Treffen mit dem Fuchsgeist

via Nikuz Gatterer (FB)

Ein steter Trommelrhytmus trug den Geist der jungen Frau in die Anderswelt. Eule und Rabe trugen sie noch weiter,mitten in eine gemütliche antike Buchhandlung.

Ein Mann mit fein geschnittenen Wangenknochen,mit dunkelroten Maßanzug,den die Runen Dagaz und Fehu schmückten,empfing sie. Bei ihm lag ein Wolf zu Füßen,während er die langen Beine in Richtung einer Feuerschale ausstreckte.

Sein Lächeln war umwerfend.”Wie schön,ich war mir nicht sicher ob du meiner Einladung folgen wolltest.Hela mein Kind,bringst du unserem Gast etwas Met?” Doch verneinte die junge Frau.”Mit tiefstem Dank muss ich ablehnen,feuriger Trickster.”

Das liess den Gott des Gestaltveränders lächeln.Ein verruchtes,sinnliches Lächeln.Seine Augen fingen an zu glimmen..”Du hast meinen Respekt,Freyastochter..und Odinskind.Nun denn,höre zu und schreibe nieder was ich dir zu sagen habe..Das Chaos ist nicht was es zu sein scheint.Wir,die Götter und Wesen hinter den Göttern sind nicht das,was wir zu sein scheinen.Es gibt ein offensichtliches Sehen und ein wahres erkennen. Kultiviert euch darin das ihr beides seid.”

Dagaz leuchtete auf an seinem Anzug.”Dir als Seherin fällt es leicht.Helfe zu sehen. Zu finden.”Dann trank der Gott etwas gesüßten Mokka.”Geh nun zurück,Tochter.Denke dran,du und deine Geschwister seid gesegnet von allen Mächten.”

Sie erwachte als sich ein Arbeitskollege neben sie setzte und ansprach.

Advertisements

Alle Tage Begegnung

Im Wind hör ich,

die Worte deiner Verheißung.

“Richte dich auf,lebe dein Leben mutig,wild und frei.”

Mit Tränen ,senkt sich der Schleier deiner Würde auf mich.

Geliebter…Geliebte..im Wind und Stein,im Gral und Kessel,im Wort vor Ort. Im Rabenruf und Eulenblick,im Merlins Cave und der gläsernen Apfelinsel;unser Geschick.

Mein Herz ist entflammt,haben uns seit Leben gekannt. Doch wie oft,hat mich deine Kraft verbrannt?

Begegnest mir überall,Mutter meiner Seele,die mich trägt zur heiligen Quelle.

Auf dem Weg (I)

Die junge Frau saß im Bus.Draußen ging gerade die Sonne auf.In der noch kühlen Morgenluft hing bereits der Duft der ersten Frühsommerblüten.Sie sah auf als sich eine Frau neben sie setzte.Auf ihrem grauen Tshirt war eine Eule aus Nieten,um ihren Hals trug sie die Replik eines kleinen Schwertes.

Ihre Augen schimmerten im gold der Sonne wie Messing. Ein Duft begleitete sie.”Darf ich fragen was du hörst?” sprach sie die junge Frau an die faziniert von ihrem Anblick war.”Loreena Mckennit.”antwortete sie und reichte ihr einen Ohrstöpsel.”Ah..ich mag diese Frau.Aber auch gutes Heavy Metal verabscheue ich nicht.”Die zeitlos wirkende Frau schenkte ihr ein Lächeln.

“Ihr meint uns immer auf ein Podest stellen zu müssen.Wir alle..egal woher wir kommen,leben mitten unter euch.Wir sind die nerdige Cosplayerin mit dem Wildschweinsymbol,die Frau an der Kasse,die Bibliotheksangestellte.Meine Brüder findest du genauso an den Alltäglichen Stellen.Wir freuen uns wenn ihr uns als Gestalt im Wind erhascht,doch genauso sind wir in dem Buch das du liest,in der Serie die du magst.Oder in dem Mann beim Bäcker in der Schlange.”

