Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wie geht es euch? Mir in Ordnung.

Den Tag gestern verbrachte ich mit meinem Drachen in Dortmund (sein Geschenk,die erweiterung meines Ahorntattoos),hat mich umgehauen.

Danach waren wir im Westfahlenpark und haben für das verschobene Treffen ein paar schöne Settings rausgesucht.

Dazu war da noch ein Trödelmarkt und zwei Bücher kamen mit. Ein Roman über die Ursprünge Romeo und Julias (dank eines gewissen NNT-Pairings) musste das mit und ‘Das Haus der Harmonie’ von Barbara Wood. Nebst den Büchern kam eine Rassel zu mir die ich,statt Trommel,für meine Rituale nehmen kann.

Sowieso..Rituale…grade hab ich das Gefühl aus den ‘Ferien’ zurück zu kommen da hatte ich schon einen Hilferuf eines Bruders der sich lange nicht gemeldet hatte im Messengerpostfach. So nehme ich mir der Situation auch an.

Nach der Arbeit geh ich ein paar Gutscheine umsetzen 🙂

Bestellen lassen werd ich mir ‘Tea for two’ von Antara Reimann(erstmal das Buch,CD später) und einen mini Traumfänger aus schwarzem Edelstahl 🙂

Joaaa…

Bin heute besonders mutig..trag die kurze schwarze Cos-Hose und halt mein Haar zur Arbeit 🙂

Mögen wir heute unsere in uns gewachsene Kraft spüren.Die Verbindung zu Ihr,zur Göttin mit den vielen Namen und unsere Verbindung zu den Geistern und der Anderswelt im AlleTage. blessed be )0(

