Reise zur Begleiterin

Zu einer 80er Jahre Ballade geht mein Geist auf Wanderschaft. Es hatte sich schon angekündigt durch ein Gefühl der Leichtigkeit. Also betrete ich den großen Raum. Rieche den Duft von aromatischen Tabak,Whisky und Earl Grey. Dort am Tisch sitzt sie die mich gerufen hat. Der Tisch verschlingt sie fast,doch ihre Ausstrahlung macht das weg. “Setz dich.”sagt sie freundlich.”Tee oder Whisky?” “Whisky,ohne Eis.” Ein anerkennendes funkeln in den stahlblauen Augen hinter den runden Gläsern.

“Warum erscheinst du mir erst jetzt? Warum nicht vor 2 jahren oder vier?” Sie zieht an ihrer Zigarre.”Du musstest erst gestärkt werden.Durch deine Schmerzen,Verletzungen,Verluste und geschliffen werden durch deine Arbeit und durch die verkörperten Mythen.Erst so war ich nicht nicht nur ein Ideal sondern ein Teil von dir. Auch wenn ich zugeben muss,ich würde nie pink tragen.” Ich lächle. Der weibliche Ritter spielt auf meine Jahre mit der Ziege und dem Fuchs an.Das verwandeln und trauen. “Ich auch nicht. Aber so bin ich etwas sus der Angst und Kompfortzone rausgekommen.” Sie nickt. Der Whisky kommt. Lebenswasser,mehr süß als rauchig. Eine spur Kirschblüte drin. “Du beginnst zu führen,auf eine Art die auf Vertrauen beruht.

Ein vertrauen das man sich nicht mit bequemlichkeit erkauft. Du bist sichtbarer. Und ausgeglichen. Jetzt ist die Zeit zu kämpfen,führen und zu streiten für das was du glaubst und fühlst.” Ich sehe an ihr Kreuz an der Krawatte.Sie schmunzelt.”Ein Kreuz ist mehr als christlich.Ich sehe du trägst eine Medaille.Verborgen und doch offen. Stark und doch nicht allein. Wart ab,die nächste Zeit lernst du das du KANNST.” Ein Geräusch bringt mich zurück…

Gedanken

Alle Bücher sind verpackt.(Gut bis auf eines,das ist aber ein Minitaschenbuch von Castaneda ersten Buch)und kann immer in eine Tasche verschwinden, und ich hatte gestern echt große Sehnsucht ,nach einem Buch,das mir vertraut und auf eine gewisse Art auch ‘Lehrer auf dem Priesterinweg’ war und auch ist.Auf Deutsch heißt es ‘Im Namen der großen Göttin’ und ist der autobiographische Roman der High Priestess Phyllis Currot (Ara Tradition).Von ihr hab ich auch ‘spirituelle Magie’ was im original ‘Making Witch Craft’ heißt.

Warum?

Weil dieses Buch zu einem bestimmten Zeitpunkt zu mir kam.Ich war und bin ja immer am Zweifeln mit meiner ‘Berufung’.Und viele die ich kenne verschreiben sich dem voll (geben also auch ihren Brotjob auf).

Das ist aber nicht meines.Ich brauch beides (auch wenn C das im moment umdreht).Ein Bein in einer Welt,eines in der anderen.Eine Wanderin.Und ich sehe beides zugleich in mir.

So kams das ich mir selbst das original für den Kindle schenkte.Englisch ist doch nochmal anders.

Es istderzeit nicht leicht.Gestern konnte ich die letzte Kiste packen,es ist nur noch wenig zutun (Waschen,zwei Schränke aus dem Keller säubern,letzte Dekos einpacken).

Puhh…komisches Gefühl. Doch spüre ich Sie im Hintergrund.Sie gab mir ihren Schlüssel,den ich derzeit auch wieder trage,und wartet wie ich es tue.

Samstag kamen noch ‘Aufgaben’ von der Arbeit…nichts wofür ich im moment den Kopf habe.

Einfach Gedanken…

Blessed be )0(

Lady of the Silver Wheel (Hunter’s Moon)

image

Your woven the Life of all,in your holy Plaid.
Your Song bound the Destiny of us all.
Muse of Women and men,
Dressed in Silver.
A Light shine from your and your Castle.
Hear the whispering,in silent moments.
Arianrhod,Star Women.

The Hunter comes from the darkness of the woods.
Your Thread leads you.
He is the Hunter and the Offer.
Brother,Husband,Father ,King ,crowned with Leaves and the Stagcrowne.
Blood is on his Heart,he dies…and be reborn in You.

image

You are the Light when all Lights and Hopes went out.
Weaver of Destiny.
Spiderwoman.
Norn.
Crone and Priestess.
Goddess and Mother in your own Right.
Weaver of Dreams,
Salmon of Deep.

By Veleda Alantia

Mirror

Bin ein Spiegel,

gebe die Wolken, die regenschwer am Himmel , wie Tränen wieder,

bin die die Luft, die vibriert vor Elektrizität,

und auch der Wind der durch deine Kleider tanzt.

Selbst im grauen Zwielicht tanze ich auf den Seiten Schwarz und Weiß.

Auf wessen Geheiß?

Den Spiraltanz ich in manchen Momenten,eine Ewigkeit lang,

als Spiegel verbringe.

Zwischen den Welten stehen,

sehen,

gehen,

verstehen.

