Alltagsmagie

Alltagsmagie.
Ein kurzer Blick,
holt dich zurück,
ins Zentrum deines Atmens.
In die Leere voller Fülle.
Erinner dich an deine Kraft,
Verbündeten,
tanzend im Lebenskreis.
Du darfst fallen,
du darfst weinen und schreien.
Du darfst verlieren um zu finden.
Was?
Unter den Masken,
dein echtes Ich.

Gedanken

‘Eine Ära geht zuende’.

Das habe ich in den letzten Wochen oft gehört und auch selber gedacht.

Gestern haben wir den Umzug meines Bruders über die Bühne gebracht. Es war anstrengend.Auch,weil unser ‘Vermieter’ schon ab 9 Uhr im Haus rummachte und durch seine permanente Fragerei alles störte und beunruhigte. Wäre es so schwer gewesen zu warten ? Anscheinend ja. Damit verletzte er auch die Gefühle von uns,der Familie,die fast 80 Jahre dort gelebt hatte,und auch von allen Freunden und Helfern.

Die Fahrt zumneuen Wohnort (1Std) wardann fast eine Erholungspause.

Dort haben wir dann wieder hochgeschleppt und aufgebaut.Meine Mutter und ich wurden dann einmal zum einkaufen geschickt und konnten dabei den Ort erkunden.Neben einen riesigen Dom als Landmarke hat der Ort sogar eine Quelle,die ich mir am Donnerstag anschauen möchte,dann bringen wir nähmlich den Hollandschlüssel zurück zu meinem Bruder.

Eingangsportal des Doms in Billerbeck

Da auch der quasi ‘vierte Umzug’ für uns ins Wasser fällt(nicht schlimm) ,hatte ich mir überlegt mit meinem Freund zum Caravan zu fahren. Es ist keiner der Corona Hotspots und ich fühle den Ruf des Meeres wieder stärker.

Es wird uns beiden guttun.

Mögen alle Geister und Mächte unseren Neuanfang segnen.Herrin des Zwischenreiches,steh uns bei )0(

Earth Day und so

Earth Day…wobei..es ist immer ein Tag für die Erde.
Sie trägt uns.
Spendet uns ihr Wissen,Heilung,Inspiration,Kreativität,Schutz.
Hexen,weise Frauen,Druiden,Priester/innen, Schaman/innen wissen um ihre Mysterien,die sich nicht nur an den besonderen Tagen zeigen,sondern jeden Tag.
Lauschen wir ihr.
Jede/r auf seinem Weg und Weise.Jede/r mit dem was er für sich verändern kann.
Mitten im AlleTage.
Blessed be )0( (Text&Foto by @veleda_alantia )

Gedanken

Oh man…was eine Nacht. Die war mal richtig derbe.Nicht von den Träumen.Diesmal weiß ich nicht ob ich etwas geträumt hatte.Nein,es war eher die Angst,zu wenig Zeit über zu haben.Ein paar Sachen stehen ja noch im Raum die ich noch erledigt haben muss.Nicht nur das noch ein paar Gegenstände weggepackt werden wollen,Klamotten gewaschen.Ich brauch auch noch ein paar Kartons.

So Sachen wie Internetrouter aussuchen und bezahlbaren Preis.Andererseits kann ich das auch meine Vermieter fragen,vielleicht haben die einen günstigen Tipp.

Dazu kommt die Angst das mitten im Umzug die Polizei uns alle findet und wir belangt werden.Leider lässt die Antwort noch auf sich warten und die Grauzonen sind von Stadt zu Stadt on NRW unterschiedlich. Denn ein Unternehmen ist finanziell nicht drin.

Gestern verbrannte ich eine Kerze an Hekate und Hermes.Für das gelingen meines neuen Lebensabschnitts.Irgendwie waren die Ängste da nicht hilfreich.

Und in Großschwurbelhausen ist immer was los.Was manche sich für titel ergreifen oder Umdeuten das sie die Wahrheit verkörpern…Da bleibich lieber am Boden mit meiner Spiritualität.Bleibe Priesterin.Tu das wenige was ich kann.

#urbanpriestessvibes

Blessed be )0(

Gedanken

Tage voll von goldenen Licht,das wärmt,

man muss Abstand halten und rückt doch näher zusammen.

Blüten erblühen,erfüllen die Luft mit Wohlgeruch.

Entschleunigung und die Winde der Chaosgötter wehen.

Erinnern uns was wichtig ist. Achtsamkeit und aufpassen aufeinander. Die Hektik erlahmt und die große Mutter und alle Götter sprechen in der Stille die so entsteht.

