Mal sehen wie sich heute der Tag gestaltet.

Mögen wir heute die Kraft der Magie in unseren Blut spüren.Mögen wir das Lied der großen Mutter und der Erde mit unserer Stimme singen. Mögen unsere Wünsche im Netz des Lebens erklingen. bb )0(

Lokistag-gedanken

tanzende Träume/dancing wishes V.A.N.A (NB)

Moin moin ihr Lieben,

wie war eure Nacht? Meine durch eigenverschulden (eher Seriensuchten*hust*) eher kurz. Der Tag gestern war gut wenn auch anstrengend durch die Hitze. Meine Ziele für nach der Arbeit konnte ich sogar schaffen.

the Sin lies in the details 😉

Ausnahme Chibi der kein Chibi is….

Geniesst den freien Tag ihr Lieben,ich geh gleich noch zur Maiwoche in Herdecke mit meinem Drachen.

Blessed be )0(