Serienmagie -Supernatural

Castiel kurz Cass. Ein Engel aus der Serie

Ja ich gebe zu…ich mochte diese Serie lange Zeit nicht.Zu oberflächlich. Tja…ich muss mich berichtigen. Die Serie hat was. Nur ist sie oberflächlich. Sie lebt von den Brüdern und vielen kleinen Gimmicks. So nehmen sie öfter Bezug dadrin das alles eine TV-Show ist oder eine Buchreihe.

Auch die Götter haben ihren Teil. Bei einer Folge mit rundem Tisch sagt Kali zu einem Engel das ‘sie zuerst da waren und such nur sie das Recht haben die Erde zu zerstören’. 

Magie wird in den Details richtig benutzt.Salz zum Schutz (auch wenn der Verbrauch der Jungs enorm ist…1KG mindestens). Schutzsymbole sind eher Henoichisch. Klar das viele Sachen eher christlich sind.

Auch Magie anderer Kulturen (Hodoo) wird gezeigt und das es immer gut ist zu lernen (Ziegelsteinpulver). 

Dazu ist die Serie dreckiger…lebt vom Road-Trip und auch der Familienbande.Ich sage nicht viel zum Inhalt. Einige Folgen taugen gut was (Staffel 4-6 ) andere sind eher langweilig.

Also schaut sie euch mal an 🙂 

Advertisements

Bad Juju

So….wer von euvh brauch diesen Tag noch? Ich defintiv nicht. 

Ging ja jeute morgen eigentlich positiv los. Bis mir auffiel das mein Portmonaie zuhause war. 

Bankbesuch fiel damit auch flach und überhaupt. 

Auf derArbeit war ein Auftrag fast Schrott,dürfen den wieder aufschrauben und heute mussten bei vier Leuten drei wichtige Aufträge raus. Zwischendrin noch Wahlfoto gemacht.

Edit : Haaaammer Jackpot.Jetzt wurde ich für ein Foto,das ich selbst gemacht und bearbeitet habe (böser böser Text drin) in einer ‘Oberpriesterinnengruppe’ angemahnt. Geil. Jetzt bin ich da raus.

Jetzt geh ich an den Laptop und versumpf ein bisschen bei Star Trek Discovery und Supernatural dabei ein kleiner Obstler.

TyrsTaggedanken

Es ist saukalt geworden. Hab nur gefroren.Heute wars wieder Zeit für eine Schicht mehr und Ingwertee.

Druck (auch gut gemeinten) geht gar nicht.Ich kann nicht mehr tun als geht und Utopien lassen sich nunmal schwer umsetzten…Dafür ist jetzt eine Namenskollegin und Hexenschwester in meiner Arbeitsgruppe und zack hst sich ein Jahrzehntelanger Regalhüter von Levi entschlossen zu ihr zu gehen.

Morgen wirds hart. Erstmal zum Jahrestreffen WsR und Muttern wird operiert. Am besten wäre echt zweiteilen…und der Samstag wird auch noch krass…es jährt sich zum ersten mal..

Selfcare

-Meditationsmusik aufm MP3 überspielt

-Buch von gestern

-Miniandacht und Weihe eines Lochsteins.

-zum Mittag gibts frische Nudeln mit Pilzragout.

-Witchmedicinebag

-Patchouli und Drachenblut und AHS -Roanoke-Tshirt unter Flanellhemd und dickerer Sweatshirtjacke.

-Ingwertee mit.

Blessed be )0(

Foxsin ,Sin of Greed.

Seltsam jetzt hier zu stehen,so empfand er es. Nach all den Jahren..Bevor er sein Ziel erreichen konnte Elaine wieder zubeleben hatte es ihn hierhin gezogen.Wo er Elaines Einsamkeit mit einer Woche zusammen sein erfüllt hatte. Der grosse Baum im Zentrum wirkte wie ein Mahnmal. Obwohl er sich unsicher fühlte setzte er sicher einen Schritt vor den nächsten.

Keiner der anderen hätte es verstanden.Am wenigsten King.Und Gowther der unsensible Idiot schon gar nicht ! Das hier musste er alleine tun.

Schon seltsam was für einen Zusammenhang alles hatte.Der Tag von Elaines Tod,der Tag seiner Unsterblichkeit und das ‘Experiement’ der Großmeister der heiligen Ritter..Alles hing zusammen.Ein unangenehmes Gefühl flutete Ban. Nein einfach weiter. Das Jetzt war wichtig. Die Vergangenheit war unwichtig. Die Dunkelheit lag hinter ihm. Oder zumindest war sie nun als Schatten hinter ihm.