)O(

by Veleda Alantia

Queen of the Cauldron

Cauldron and Runes 2
Feuer sprühe, Kessel glühe!,
jeder diesen Ruf in sich und deine uralte Kraft spüre!
Verbinden wir in dir,
Herrin des Kessels unsere Kraft und Macht.

In dunkler Zeit , in heller Zeit,
jeden Tag in jeder Nacht,
hat der Kessel uns zusammengebracht.
Schmausen wir zu Deiner Ehre,
Niemand dies uns verwehre.

Heiliger Gesang,
magischer Klang,
macht dem Herzen Mut,
Suppen,Eintöpfe,Breie,
tun der Seele gut.
An deinem Rund treffen wir uns,
Weltenfamilie,
dein Kleid aus Sternenlicht,Rose und Lilie.
Schöpfen wir aus dem Kessel,
deinen Schoß,
heiliges Met, Dichtertrank, schokoladigen Zaubertrunk,
inneren und äußeren Feinden zum trotz.

Together we drank ,
out the cauldron,
your holy womb,
your bless , given to us,
follow from Light till Dark,
everyone gets of both a spark,
follow us from womb to tomb.
Your Might,
is the holy Be and Sight,
hold us in your Hands,
between Sea and Sands.

Kessel, heilig bist du,
in dir brodelt,
simmert es,
oder still wie das Meer in ruh’,
ist dein Inhalt,
zusammengekocht und besungen,
was zusammen kann gehören,
Reime geflüstert,
Gebete gesungen,
wenn andere Musik ist längst verklungen.
Mutter,
wenn wir zusammen trinken, essen, lachen,
lieben,dich beschwören,
werden wir spüren..das wir im Kessel zusammengehören.

By Veleda Alantia

(Text & Foto by Veleda Alantia)

Pflanzensymphonie

Blue Flower

Unbeachtet von euch,

wachsen wir aus dem Schatten von Licht.

Haltet ein,

bleibt doch mal stehen,

hört auf zu hetzen, vorwärts zu gehen.

Unser Duft weckt Erinnerungen,

ohne Worte trösten oder heilen wir euch.

In uns sind heilende Energien für die Weisen der alten Zeiten,

die im neuen Körper mit uns stehen.

Flieder

Schön sind wir,

eine Erinnerung dessen was ihr können seid,

das Zeit vergeht,

und ihr im Rhytmus der Zeiten geborgen und nie verloren seid.

Bleibt stehen,

atmet unseren Duft ein,

ihr seid ein Teil der Welt,

selber schön,eingebunden und nicht klein.

Erinnert euch euren Körper gutes zutun,

wir helfen euch dabei.

Und unser Duft..bricht Blockaden,macht euch frei.

Die Devas .

by Veleda Alantia

)O(

(Auch die Fotos)

Hymn to Her

Light vs Dark

Feel the change, within your Soul,

deep within, there is your goal.

Gewandet in Dunkelheit und Licht, bist immer um und in uns,

verlässt uns nicht.

You are the Muse and the Destroyer

, Mother of all Fear, Mother of the Light so clear.

Hold us,teach us, to life our live with the magic in us daily.

In den Nächten und an den Tagen, schenken wir dir unsere Gaben. Wir sind Eins. Eine Familie. Von Stein zu Stein und Mark und Bein, erinnern wir uns wieder Dein.

Durch Kessel und Kelch, Stab und Stift, sind die Gaben die uns verbinden.

Von den erinnerten Wegen künden. You are the sky,so dark, you are the grey Hawk, Weaver of the Net of Live, Within you

well learn, that we are the change, your Children

. Holy Stone

(Fotos und Text by Veleda Alantia)

Spell ~ Song

Creativy Fire

Von Stein zu Stein,

durch Mark und Bein,

ist mein Zauber gewoben im Reim.

Durch Macht und Worte und dem passenden Orte,

verwebe ich Liebe mit dem Geist,

auf der holden Göttin der Musen Geheiß.

Angezündet die luftvolle Gabe,

auf das sie meine Ideen nähre und labe.

Das Feuer,gleichsam dem des Herzens bestellt,

das es meinen Weg ins Labyrinth des Schaffens erhellt.

Bei Erde,Feuer,Luft und Wasser,

bei der Macht der göttlichen Drei,

das was ich wünsche,das sei !

by Veleda Alantia

)O(

Beltaine/Walpurgis Feuer

Feuerblätter

In dieser hohen Zeit,

in dieser der Hexen und weisen Männer heiligen Nacht,

wird großer Zauber gezeugt und zur Welt gebracht.

Lieder überträgt der Wind ‘Tanze,lache,feier das Leben, Du bist das heilige Kind!’

An den heiligen Feuern,

wandeln Sie unter uns,

in Mann und Frau,

erhaschst du einen Blick auf die Heiligkeit in IHR…ganz genau.

Teilen wir den Kelch aus dem Kessel ,

des Wissens,

Lebensfreude,

am Leben zu sein,

von Mund zu Mund ‘Der Winter ist endgültig vorbei!, auch der in den Herzen.’geben unsere Herzen kund.

(Foto und Text by Veleda Alantia)

Mother Death…

Flame

Eigentlich sollte an diese Stelle ein Gedicht der Muse kommen.

Doch diese Kerze brennt nun im stillen Gedenken für die Opfer der Flugkatastrophe von Düsseldorf, und in Spanien und in Süd-Frankreich..

Möge die Göttin sie aufnehmen und Kraft und Stärke den Hinterbliebenen.

blessed be )O(

(Foto by Veleda Alantia)