Mondintaggedanken

Moin moin ihr Lieben,

es ist richtig winterlich kühl geworden. Alles ist in einen Frostschleier gehüllt.

Mein letzter Beitrag hat auf IG eine Diskussion ausgelöst die fern ab vom FB gezänk war (hab meine Gedanken darüber auch erst gar nicht kommunziert.Dogma lassen grüßen).

Meinem Freund geht es nicht gut,seine Dunkelheit hat ihn wieder eingeholt.Zum Glück und ‘Zufall’ hat er heute eh einen Gesprächstermin.

Meine Ekzeme im Gesicht und Hals sind leider ,wie es in deren Natur ist,langwierig.Heute kommt noch das MP3-Hörbuch von den ‘Nebeln von Avalon’ auf englisch(deutlich günstiger als deutsch gebraucht @.@).

Das sind so Sachen die ich mir gegönnt habe.Auch zum englisch aufbessern.

So…genug sinnfrei geblubbert,denke ich.

essen : Gemüsetofucurry

lesen: Blut und Gold,Anne Rice

hören : Cerrunnos Rising; Imbolc

Duft: Kyphi Essenz von Tresori (oder so)

Blessed be )0(

Wabi Sabi in der Spiritualität

Engel,Götter und Göttinnen, das Medium das gerade einen genau das an den Kopf wirft was man an Botschaft braucht..und achja das geliebte Blasen Wohlfühlthema Licht.

Durch tägliches miteinander (nicht immer zum guten) anderer Spiritueller/Hexen (auf FB,Insta und im RL) lese und höre ich oft “Aber die Karten,du bist nicht lichtvoll,du lagst falsch..”

Viele flüchten sich da in neue Dogmen.Alles ‘richtig’ machen,das ist ja einfacher.Dabei wird uns von der Anderswelt immer der freie Willen gelassen. Wenn wir ein Zeichen sehen/bekommen liegt es an uns es nicht nur schön anzugucken sondern auch umzusetzten.Oder auch nicht.

Dann die Krux mit dem Lichtvoll sein.Es gehört auch dazu in die Tiefen zu gehen,zu fluchen und auch,ja ! zu zweifeln und zu hadern.Warum wird es uns ‘aberzogen’? Lieb und brav und voller Licht..No way und nein danke. Zu meiner Praxis gehört es auch an den Geistern und Göttern zu zweifeln,Streitgespräche zu führen. Es gibt auch Zeiten der Stille.All das macht es erst wirklich aus.

Wir sind nicht das Orakel von Delphi und auch wir können nicht alles vorhersehen.Dürfen wir nicht !

Es wird Zeit das das unperfekte wieder Einzug hält. In die Magie,in die Spiritualität. Eine zerbrochene Schale,durch das Leben gezeichnet,zeigt doch mehr als eine perfekte.

Freyastaggedanken

Was ein Tag gestern !

Der Termin mit der Psychologin,der mir so Sorge gemacht hatte,ist gestern sehr gut verlaufen. Wir haben uns geeinigt das ich nur gelegentlich komme und wenn ich akute Sorgen habe.

Als ich ihr von meinem Hobbys erzählte (‘Oh,sie sind die erste Cosplayerin die ich hier sitzen habe’) und von dem was ich als ‘Handwerk’ dabei habe (‘Meditation ist sehr gut”) fand ich das das anfängliche Eis gebrochen schien.

Später bin ich noch,ganz bewusst,in die Krankenhauskapelle gegangen.In der Zeit als ich dort zur Tagesklinik war,wurde ich immer offener und versuchte mich,mit meinem Seelenbrüderchen,an der ersten gelebten Praxis im Spirituellen. Vieles lag damals noch,rückblickend in der Ferne. Und so hab ich da gestern meiner demütigen Anfänge auf dem alten Weg und zu mir selbst,gedacht.Dem Weg den ich bisher zurückgelegt habe und der mich in eine noch verborgene Zukunft führt. Wenn ich dazu komme zeige ich euch nachher mal die kleine Kapelle.

Eventuell hat sich noch eine andere Sorge in ‘Rauch aufgelöst’ aber ohne ganz genaue Sicherheit warte ich noch ab.

Lesen : Pandora,Anne Rice

essen : Onepot Zwiebelsahnehähnchen mit Nudeln.

Duft : Patschouli und Drachenblut

Blessed be )0(

Tanz/Leben/Nebel

Tanzend und lebend im Nebel,seh ich verschleiert und doch klar,in kleinen Zeichen,Eure Zeichen.

In Dunkel tanze ich mein Menschsein,meine Verletzungen,tanze zum Herzschlag der Erdenmutter meine Versertheiten und meine Kraft. Ihr Mantel um meine Schuldern,zu Federn werdend.

Im Tageslicht tanze ich das Feuer,das Licht der Sonne und des Mondes.Tanze den Alltag in die magische Wirklichkeit.Ich bin wer ich bin,getragen durch alle Elemente,aufdas ich lebe und webe und wende.

Traumeindrücke (unkomplett)

Im Traum steh ich mit jemandem an einem Gleis. Es ist kalt.Der Ort selbst könnte überall sein.Er oder Sie (so genau ersichtlich war es mir nicht zu sehen) legt mir eine achteckige Münze auf den Tisch.Das Bild darauf ähnelt einer Kwan Yin oder einer Madonna.Da es abgewetzt ist,ist auch die Schrift drumherum schwer zu lesen.Nur ein Wort wurde dann gesagt. ‘La Madrina’.

Taggesgedanken

Moin moin ihr Lieben,

heute ist einer der Tage die mir schon seit Wochen Sorgen bereitet haben.Denn heute habe ich das erste Gespräch mit der neuen Psychologin.Nach dem nicht netten Abschluss vom November,weiß ich nicht ob ich mich freuen soll(Es war und ist ja mein gutes Recht zu wechseln.) Dennoch…

Um mich zu erden hab ich einen Turmalin mit und hatte vorher mit Zeder geräuchert.

Was noch dazu kommt ist das neue Bussystem.Es hat vieles komplizierter gemacht. Drückt mir bitte die Daumen.

Lesen : Die Königin der Verdammten,Anne Rice

essen : Instantramen mit Shoyu und Algen

Duft : Wunderweltduft von Alverde/Dm

blessed be )0(