Lady of the Silver Wheel (Hunter’s Moon)

image

Your woven the Life of all,in your holy Plaid.
Your Song bound the Destiny of us all.
Muse of Women and men,
Dressed in Silver.
A Light shine from your and your Castle.
Hear the whispering,in silent moments.
Arianrhod,Star Women.

The Hunter comes from the darkness of the woods.
Your Thread leads you.
He is the Hunter and the Offer.
Brother,Husband,Father ,King ,crowned with Leaves and the Stagcrowne.
Blood is on his Heart,he dies…and be reborn in You.

image

You are the Light when all Lights and Hopes went out.
Weaver of Destiny.
Spiderwoman.
Norn.
Crone and Priestess.
Goddess and Mother in your own Right.
Weaver of Dreams,
Salmon of Deep.

By Veleda Alantia

Advertisements

Weise Frouwe

TOR

Tief im Wald deiner Seele lebt sie verborgen,
kennt Freude , Ängste, Sorgen.
Sie weiß die Runen wohl zu ritzen,
und auf dem Zaun der Welten zu sitzen.

Sie verbirgt was sie kann und ist gut,
flüstert oft hier und dort ein Wort ‘Mut’.
Gibt weiter , was nicht mehr zu ihr gehört,
oder verlässt, was ihren Zauber stört.

Sie steht zwischen Erde und Meer,
das wandeln,
Worte weben,
fällt ihr nicht schwer.
Einen Zauberspruch greift sie aus der Luft,
umhüllt ihn als Stein mit süßem Duft.

Sie ist eins mit den Steinen die sie hütet,
Die Meerfrau ist es, die sie behütet.
Mit Freya schwingt sie sich in die Lüfte,
landet sanft an Avalons Küste.

Demut ist ihr Mantel,
Priesterin und Hexe ihr Stand,
Magie und Wort hat sie immer zur Hand.
Doch erkennst du es nicht, wenn du fürchtest der Anderen wahres Gesicht.

Ihre Wurzeln, ihre Geschichte,
reicht wie der Lebensbaum tief in die Erde.
Hast du erkannt ,
was einst sie hat gehindert, gebannt,
führt sie dich tief ins Seelenland.

By Veleda Alantia

A thanks to the Externsteine after Mabon

Große Göttin,
Du bist die Mutter all dessen was war, ist und sein wird,
dich habe ich an heiligen Stein geliebt und verehrt.

Mit altem Gesicht sahst du herab,
bist Wiege und unser Grab,
aus dem neues entsteht,
da unser Leben mit Dir weiter geht.

Dir brachten wir Trankopfer und Blüten,
durch innere Stärke und Mut hast du es uns vergütet.
Bist immer eine und doch Viele,
Immer mehr entbrennen zu Dir in Liebe.

Du bist sanft und stark,
nimmst uns ran im Leben manchmal hart.
Bist Regen, Fels und Stein auf dem Weg,
der mich ansieht und nun mit mir geht.

Lebst ohne darauf zu achten ob andere dich verlachen,
deine Füße sind die tiefsten Wurzeln der Erde,
die uns alle tragen,
Zusammen können wir soviel wagen.
Mein Herz es kennt und liebt dich, kaum wage ich es zu sagen.

Englsch Version                MABON Externsteine 2(@Veleda Alantia)

Great Goddes, you are the Mother of all what is, be and cant be,

I have honour you at the holy Stone.

With your old face you have seen to us,

you are womb and tomb,

In you began new Life whos go on and on,

For you we bring Drank and Flowersacrifices,

You raise our strengh and Courage,

You are one and many

Ever more burn with you in Love.

My Heart it burns to you,

Mother of all what is alive.

by Veleda Alantia

Mabon -Wandern an den Externsteinen

MABON EXternsteine 3 MABON Externsteine 2 MABON Externsteine 1

Der Feiertag des Erntedank-Tages begann mit einem sehr kräftigen Guss. Als hätte die Regentrude beschlossen das es sehr viel Regen geben müsse 🙂

Das kleine Trüppchen bestehend aus Drei machte sich auf verwunschenen Pfaden hin zu heiligen Hainen. Neue Bekanntschaften wurden geschlossen, das Fühlen in die Natur intensiviert. Die Göttin zeigte sich heute stärker und Bild 2 und 3 sind vom Mutterfelsen .

