Gewitter ~ Medizin

Die Sturmfrauen schlagen die grosse Trommel. Der göttliche Hammerträger reicht der tanzenden Sturmfrau die Hand. 

Der Regen ist die Rassel und die Schlangen aus Licht bringen Wissen und Wiedergeburt. 

Horcht,die Hufe der Geisterpferde! Hört den Rasselklang. Der Segen verbreitet sich,schafft Kraft und Weisheit aus Bewegung und Tanz. Die Trommel schlägt,es dröhnt in der Erde.

In uns !

Nachmittagsgedanken

Der Duft von Kokosnussmilch und gelber Currypaste,Hähnchen und Gemüse(allerdings heute TK) zieht durch die Wohnung.

Ich bin müde und hab nochn heftigen Schauer erwischt.

Wie oben so unten

köchelndes Soulfood

Bekam Nachricht das mein Soulbro mach mir fragt..sich daran erinnert das ich ihm das Lochsteinamulett umgelegt habe. Ein Eindruck wurde geschaffen…ich bin trotz aller Probleme dankbar.

Abendgedanken

Irgendwie hab ich noch nie Abends gebloggt oder selten. 

Also…in der Bank lief alles glatt. Scheinbar hat Eris genug Spass mit mir gehabt.

Es war und ist noch soo heiss..und als ich in der Stadt war bin ich in meine Lieblingskirche gegangen die ich liebevoll ‘Klein Avalon’ nenne. Jaa…Hardcoreheiden(gerade die Nordischen..) werden aufschreien.Schandbauten etc.Dabei..ist unter der Maske immernoch,zumindest da,die alte Kraft zu spüren.

Seherbrunnen. Vor einem Kruzifix und doch nicht sofort zu sehen.

Der Sohn der Mutter an Algiz

An diesem Ort konnte ich die ruhige Kraft der Göttin und die kühle des alten Steines geniessen. Als Dank und Gebet opferte ich je drei Kerzen (wobei ich von Der Mutter zum Dohn mit einer Kerze fehen musste da bei ihm keine brannte).

War dort ganz allein und sang leise..doch hallend ‘We all come frome the Goddess and to her we shall return,like a drop of rain flowing to the Ocean .Hoof and Horn all that dies shall reborn,corn and grain all that dies shall rise again’ . Ein uralter Chant der irgendwie immer geht…und sehr einfach zu merken ist 😉

Das Licht in Klein – Avalon

Joa…ich bekam noch ein intressantes Buch für Drei Euro zugespielt ‘Die Totenhüterin, im Zeichen der Krähe 2’ und einen Mozzarella Salat mit allem Schnuck selbstgemacht für drei Euro.
Ich Danke allen Geistern und Mächten und auch allen hier im WP Netz für den Tag ♡

Nachmittagsgedanken

Bin müde ..war bis eben auf der Kommunionsfeier eines Patenkindes von der Familie.

Aber von vorne…in Holland wars gut doch gab es Spannungen (nicht zwischen mir und den andern beiden) doch bekam ich die mit. Meine Wünsche wurden von Tag zu Tag kleiner…es gab wichtigeres.

So ging ich viel an die Strände..wirkte auf kleine Weise Magie.

Und zumindest da wurde ich belohnt…Bestimmt 10 Lochsteine kamen mit mir nachhause. Es war ein…mit dem Meer fliessen. Ebenso lautlose Gespräche mit dem Wind,dem Meer und den Steinen sowie meinem Vater vei einem Kaffee to go am Hafen. Es war dür mich und meine Trauerarbeit wichtig dieses kleine Ritual für mich zu etablieren. 

Kleine Lourdgrotte etwas außerhalb von Medemblik.

Gönnung am neuen Hafen muss sein.

So..heute also Kommunion. Die Kirche war lieblos kahl und als die Liturgie anfing begann ein Donnerkonzert. Konnte mir nicht verkneifen an Thor zu denken ubd mein Bruder flüsterte nur ‘Bleiben wir bei den alten nordischen Göttern.’ mir zu. Das änderte sich nicht als am Ende ein nordischer blonder  Typ mit Zöpfchen an uns vorbei lief (Hallo Thor :-D)

An wen ich da denken musste 😉

der Blick in die anderen Welten ,die Magie der Anderswelt

Am Fluss

Wie anders und doch gleich war die Begrüßung. Die Sonne des Heilers und des magischen Theaters schien wohlwollend auf uns herab. Angekommen an unserem Ziel war es wie ein hinüber gehen. Von der Zivilisation, der Hecktik ,des Konsumierens hin zum Sein. 

Der Rhytmus und die Farben und Formen der Steine machte uns zu fazinierten Kindern. Suchen und finden lassen . Ein Spiel der Elemente. Ein einfacher Gesang der zur Songline des Herzens wird. Kontraste in Harmonie zu bringen..hier ganz leicht.

Eine kleine Gabe ,ein kleiner Kreis. Eine große Bitte die viele mit einwebt und dazu ein riesiges Danken. Danken hier sein zu dürfen. Das Fluss nun zum Meer gehört. Eine andere Art und doch gleich. Ein Zeichen des Schutzes ,Stein aus dem Heimatwald als Geschenk und Bitte dagelassen. Die Erde, Luft und das Wasser sowie ein Steinsammler werden das übrige tun.

Angenommen erneut von den mir verwandten Elementen. Tochter und Priesterin. Hexe und Lernende. Wieder ein Stück in mir selbst reingewachsen. In meine Kraft. Meine Liebe zum Leben und mein wiedergewonnes Wissen.Der AlleTag lebt. Durch Bücher die zu mir kamen erinner ich mich. 

Bei Erde- Steinen

Bei Wasser – in und ausserhalb von mir. In jeder Form.

Bei Luft , dem Atem und der Kommunikation. 

So sei es )0(