Advertisements

Vergiss mein nicht

Disclaimer: Die Zeilen sind aus dem Lied ‘Vergiss mein nicht’ von Oonagh und die Charaktere sind aus Nanatsu no Taizai von Nabaka. Mir gehört weder das eine noch das andere.

~~~~~~~~~☆~~~~~~~~♡~~~~~~~~~~

Von zwei Welten,zueinander ,und für immer vereint. Oh so glücklich ,doch gefangen,von den Mächten der Zeit.

Merlin saß mit ihm am Boden eines Ganges von Camelot.Grade war sie nicht sicher was sie fühlte.Hatte er es wirklich gesagt? Diese Worte auf die sie im Prinzip soviele Leben gewartet hatte?

Es schien ihr wie einer ihrer Träume die sie niemanden anvertrauen konnte. Nichtmal Arthur,ihrem Kind der Hoffnung.

Es schien immer unausgesprochen dabei zeigte er auf seine Art ihr soviel.Sogar mit Gedichten auf eine Art die ihr soviel mehr sagte als alles andere.

Hatte Gowther nur die geringste Ahnung das er damit einen Kreis am durchbrechen war den sie,durch sein vergessen müssen,immer wieder durchgespielt hatten?

So mächtig sie auch war,dieser Fluch war stärker als sie.So blieb ihr nichts als an seiner Seite zu wachen.Jedesmal gleich und doch schmerzhaft neu. Sobald die ersten Gefühle und Erinnerungen sich regten setzte der Fluch mit aller Grausamkeit ein. Er vergaß sie,nur das Vertrauen blieb.

Also war es wahr das er ihr hier,in der Stille Camelots gesagt hatte?

“Was hast du gesagt?”fragte sie leise. Ihr Herz noch immer übervoll. Wie oft hatte sie ihn gehen lassen müssen im Lauf der Jahre? Ungezählt.Doch Merlin blieb und erlitt es immer wieder aufs neue. Für Gowther,den sie glücklich sehen wollte.Es gab genug Magie auf beiden Seiten doch keine war stärker als die Liebe. Der Anführer wusste darum,genauso wie Ban.

Der Mond schien durch ein Erkerfenster ,sein fahles Licht malte Schatten auf dem Boden.

“Weil ich dich liebe…und immer lieben werde.”sagte er mit sanfter aber fester Stimme.Erinnerte er sich? Nein..es war zu früh aber die Tür war geöffnet. Das zeigte sein verändertes Verhalten.

Nun begannen sich Tränen in ihrem Augen zu sammeln. Ungebeten. Doch bei ihm zeigte sie das.Draußen wäre es unmöglich. Hier aber…

Merlin spürte seine Hand an ihrer Wange.So warm.Er begriff nicht was er für ein Wunder war.Sie schon.Und sie würde es wieder erdulden.

“Ich liebe dich auch..”sagte sie leise die Erwiederung die sie nie geglaubt hatte ihm sagen zu können. Würde es gleich enden,wie abermale zuvor? Oder war dies ein Neuanfang? Nur der Mond war Zeuge ihrer beider Worte,ein Band gewoben in einer fernen Zeit,aus Freude und Leid.Mit der eigenen Magie.

Meine endlos, deine schwindet, ewig darfst du nicht sein.
Wenn die Liebe uns verbindet bist du bald wieder mein.

Vergiss mein nicht und denk an mich
im nächsten Leben da wart ich auf dich.
Elenion hält deine Wacht, Ein Elbenlicht vor den Schatten der Nacht.
Vergiss mein nicht.

Wenn die Zeit kommt, geh mit mir fort und mein Volk nimmt uns auf.
Wo die Welten, sich berühren mit dem Westwind hinaus.
Sanft getragen, in die Heimat, wo die Zeit nicht vergeht.
Von zwei Welten zueinander,
finden wir unsren Weg.

2 x
Vergiss mein nicht und denk an mich im nächsten Leben da wart ich auf dich.
Elenion hält deine Wacht, Ein Elbenlicht vor den Schatten der Nacht.

Vergiss mein nicht.
vergiss mein nicht und denk an mich, im nächsten Leben da wart ich auf dich.

Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wie war eurer Wochenende? Meines war Aktiv und ziemlich gedrückt. Gedrückt besonders zuhause.Ich kann ja die Angst nachvollziehen doch tat ich gestern das was möglich war.Werde dazu eine der Kerzen heute anzünden samt Binderune…

Und da ja heute Ehwaz zu mir kam hab ich passend zu dem ‘Spirits-Thema’ das Buch (das grüne Gesicht) von Gustav Meyrink mit.

Tja…alles irgendwie derzeit nicht so toll.

blessed be )0(

Odinstaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wie gehts euch? Gestern bekamen wir,wie vorgewahnt einen Brief der Stadt. Dementsprechend bei anderen Sachen waren die Gedanken von meiner Mutter und mir.

Mal sehen was der Tag heute bringt.

Im unscheinbaren, große Kraft. Verbundenheit die Zuversicht und Hoffnung schafft. Vorwärtszugehen ,statt im Loch festzustehen.Selbst im Trüben das Wispern der Geister und der eigenen Möglichkeiten sehen.

Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

warum kommen die intressanten Dokus immer früh morgens wenn man zur Arbeit muss? Grade lief eine über Geheimgesellschaften die ich sehr gerne von Anfang an gesehen hätte.

Heute hab ich einen für mich wichtigen Termin,drückt mir also ab 12.40 Uhr die Daumen.

Diese Woche wird etwas stressig…

Mögen wir die Kraft des Momentes und in uns finden. Mögen wir von der Liebe und Stärke,dem (Selbst)Vertrauen der Göttin,Geister und Begleiter getragen sein .Blessed be )0(

Tyrstaggedanken

FB-Fund

Moin moin ihr Lieben,

wie war euer gestrige Tag? Meiner trotz guter Momente irgendwie durchwachsen. Passend zum Thema von Kenaz kamen zwei ignorante Kommentare. Wenn man was nur vom aktuellen Standpunkt sieht oder nur schwarz/weiß ist man bei mir an falscher Adresse. Es ging mir sehr auf die Nerven…

Inspirationen für Musical-Oneshots ploppten im Bus zur Arbeit wie Pilze auf. Nicht witzig xD Zwei sind schon online mal sehen wie und welche da kommen wollen.

Collage 2.

Mögen wir heute unsere Kraft in Zuhören finden. Wir sind nie allein. Unsere Verbündeten begleiten uns,sind nur einen Traum oder Atemhauch entfernt. bb )0(

Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

wie war euer langes Wochenende? Meines ganz gut. Heute startet ja wieder eine ganze Woche.

Ist schon komisch…jetzt kann ich verstehen warum man Spass an Cos haben kann. In einer Gruppe gehts besser als alleine. Leider geht es nicht immer für alle Bereiche (Bei mir ist es die Magie wie langjährige Mitleser wissen.)

Gestern sass ich auf meinem Balkon mit Musik und Räucherwerk samt Buch. Das tat einfach mal gut.(und der Altar draußen,etwas vernachlässigt,bekam etwas Aufmerksamkeit).

selbstgebastelte Collage.

-hören : Supernatural Parody von the Hilliwoodshow.

-lesen : Spirituelle Magie,Phyllis Currot.

blessed be )0(