Lauschen der Natur

Naturwesen,

ich lausche euren Weisheiten.

Aus den Tiefen und den Himmelsweiten.


Hab Anteil am Lebenskreis,

vom Leben zu Leben.

Herz zu Herz und Raum geht meine Reis’.


Verwurzelt,

im Sturme tanzen,

verbrennen mit dem Feuer,

fliessend wie der Strom zum Meer.

Wenn das Leben wird schwer.

Advertisements

Freyastaggedanken

Muscheltriskele.Vor zwei Jahren von mir gelegt.

Moin moin,

der Tag dämmert noch nicht. Eingekuschelt liege ich noch auf dem Sofa.Denke nach was ich machen möchte. Eine Räuchergabe brennt vor dem Bild der Mutter. Es ist Ihr Tag. Ein kraftvoller Tag.

The Blessing of Earth,Sea and Sky may follow your.

May your Path you lead you to your heart and wisdom of your Soul.

She is there for you.

blessed be )0( ☆


Der Segen von Erde,Meer und Himmel möge dir folgen.

Möge dein Weg dich zu deinem Herzen und der Weisheit deiner Seele führen.

Sie ist da für dich.

Blessed be )0(

Beginn

Ganz zart, der seidene Schleier streift über Land und Stadt. Erster Blumenschmuck wagt sich hervor aus dem totwirkendenden Geäst.

Leise der erste Klang ,des neuen Rhytmus.Ein Jahr des Wachsens und Flußes. Von den tiefen der Wurzelreichen hin in die Straße und die Kronen unserer Lebensbäume.

Der Beginn,die Frühlingsgöttin im weißen Gewand,Krone aus Kerzen auf ihrem Haupt,die Dunkelheit des Winters gebannt.Viele tausend Namen wurde Sie schon genannt.

Riechen den Duft ihres Versprechens.Der neuen Geburt im Jahreskreis. Möge das geschehen was die Prophezeiungen in den Birken und Eichen verheißt.

Schleier (Nebelgedicht)

Schleier
Dämpfend legt sich der Nebel über die Strassen.

Weich ..transparent die lauten Massen.
Grenze und Schutz,

tritt hinaus,betrete das schlüssellose Tor. Anders bist du..wirst nie derselbe sein wie zuvor.
Lausch den Geschichten,sie sprechen mit vielen Schichten. Nimm was schon immer gehörte zu dir. Vertraue Dir.
Tret mutig auf den geheimnisvollen Pfad.

#fog

#mist

#poetry 

#gedicht 

#autorenleben

Schichten-Reisen

Mehr als nur die Oberfläche,

mehr als das was jeder sieht.

Welten und Magie direkt vor dir.


Schauen mit dem Augen unsichtbar,

sehen was ist wirklich wahr.

Tiefer und Tiefer,zu den Geschichten in den Knochen.

Hin zum Kelch und der Quelle und dem was einst ward versprochen.

Leben in vielen Welten und ganz sein zugleich.

Erkennst Du dich im Weltenteich.

Neujahrs -Segen /New Year Blessing


2017 ,Jahr der Sonne du darfst nun gehen. Was in den Tagen und Monaten geschah,es ist geschehen 

2017 ,Year of the sun i let you go now. What take place in your days and months is gone.

Im duftenden Rauch,nach dem alten Brauch ,sprech ich den Segen. Auf das nun das Neue darf Platz in meinem Leben nehmen.

In the smoke of my inscence ,like the old lore told, i speak the blessing. So that the new can be in my Life.

So heiße ich nun 2018 willkommen.Jahr der Venus,Jahr der Göttinnen. Seid bei mir auf den verschlungenen Wegen. Seid nei mir meine Ahnen und Geister ,und segnet alle die mit mir durch Zeiten und Leben verwoben sind.


So i welcome now 2018 .Year of the Venus,Year of the Goddesses. Be with me on the labyrinthic ways of life. Be with me my Ancestors and Spirits and blessed all where connected with me through all times and lives.

So heiße ich nun willkommen die Freude,Liebe und den Mut. Die Selbstliebe und was noch immer kommen mag.

So I welcome now the Joy,Love and the Courage. The Selflove and what  come my way.

So wie ich wünsche,so soll es sein.

As I wish,so mote it be . 

)0(

Wir sind… (~2015)

Wir sind die Alten,

Wir sind die Neuen.

Wir sind Wurzel,Stamm und Krone.

Wir wandeln auf vielen Pfaden und folgen alle den alten Weg.

Namen haben wir viele.

Hexe ,Priesterin,Seherin,Barde,Druide,Skalde,Krieger und Kriegerin,Schamaninnen und Schamanen .

Wir ehren Mutter Erde und die alten Götter am Altar in unserem Haus,im Hain,am Herd ,unter Busch und am Steinkreis,während unserer Arbeit und im Alltag.

Wir sind vertraut mit den Geistern des Ortes wo wir leben oder wo unsere Seele sich zuhause fühlt.

Wir sind offen zu erkennen oder arbeiten im geheimen.

Wir kennen die Welten des Lebenskreises oder Weltenbaumes.

Untere Welt,

Die unsere,

Und die Obere.

Tiere sind uns Vertraute und Familie.Die Elemente uns nah.

Wir fliegen im Geiste,nicht auf Besen,mit ihn reinigen wir und verwischen die Grenzen.

Wir sind da,

Vergessen nicht was geschah als die Scheiterhaufen brannten.

Wir heilen und verbinden was getrennt war.

Wir sind weiss,

Schwarz wie die Erde und Grau wie der Nebel.

Wir arbeiten einzeln und sind doch verbunden im Kreis.

Brüder und Schwestern,Freunde,Gefährten.

Familie.

Wir sind.

Semper.