Verdutzt sah sie die andere Frau an.”Und wer bist du?” Wieder ein Lächeln.”Ich bin die Eule aus Athen und der Rabe hier im Wald.Der Fuchs und Bär,Das Buch und der Buchstabe.Erde und Wasser..wie du mich benennst wird richtig sein.” Plötzlich stieg sie am Bahnhof aus und ein würziger Duft wie von Olive und Lorbeer,Moos und Eiche folgte ihr.Die junge Frau lächelte. “Danke..”flüsterte sie der Gestalt nach.

Mercualia

Kerzenwunsch..

In der Dämmerung der Nacht,hab ich den wandernden Gott und seiner jungfräulichen Mutter,der Sternengöttin und Schleier der Welten,meine Bitte und Dank gebracht.

Als die Worte gewispert,mit Vertrauen und Hoffnung,erhob sichdie Macht,vereinte sich mit dem seltenen süßduftenden Rauch um zu vollziehen den alten Brauch.

Oh kommt zu mir und steht mir bei,ihr Mächte der alten Welt,mit dieser Magie.Du der Schutzgott der Sprache und des Handels,Freund aus fernem Land,dir biete ich was mein ist,zum wandeln an.

Du,die Sternenschöne,mächtige,doch verborgene Göttin,halte als Mutter deine Hand über mich und die meinen.Auf das wir gescheit handeln und das Schicksal der Fates wandeln.

geweihtes Wasser mit Lorbeer und Rosmarin (später)

Wochenrune

Die Rune des Plötzlichen,von erschreckenden Grenzsituationen..

Das ist Hagalaz.

Im traditionellen verständnis steht diese Rune für Hagel.Sie bringt im Verständnis vieler Unglück.

Doch eine andere Ebene kann die des Anderen und auch der Traummagie sein.

Im Träumen betreten wir Räume die manchmal Tore zur Anderswelt.Die Welt des Anderen die uns dennoch zum Teil Heimat ist.

Die Göttin die mit dieser Rune verbunden ist ,ist die Totengöttin Hel,die Tochter Lokis,des feurigen Tricksters. Doch ist das Bild dieser Göttin zeitenlos.Eine Gesichtshälfte ist schön und jung die andere zeigt einen Totenschädel. Sie ist eine Hüterin unserer Vergänglichkeit die von Leben zu Leben führt,eingebunden in ihrem heiligen Kreis des Lebens.

Was haben wir geschafft in der letzten Woche? Ist alles auf dem Weg ? Es kann plötzlich besser werden oder noch schwieriger.Sind wir inder Ruhe ? Sie ist da und wacht auf uns sowie es unsere Ahnen und Begleiter tun.

Sei willkommen,mit tiefsten Respekt;Hagalaz.)0(

Runenkarten by Nadja Berger SamtStein.

Runenbedeutung von mir.

Wochenrune

Der Ruf des Rabens,das Zeichen des Hirsches.

Dies ist Algiz.

Diese Rune ist,ob ihrer Einfachheit in ihrer Bedeutung am komplexesten. Sie bedeutet im allgemeinen Schutz.

Das klingt einfach,nicht wahr? Man muss nichts tun oder?

So ist es nicht.

Algiz zeigt uns an das wir auf unsere Verbindung zur anderen Seite vertrauen können.Das wir von ihrer Seite geschützt sind.Nur klappt das auch wenn wir uns durch Sorgen kaputt machen? Nein.

In der Natur erscheint diese beschützende Rune als Abbild des Rabenfußes und des Hirschgeweihes. Haben wir die Botschaften verstanden und sind ins Handeln gekommen? Dieses lohnt sich anzusehen und dann zu vertrauen. Denn das können wir.

Die Göttinnen,Götter,Geister sind für uns da.Schützen uns. Sei willkommen Algiz )0(

Runenkarten von Nadja Berger /SamtStein

Runendeutung von mir