Weiter kam er.Ban registrierte um sich das der ganze Wald vernichtet war. Wie die kleine Heilige es ihm gesagt hatte. Nun rauschte die Quelle der Jugend durch seinen Körper an dem keine tödliche Verletzung lange bestand hatte.Schon ein bedrückendes Gefühl.Doch…wen immer er in sein Herz liess ,der verliess ihn irgendwann.Und er wäre wieder alleine. Nein nein! Anders denken.

Diese kleine Bande aus bescheuerten..die hatte er als Freunde.Noch immer sah er manchmal die Tränen Kings als er erneut auf den Körper Helbrams stiess. Der Fluch eine Fee zu sein. So hatte er King gereizt und sogar der Rest Seele des anderen Feenmannes hatte ihn angespornt dem Leid endlich ein Ende zu setzten. Und so tat ers endlich. 

Mochten sie ihn herzlos und gierig nennen gerne. Wer aus der Gosse kam,durfte nicht erwarten das ganz los zu werden. 

Endlich erreichte er die Baumkrone oder die Ruine die davon übrig war.

Ban sprang den Baum hoch. Überall war verbrannter Geruch. Asche wirbelte unter seinen Schuhen auf.

“Elaine….”Hart schluckte er runter. Die Trauer und der Zorn drohten ihn wieder zu überrollen.Diese ihn immer treibenden Gefühle.

Ban ging auf die Knie. Tränen hatte er sehr lange nicht mehr doch spiegelte sich alle Trauer um seine Geliebte in den granatroten Augen. 

“..ich halte mein Versprechen. Du ..wirst zurückkommen.Und dann..stehle ich dich.Nehme dich mit.” Ein leichter Wind spielte die Asche auf. Ein hauch von Zerstörung und Tod.

Und doch auch ein Hauch der Hoffnung.Nie würde er aufhören zu sühnen.Nie..und das war das was ihn durch sein Leben tragen würde.

Ban und Elaine

Seven deadly Sins ,Foxsin,Sin of Greed

Nun hatte er das was er haben wollte. Seine Gier hatte ihn immer und wieder angestachelt. Und wozu? 

Sein Wunsch war zu Asche zerfallen,ertrunken in Blut. Nie würde er diese Bilder los…Die Schuldgefühle hielten ihn eher in den Mauern als die Wachen.

Mit dem Kuss..der den Trank beinhaltet hatte ,war er unsterblich geworden. Doch die Hüterin…Elaine…starb dafür.

Als man ihn auf der Strasse fand war der Brand des Elfenwaldes in aller Munde.

Immerhin war er bekannt als Dieb. Das verfluchte Leben was er führte schien nur weiter zu gehen.

Es war klar das man ihn hängen würde. Er starb, kam zurück. Und das immer wieder.Viele Monate versuchte man ihn endgültig zu töten.

Die Schmerzen zeigten ihm in seinem gedämpften Zustand das er noch immer lebte. Sein Körper hatte wohl vor dem natürlichen Lebensweg endgültig zu trotzen.

So blieb er irgendwann allein mit seiner Sünde und seinen Gedanken.

Bis eines Tages die Tür geöffnet wurde und ein Junge reinkam. Blondes Haar,grüne Augen,ein abgebrochnes Schwert um die Schultern.

“Du bist Ban,the undead, oder?” Die Stimme kindlich doch hatte sie eine bestimmende Stärke.

Ban sah auf. Die Granataugen umgeben von silbrigweissen langen Haar und Bart.

“Ja.Verschwinde und nerv mich nicht.”sagte er gelangweilt.”Wirst mich rausschmeißen müssen.”Der Junge kam näher und ein Schlag traf ihn der die hintere Gefängniswand einriess.

Soviel Schmerz ! Herrlich. Er lebte noch! Ein Lachen entfloh seiner Kehle.”Machs nochmal !” bat er ihn.

“Ich bin Meliodas,Anführer des neuen Ritterordens der seven deadly Sins, wenn du mehr willst komm mit mir!”

Doch durch die Jahre und Intrigen wurden sie alle mit einem Brandmal passend zur Sünde.

Drache.

Fuchs.

Schlange.

Grizzly.

Ziege und Wildschwein.