Große Dankbarkeit , ein spontan entstandenes Gruppenritual mit 20-30 Personen und vielen kleinen magischen Geschenken machten den Tag rund. Viel muss sich erstmal setzten jetzt….Und ich bin ganz schön ausgepowert. 6 Stunden um die Externsteine und rauf, spirituell und körperlich war heute beides gefordert. Fühle mich beschenkt und auch K.O.

blessed be )O(   (Alle texte und Fotos dieses Beitrages gehören mir. Wer sie teilen mag, mich einfach anschreiben )

Magie ..keep it simple…

Magie ..keep it simple...

Wasser und Meer, Brunnen sind seid einigen Monaten meine ‘Lern’themen. Wasser wandelt, hat wie die Erde eine große Tiefe. Erde und Wasser, beides sind heilige Elemente von Mami Water (Yemaija , Sedna ..ihre Namen sind viele) . Das Foto schoss ich in meinen Holland Urlaub. Holland, das Heim Nehallenias ist mir eine zweite Heimat. Dort spürte ich das erste Mal den Namen und Titel ‘Meerespriesterin’ in mir. Sehr hochgegriffen und sehr vermessen .und das soll ich nun sein? Oft frage ich Big Mama ob das nicht zuviel ist. Die Meere sind riesig und tief..wie kann ich das sein? Selbst mit dem recht regionalen Veleda-Titel haderte ich lange Zeit, hat es doch eine tiefe Verbindung zu den Externsteinen. Wasser..in der magischen Lehre das Heim der Intuition, der Gefühle, der Hellsicht, regiert vom Mond(in) . Wasser und Meereskräfte. Brunnen zählen auch dazu. So hats mir besonders das Symbol des Chalice Well angetan in Glastonbury, zwei ineinandergreifende Kreise die in der Mitte eine Mandorla(Mandel) formen. Es steht auch für die Große Mutter, schon immer waren ihr solche Orte heilig. Der Chalice Well (Gral-Quelle) wird Avalon zugeordnet und ich hab das Glück ein handgefertigtes Amulett davon zu besitzen (von Avalon-Schmuck .de..wie passend) mit einem Mondstein verziert. Es steht für mich auch für Hell und Dunkel in deren Mitte(Grau) ich mich wohlfühle . Es symbolisiert mit den Drei Kreisen auch Ober, Unter und Mittelwelt, ist ein Tor dahin (Wasser stand schon immer symbolisch als Durchgang in die Anderswelt man denke nur an dem Brunnen von Fr.Holle) . Hilfe..bin ich dessen würdig? Hab ich die Kraft? Es hilft schon etwas das ich auf Facebook eine Gruppe der ‘Sea Witches’ (Meeres-Hexen) fand . Mein Altar ist auch umgebaut..viele Muscheln versinnbildchen nun den Kelch und das Meer mit seinen Facetten…..

Doch worauf ich hinaus will. Wenn man in der natur ist brauch man die ‘Gadgeds’ zur Fokusierung nicht . Die Verbindung zur Göttin(dem Gott) und Phantasie und den Mut es umzusetzten, mehr braucht es nicht! Mit dem Pentagramm oben auf dem Bild hab ich ein wunderbares Ritual gemacht. Unsere Vorfahren besaßen keine Zinnkelche, tolle Zauberstäbe, Tücher etc. Sie hatten die Erde unter ihren Füßen, das Meer um sich, Die Bäume als Verwandte , die Steine als Geschwister. Zum Kanalisieren reicht ein Stock, eine Wasserpfütze als Kristallkugel. Es ist IN uns, nicht außerhalb . Klar kann man mit schönen Altären den Heiligen einen Raum geben und ich selbst mag sehr Amulette..doch im Prinzip..reiche ich.

Im nächsten Artikel werde ich etwas über Tattoos, Körperbemalung und Magie schreiben. Eine der ältesten  Magien der Welt…

Meerige Wandelgedanken
blessed be )O(