Wochenrune

Die Rune des Fließens,der Wasser.

Das ist Laguz.

Diese Rune bringt und erinnert uns was Heilung sein und bringen kann.

Manchmal ist Heilung das fließen lassen von Tränen.Des Anschauen und Abtauchen in die Tiefe die wir fürchten da wir sie verdrängt haben.

Das ist die emotionale Seite.

Die andere ist die Körperliche.Beides ist miteinander verbunden. Tun wir uns gutes.Tauchen wir ab in die Tiefe.Dies ist nicht einfach ,sondern schmerzhaft und heilsam.Die Göttinnen waren oft Heilquellen und dem Meer zugeordnet und den Wasser sind wir verbunden. In Tränen,im Blut und in unseren Emotionen.

Sei willkommen Laguz )0(

Runenkarten von Nadja Berger/SamtStein

Runendeutung von mir

Advertisements

Von guten Winden…

Heute war einer der Tage wo die andere Seite sich bemerkbar gemacht hat.Ob es durch das verabredete Ritual gestern mit Mercuria begünstigt wurde oder durch unsere Taten (beides) geschahen mehrere Dinge.

Den Ring den ihr oben seht ist ein Teil meines Weges. Ich hab ihn gravieren lassen als ich das erste Mal an den Externsteinen gerufen wurde.Das er wieder da ist,ist als sei ein Teil von mir zurückgekommen.Ein kraftvoller Teil den ich in diesem Tal mehrfach vergessen hatte.

Dann mussten wir weiter in die Stadt.Gold verkaufen,darunter auch Eheringe um die Genickbrechsumme zu zahlen. Zunächst liefen wir in den Comictag rein ,machte Fotos mit anderen Cosplayern (Star Wars ♡) Dort fand ich eine Specialausgabe von Dr.Who (hallo Begleiter.) 🙂

Das Gold wurde verkauft und wir gingen erstmal Kaffee trinken.

Als ich noch überm Mittelaltermärktchen ging wurde ich extrem zu Styraxplättchen hingezogen.Der Kopf sagte Nein.Eine unnötige Geldausgabe.Aber der Wind und Raben sagten Ja.So kaufte ich es und verräucher es nachher als Dank für Merkur…

Witchs’ Aesthetics vs Magie der leeren Hand

Wir leben ja in tollen Zeiten.Besonders in den sozialen Netzwerken tummeln sich viele Hexen,Heiden,Priesterinnen und andere Nuancen die mit tollen Bildern aus ‘dem Besenschrank’ rauskommen. Das ist gut. Gar keine Frage.

Was mich stört sind die Hochglanzroben/Tarotdecks/Kristalle und die Altäre wie aus dem Hexenmuseum (bei manchen frage ich mich wie man daran noch arbeiten kann,so überfüllt sind sie.)

Ich hab eine Zeit hinter mir wo man mir eine Arthame aufdrängen wollte ‘Die musst Du unbedingt haben,sonst klappt das Ritual nicht!’ Ja nee…Nee.Auch durch eine andere ‘Schülerin'(in diese Lehrer Rolle bin ich wieder reingepurzelt) ,die gerade am liebsten alles komplett fertig haben möchte am ihrem Altar,wurde mir gezeigt wie wichtig das wird/ist.

Mein Weg ist einer der Mystik.Des inneren.Ein priesterlicher (auch senn ich wieder am rumüberlegen bin was genau das ist),mit der Nähe zu den Göttern/Göttinnen und Geistern.Eine Schwester,die wie ich auch aufs Geld achten muss,werden uns beide der ‘Low Budget Craft/Worship’ annehmen.Als ein kleiner Trotz gegen den Konsum Druck.

Um Terry Pratchett zu zitieren “Jeder Stock ist ein Zauberstab,jede Wasserpfütze eine Kristallkugel”

Sunnastaggedanken

Wellen aus Licht,Rhytnus und Bewegung am Phönixsee

Moin moin ihr Lieben,

Es ist noch diesig und grau.Der Wald ,in dem ich von meinem Fenster aus sehen kann,ist wie in zarte graue Spitze gehüllt.

Gestern waren mein Drachen und ich in Dortmund.Spazieren am Phönixsee und etwas bummeln.Der Tag war schön,ruhig und sehr warm.

Ausblick auf den Phönixsee

Heute geht es nur nach Wetter.Die neue Wochenrune hab ich bereits begrüßt und werde sie gleich um eine Botschaft bitten.

Göttertrunk im Café Lotte,Kaiserviertel

Hinweis von einem der Begleiter mitten im Laden(regristriert aber nicht gekauft xD)

Abendstimmung….V.A.N.A (NB)

Blessed be )0(

Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wenn man im Traum reist um eigentlich eine Antwort zu erhalten aber fast in einen Ableger einer Serie gerät die man erst begonnen hat ist das echt schräg.

Gestern hab ich mich nur erholt und hab mich für Recherche in die christlichen gedanken paraellwelten begeben. Gerade in manchen Seiten hört man die Hardcors raus.Auf YT manche der Dokus waren gemäßigter.

Der Traum ist schnell erzählt :

Ich trage das Amulett (siehe Oben) ind befinde mich auf einer Schule.Das Gebäude ist sehr viktorianisch.Die Fächer sind aber eher universitätsniveau.Ich bin in der Pause und hol mir Edamame am Kiosk (läuft xD).Als der Unterricht (heiliges Theater) beginnt fragt mich der Lehrer (ein junger Charles X.Xavier) “Was ist Theater?” Meine Antwort: “Mittels Worten und Gesten das Alltägliche in was heiliges zu verwandeln.Und zur Verkörperung der Musen zu werden um andere zu helfen ihre Rolle zu finden”

Ich sag ja…ein stranger Traum…

Lesen :Simon Knox ;Sakrileg entschlüsselt

essen : Instantnudelsuppe mit Hähnchen und Soja

hören : Babu Bawu Omnia

Duft : freches Luder von Jen&Lean

Blessed be )0(