#inzeitenwiediesen

#liebestattangst

Gegen die Panik Zauber

Gegen die Angst,

setz ich mein Vertrauen.

Danke der Erdenmutter und den Elementen, für beständigkeit.

Ich danke und liebe euch.

Luft,kläre unsere Gedanken,

Feuer,erwärme unsere Herzen gegen die Panik,lass uns nicht erkalten.

Erde,erinner uns an deine Gaben und unsere.Lass uns zusammenstehen qie die heiligen Steine im Kreis und der Hain im Wald.Gib uns die Ruhe zu bewahren.

Wasser,heile uns von der Angst.Wasche uns rein und segne uns mit Achtsamkeit für einander und Miteinander.

Algiz,der Schutz der Götter und Göttinnen mit uns in dieser schweren Zeit.

Ich danke und liebe euch.

Freyastaggedanken

Was ein Tag gestern !

Der Termin mit der Psychologin,der mir so Sorge gemacht hatte,ist gestern sehr gut verlaufen. Wir haben uns geeinigt das ich nur gelegentlich komme und wenn ich akute Sorgen habe.

Als ich ihr von meinem Hobbys erzählte (‘Oh,sie sind die erste Cosplayerin die ich hier sitzen habe’) und von dem was ich als ‘Handwerk’ dabei habe (‘Meditation ist sehr gut”) fand ich das das anfängliche Eis gebrochen schien.

Später bin ich noch,ganz bewusst,in die Krankenhauskapelle gegangen.In der Zeit als ich dort zur Tagesklinik war,wurde ich immer offener und versuchte mich,mit meinem Seelenbrüderchen,an der ersten gelebten Praxis im Spirituellen. Vieles lag damals noch,rückblickend in der Ferne. Und so hab ich da gestern meiner demütigen Anfänge auf dem alten Weg und zu mir selbst,gedacht.Dem Weg den ich bisher zurückgelegt habe und der mich in eine noch verborgene Zukunft führt. Wenn ich dazu komme zeige ich euch nachher mal die kleine Kapelle.

Eventuell hat sich noch eine andere Sorge in ‘Rauch aufgelöst’ aber ohne ganz genaue Sicherheit warte ich noch ab.

Lesen : Pandora,Anne Rice

essen : Onepot Zwiebelsahnehähnchen mit Nudeln.

Duft : Patschouli und Drachenblut

Blessed be )0(

Gedicht

Wie Nebelschleier,in ihnen gekleidet,ziehen die vorrangegangen über das Land.Im Regen und Wind,von wenigen erkannt.Bringen mit sich ,die Kraft der Anderswelt und das zusammensein der Familie.

Von dort,dem Tor ohne Schlüssel,den Brücken aus Blumen,kommen sie um mit uns zu feiern.Gegen das Vergessen und gegen den Schmerz.Die Göttin in der Unterwelt gegangen,möchte das leicht sei unser Herz.Das wir hinter uns lassen die Einsamkeit und Schmerz.

Entzündet die Kerzen,deckt den inneren und äußeren Tisch,heißt sie willkommen mit Lieblingsessen und einem Glas mit Rum,Obstler,Whisky und Met.Lasst aufsteigen den verbindenden Rauch,so geschehen wird durch überbrachten Brauch.

Die Familie kommt zusammen,eingebettet im Herzen und Herzschlag der Erde.Auf das der Kreis des Lebens sich drehe.Verwandle und Werde.

(Pic&Text by Nadine Böttcher/Veleda Alantia)

Mondintagnachtgedanken

Dieser Tag begann mit einem mystischen Licht der vollen Mondin.Es war hypnotisch wie die Wolken an ihrem Anlitz vorbeizogen und das Licht die magische Flut in meinem Herzen nährte.

Dann ab der Frühstückspause vertraute sich mir eine Freundin an und ich warf das erste Mal seit längerer Zeit die Runen,die diesesmal die Form eines selbstgenähten Beuteld mit Eisstäbchen Plättchen die noch mein Soulbro zu seinem magischen Zeiten gewirkt hatte.

besonderes Tier I

Hinterher fragte mein Namensschwesterchen auch danach.Und zu allem kam etwas Geld auf anderen Weg zu mir zurück.Das ist etwas was mir in den letzten Wochen echt geschmerzt hat,neben den Verlust der Lakritznase letzte Woche.

Jetzt kam gerade noch mein Brüderchen rein und gibt mir fürs nächstes Jahr einen Taschenbuchkalender der Versicherung (Low Budged Craft ,den passe ich die Wochen wieder hexenmäßig an ;-))

besonderes Tier unscharf II

Alles in allem ein guter Tag,mit unerwarteter Magie an ungewöhnlichen Stellen.

Danke 🙏❤