Unter dem Schnee

Unter dem Schnee und kalten Wind ,

wartet die alte Mutter zu gebären das Sonnenkind.

In den Schluchten der Städte wandert sie umher,mit dem gekrönten Hirsch,das Herz manchmal schwer.
Bis sie sie findet,mit offenem Geist und Sinn,die fühlen die Kraft der Erde und den Mondinzeiten,die reisen können durch Weltenweiten.
In kleinen Gaben die Liebe geteilt,so blüht die Rose bis zuletzt zur Yulezeit

Advertisements

Tyrstag-Gedanken

War gestern erst sehr spät zuhause. Von einem Weg der sinst circa ne Stunde ist hab ich zweieinhalb Stunden gebraucht.Nicht witzig.Musste hinterher ab Mitte des Weges aus dem Bus. Sehr vuel Wut flog umher ,Gereiztheit und Hilflosigkeit. Ich versuchte stattdessen Ruhe zu sein.

Bin dann gestern,nachm schnellen Abendessen,vorm PC versumpft. Wilde Diskussionen gehen mir im moment auf dem Keks. Muss mich eh heute stärker schützen und auf der Arbeit Selfcare machen. Toll wie man sich da an Absprachen hält…

Baumgeist. Seine Weisheit kommt aus der Tiefe seiner Wurzeln

Selfcare

-Genug Hildegarderdelement Tee mit.

-Schutzritual

-zu lesen das Buch ‘Jul’.

-selbstgemachtes Mittagessen (Tomatenhähnchen).

-Kaffeina huldigen.

-evtl neue Miroque am BF holen und Geld.

Blessed be )0(

Unverhofft..

..kommt oft. Heute hats den ganzen Tag stark geschneit. Und sofort is in der Stadt das Verkehrschaos los. Durften zwar eher gehen…stecke dennoch am Bahnhof fest. Mal sehen wielange ich nach Hause brauch.

Arbeitsmässig wars auch durchwachsen und wird es die ganze Woche noch. Dazu noch das versteckte Blut zum annehmenden Mond. Werd schon mit Gedichten bombadiert. Und tu das hier mit euch auch ,so xD

Heute kam ein Ruf zum Reisen..wie immer um diesen Mondzyklus. Doch konnte ich nicht so wie es gewollt hätte.

Gehen in den Raum der Stille,

mit leerer Hand am blanken Altarstein.

Meine Beständigkeit ist die Gabe allein.


Yule~Magie

Der Schnee fällt, 

still wird die äußere Welt.

Kraft im inneren,

zu binden die Worte,Vertrauen und Glück.

Durch entzünden der Kerzen,stück für Stück.
Die Anderszeit begrüssen,

mit Räucherwerk und Rauhnnachtsrauch. Lang gehütet dieser Brauch.

Mit den Geistern gewirkt,das das was stirbt,wiedergeboren werden kann. Auf das alte Jahr in Lied und Wort legen wir den Bann.

Der Julbaum geschmückt und die Geister des Weltenbaumes dadurch erfreut und entzückt.

Die Dunkelheit,die dunkle Mutter gebiert das Licht. Geb nicht auf,verzage nicht.

Mondintaggedanken

Ich hätte echt noch einen Tag länger gebraucht.Gestern von 12-17 Uhr nur auf den Beinen gewesen.Doch wars sehr schön.Alles hatte durch den Schnee eine eigene stille Magie. Leise und doch kraftvoll.

Der See zum Hirschrevier

Heute morgen hab ich alles mögliche an kleine aber wichtige Sachen getan. Briefe fertig gemacht. Nebenbei läuft auf Phoenix etwas über Magie und Mystik in den deutschen Adelshäusern. 

Passend zu Symbolik mein Drachen und ich haben uns Ringe gekauft. Freundschaft/Partnerschaft wie auch immer. Sie sind schlicht und sehen aus wie Wellen. Material ist Edelstahl.

Feuer. Beide Elemente wurden geehrt.

Selfcare-Miniandacht

-Alles geschafft was ich schaffen wollte.

-Mit dem dunkelroten Aura-soma Pomander geerrdet. Son Fläschchen hält eeewig und ich nehms als zusätzlichen Schutz.

-zum lesen ‘Die Schamanen von Avalon’.

-zum Mittag Königsberger Klopse.

Blessed be )0(

Yule ~ Gedicht

Der kalte Wind, rötet der Kinder Wangen,die Zeit von Yule hat angefangen.

Die ersten kleinen Gaben zu erfreuen und dran laben. Die Stille ist der umgebende Ton.Kennst du sie? Fühlst du sie? Kennst du es schon?

Skadi und Odin bringen Wind und Schnee,decken mit kalter Decke zu die heilenden Kräuter,Sommerblumen und den dreifachen Klee.

Um den Scheid rücken wir zusammen,es ist Yuletide.

Die Dunlelheit der Rauhnächte rückt nah,was wir mit Liebe und Vertrauen gaben kommt zu uns zurück. Gewoben wird das Neujahrs Glück und Geschick.

Wunderbar.

Lokistag-gedanken

Obwohl mein Weg der fliessende des Wassers ist bin ich dem Schnee und die Stille die er bringt sehr verwoben. Ich schätze das anderweltliche und märchenhafte das er uns zeigt.

Bin gespannt was heute noch geschieht. Gleich gehts nach Hamm zum Seelenbrüderchen.

Heute morgen sass ich schon bei Räucjergabe und ritzte ein Runenteelicht fürs Wichteln.

Blessed be )0(